Abo
  • Services:
Anzeige
Yahoo geht auf Shoppingtour mit den Alibaba-Gewinnen.
Yahoo geht auf Shoppingtour mit den Alibaba-Gewinnen. (Bild: Justin Sullivan/Getty Images)

Onlinewerbung: Yahoo übernimmt Videovermarkter für 640 Millionen US-Dollar

Yahoo geht auf Shoppingtour mit den Alibaba-Gewinnen.
Yahoo geht auf Shoppingtour mit den Alibaba-Gewinnen. (Bild: Justin Sullivan/Getty Images)

Mit den Gewinnen aus dem Alibaba-Börsengang geht Yahoo auf Einkaufstour. Die Firma Brightroll soll dem Unternehmen Werbeeinnahmen auf einem boomenden Sektor sichern.

Anzeige

Yahoo will mit einer Übernahme in Höhe von 640 Millionen Dollar zur Nummer eins im US-Markt für digitale Videowerbung werden. Der Internetkonzern kauft zu diesem Zweck die Firma Brightroll, die sich darauf spezialisiert hat, Werbeclips in Websites, Apps und auf Smart-TVs mit Internetanschluss zu platzieren, wie die Unternehmen am späten Dienstag mitteilten. Dabei geht es auch darum, die Anzeigen im richtigen Kontext unterzubringen.

Brightroll hat etwa 400 Angestellte und wird laut Yahoo-Chefin Marissa Mayer mehr als 100 Millionen Dollar Umsatz in diesem Jahr machen. Die Übernahme für umgerechnet rund 513 Millionen Euro soll im ersten Quartal 2015 abgeschlossen werden. Mayer bezeichnete in einem Blogbeitrag den Bereich Video als eine der vier strategischen Säulen des Unternehmens und einen der vier Wachstumsbringer. Brightroll erhalte rund zwei Milliarden Anzeigenabrufe pro Tag und sei damit die größte Plattform für Videoanzeigen in den USA.

Milliardengewinn aus Alibabas Börsengang

Yahoo steht unter Investitionsdruck, da der Konzern beim Börsengang der chinesischen Handelsplattform Alibaba im September einen Nettogewinn von 6,3 Milliarden Dollar machte. Aktionäre fordern nun, dass das Geld sinnvoll eingesetzt wird.

Das Technologie-Blog Techcrunch hatte bereits Mitte Oktober über das Interesse von Yahoo an Brightroll berichtet. Zuletzt war auch immer wieder über einen Einstieg beim Fotodienst Snapchat spekuliert worden.

Mayer versucht, das seit langem schwächelnde Werbegeschäft des Internetpioniers wieder in Schwung zu bringen. Rivalen wie Facebook und Google greifen einen großen Teil der Anzeigen ab. Zudem ist Bannerwerbung, das Kerngeschäft von Yahoo, auf dem Rückzug in Zeiten von Onlinenetzwerken. Yahoo hofft auf neue Erlösquellen wie Videowerbung. Allerdings ist in diesem Bereich Google mit der Videoplattform Youtube stark im Markt vertreten. Auch Facebook spielt seit kurzem Werbeclips ab.


eye home zur Startseite



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Dataport, Hamburg
  2. Bundesdruckerei GmbH, Berlin
  3. DATAGROUP Köln GmbH, Starnberg bei München
  4. Sagemcom Fröschl GmbH, Walderbach (zwischen Cham und Regensburg)


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Fast & Furious 1-7 Blu-ray 26,49€, Indiana Jones Complete Blu-ray 14,76€, The Complete...
  2. (u. a. The Revenant, Batman v Superman, James Bond Spectre, Legend of Tarzan)
  3. 24,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)

Folgen Sie uns
       


  1. Wemo

    Belkin erweitert Smart-Home-System um Homekit-Bridge

  2. Digital Paper DPT-RP1

    Sonys neuer E-Paper-Notizblock wird 700 US-Dollar kosten

  3. USB Typ C Alternate Mode

    Thunderbolt-3-Docks von Belkin und Elgato ab Juni

  4. Sphero Lightning McQueen

    Erst macht es Brummbrumm, dann verdreht es die Augen

  5. VLC, Kodi, Popcorn Time

    Mediaplayer können über Untertitel gehackt werden

  6. Engine

    Unity bekommt 400 Millionen US-Dollar Investorengeld

  7. Neuauflage

    Neues Nokia 3310 soll bei Defekt komplett ersetzt werden

  8. Surface Studio

    Microsofts Grafikerstation kommt nach Deutschland

  9. Polar

    Fitnesstracker A370 mit Tiefschlaf- und Pulsmessung

  10. Schutz

    Amazon rechtfertigt Sperrungen von Marketplace-Händlern



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Quantencomputer: Nano-Kühlung für Qubits
Quantencomputer
Nano-Kühlung für Qubits
  1. IBM Q Mehr Qubits von IBM
  2. Quantencomputer Was sind diese Qubits?
  3. Verschlüsselung Kryptographie im Quantenzeitalter

Tado im Langzeittest: Am Ende der Heizperiode
Tado im Langzeittest
Am Ende der Heizperiode
  1. Speedport Smart Telekom bringt Smart-Home-Funktionen auf den Speedport
  2. Tapdo Das Smart Home mit Fingerabdrücken steuern
  3. Mehr Möbel als Gadget Eine Holzfernbedienung für das Smart Home

Blackberry Keyone im Test: Tolles Tastatur-Smartphone hat zu kurze Akkulaufzeit
Blackberry Keyone im Test
Tolles Tastatur-Smartphone hat zu kurze Akkulaufzeit
  1. Blackberry Keyone kommt Mitte Mai
  2. Keyone Blackberrys neues Tastatur-Smartphone kommt später
  3. Blackberry Keyone im Hands on Android-Smartphone mit toller Hardware-Tastatur

  1. Re: Händler haben es nicht anders verdient

    JouMxyzptlk | 20:20

  2. Re: 1400W... für welche Hardware?

    Stefres | 20:07

  3. Re: wie hätte sich auch was verbessern sollen?

    Andre_af | 19:57

  4. Re: Unix, das Betriebssystem von Entwicklern, für...

    Dadie | 19:47

  5. Re: Marketing scheint bei Unity ein besonders...

    Squirrelchen | 19:46


  1. 18:10

  2. 10:10

  3. 09:59

  4. 09:00

  5. 18:58

  6. 18:20

  7. 17:59

  8. 17:44


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel