Abo
  • Services:
Anzeige
Techniker von Kabel Deutschland
Techniker von Kabel Deutschland (Bild: Kabel Deutschland)

OPAL-Abschaltung: Vodafone kündigt 150 Kabelnetzkunden in Berlin

Techniker von Kabel Deutschland
Techniker von Kabel Deutschland (Bild: Kabel Deutschland)

Vodafone kündigt Kabelnetzkunden in Berlin. Sie sind Opfer der Abschaltung des Glasfasernetzes der Telekom, OPAL, und konnten nicht an das neue Netz angeschlossen werden.

Anzeige

Vodafone hat 150 Kabelnetzkunden im Berliner Bezirk Pankow gekündigt. Das sagte Unternehmenssprecherin Magdalena Binder Golem.de auf Anfrage. Sie konnten nach einer Abschaltung und einem Netzneubau nicht mehr versorgt werden. "Aufgrund der veralteten Technik und nicht mehr vorhandener Ersatzteile", werde das OPAL-Netz der Deutschen Telekom abgeschaltet. OPAL wurde kurz nach der Wiedervereinigung errichtet. Die Zeitung Tagesspiegel berichtete zuerst über die Kündigungen.

Vodafone verlege in den OPAL-versorgten Straßenzügen und Häusern in Berlin-Pankow ein neues Netz. Insgesamt basierten rund 1,8 Millionen Anschlüsse auf der OPAL-Technik, rund eine Million davon in den neuen Bundesländern. Vodafone verbaut eine Kombination aus Glasfaser- und Koaxialkabeln. Das Signal wird per Glasfaser in die Baugebiete geführt und dann per Koax in die Häuser weitertransportiert und verteilt.

Damit seien künftig neben einem umfangreicheren TV- und Hörfunkangebot auch schnelleres Internet und Festnetztelefonie möglich. Über das OPAL-Netz sei bisher für Kabel-Deutschland-Kunden nur der TV-Empfang möglich gewesen.

Signalabschaltung erfolgt im Laufe des Monats

"Leider ist die Anbindung an das neue Netz nicht für alle Pankower Kabelkunden möglich", sagte Magdalena Binder. Die Gründe dafür könnten ganz unterschiedlich sein, angefangen bei der Berechnung der Wirtschaftlichkeit bis hin zur fehlenden Gestattung seitens der Eigentümer oder Verwalter. "Kunden, die aufgrund der Abschaltung des OPAL-Netzes künftig nicht mehr durch Vodafone versorgt werden können, haben daher eine Kündigung erhalten. In diesen Fällen bedauern wir es sehr, aber wir müssen die Kunden auf alternative Infrastrukturen und Anbieter für TV verweisen."

Für den Neubau des Netzes in Pankow habe Vodafone auf 12 Kilometern Tiefbaustrecke neue Kabel verlegt. Die Bauarbeiten seien bis auf wenige Restarbeiten abgeschlossen. Rund 2.000 Kunden bekämen das neue Netz. "Rund 150 Kunden können wir aus unterschiedlichen Gründen nicht mit dem neuen Netz versorgen. Diese haben deshalb eine Kündigung zum 1. Oktober erhalten. Die Signalabschaltung erfolgt im Laufe des Monats", sagte Binder.

Telekom-Sprecher Georg von Wagner betonte: "Im Zuge der Modernisierung unseres Netzes werden immer wieder und überall alte technische Komponenten gegen neue getauscht, um so das Netz auf dem neuesten Stand zu halten und es an die Anforderungen der Kunden anzupassen." Für Infrastrukturanbieter gehöre dies zum Tagesgeschäft.


eye home zur Startseite
bombinho 05. Apr 2017

Also von der Generation, die deine Rente zahlen soll? Hmm ... Das stimmt allerdings...

Ovaron 10. Okt 2015

Nein. Du hast mich gerade abgehängt. Ich bin vermutlich zu nüchtern um dem Satz...

Fanti4ever 09. Okt 2015

Danke für das Beileid, ich habs zum Glück überlebt ;-) Ich bin nicht umgezogen, weil die...

HiddenX 09. Okt 2015

Jo, die Kunden hatten bestimmt die Anforderung kein Netz zu haben. Wünscht sich ja jeder...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Detecon International GmbH, Dresden
  2. Präsidium Technik, Logistik, Service der Polizei, Stuttgart
  3. VITRONIC Dr.-Ing. Stein Bildverarbeitungssysteme GmbH, Wiesbaden
  4. MEMMERT GmbH + Co. KG, Schwabach (Metropolregion Nürnberg)


Anzeige
Top-Angebote
  1. 299,00€
  2. 69,00€
  3. 222,00€

Folgen Sie uns
       


  1. Heiko Maas

    "Kein Wunder, dass Facebook seine Vorgaben geheim hält"

  2. Virtual Reality

    Oculus Rift unterstützt offiziell Roomscale-VR

  3. FTP-Client

    Filezilla bekommt ein Master Password

  4. Künstliche Intelligenz

    Apple arbeitet offenbar an eigenem AI-Prozessor

  5. Die Woche im Video

    Verbogen, abgehoben und tiefergelegt

  6. ZTE

    Chinas großes 5G-Testprojekt läuft weiter

  7. Ubisoft

    Far Cry 5 bietet Kampf gegen Sekte in und über Montana

  8. Rockstar Games

    Waffenschiebereien in GTA 5

  9. Browser-Games

    Unreal Engine 4.16 unterstützt Wasm und WebGL 2.0

  10. Hasskommentare

    Bundesrat fordert zahlreiche Änderungen an Maas-Gesetz



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Tado im Langzeittest: Am Ende der Heizperiode
Tado im Langzeittest
Am Ende der Heizperiode
  1. Speedport Smart Telekom bringt Smart-Home-Funktionen auf den Speedport
  2. Tapdo Das Smart Home mit Fingerabdrücken steuern
  3. Mehr Möbel als Gadget Eine Holzfernbedienung für das Smart Home

Blackberry Keyone im Test: Tolles Tastatur-Smartphone hat zu kurze Akkulaufzeit
Blackberry Keyone im Test
Tolles Tastatur-Smartphone hat zu kurze Akkulaufzeit
  1. Blackberry Keyone kommt Mitte Mai
  2. Keyone Blackberrys neues Tastatur-Smartphone kommt später

The Surge im Test: Frust und Feiern in der Zukunft
The Surge im Test
Frust und Feiern in der Zukunft
  1. Computerspiele und Psyche Wie Computerspieler zu Süchtigen erklärt werden sollen
  2. Wirtschaftssimulation Pizza Connection 3 wird gebacken
  3. Mobile-Games-Auslese Untote Rundfahrt und mobiles Seemannsgarn

  1. Re: Die hohen Anschaffungskosten eines E-Autos...

    ArcherV | 13:15

  2. Re: Volumenbegrenzungen abschaffen

    Zuryan | 13:14

  3. Re: Boah Heiko halt doch endlich deine dumme Fresse

    AllDayPiano | 13:12

  4. Re: Für was verwendet man den noch im Jahr 2017?

    Vanger | 13:05

  5. Re: Es ist übrigens das erste Far Cry, das in den...

    countzero | 12:50


  1. 12:54

  2. 12:41

  3. 11:44

  4. 11:10

  5. 09:01

  6. 17:40

  7. 16:40

  8. 16:29


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel