Abo
  • Services:
Anzeige
Marlene Mortler, Drogenbeauftragte der Bundesregierung
Marlene Mortler, Drogenbeauftragte der Bundesregierung (Bild: Marlene Mortler)

Onlinespiele: Drogenbeauftragte will USK 0 abschaffen

Marlene Mortler, Drogenbeauftragte der Bundesregierung
Marlene Mortler, Drogenbeauftragte der Bundesregierung (Bild: Marlene Mortler)

Marlene Mortler, Drogenbeauftragte der Bundesregierung, will den Jugendschutz bei Computerspielen verschärfen. Neben der Abschaffung von USK ab 0 Jahre denkt sie auch darüber nach, das Suchtpotenzial bei den Freigaben für ältere Zielgruppen zu berücksichtigen.

Nachdem es um den gesetzlichen Jugendschutz bei Computerspielen lange Zeit eher ruhig war, wünscht sich die CSU-Politikerin Marlene Mortler nun eine Verschärfung der Regeln. Mortler ist als Drogenbeauftragte der Bundesregierung für das Thema zuständig. Im Gespräch mit DerWesten.de fordert sie unter anderem, die von der USK vergebene Freigabe "ab 0 Jahre" abzuschaffen.

Anzeige

Durch sie würde der "falsche Eindruck" vermittelt, dass die Spiele schon für Kleinkinder geeignet seien, so Mortler. Kleinkinder würden aber weder Computer noch Smartphone benötigen und sollten lieber die reale Welt kennenlernen.

Mortler will auch, dass neben Elementen wie Gewalt oder Sex künftig auch das Suchtpotenzial in die Freigaben der USK einfließe. Dabei gehe es um die Mechanismen, die dafür sorgten, dass die Spieler immer weiterspielen wollten.

Außerdem fordert die Drogenbeauftragte, dass die Hersteller von Onlinespielen von sich aus Sperren in ihre Titel einbauen, mit denen etwa Eltern möglichst einfach die Spielzeit beschränken könnten.


eye home zur Startseite
Hotohori 08. Nov 2016

Äh, Trading Card Games gibt es schon seit Ewigkeiten und sind nichts neues. Und ja, die...

sleeksorrow 08. Nov 2016

Aha. Kleinkinder brauchen kein Smartphone. Janu, das stimmt wohl. Aber könnte mal jemand...

MannOhneHose 08. Nov 2016

Hoffentlich kann die alte nicht noch Verteidigungsministerin werden oder so sonst schie...

derdiedas 08. Nov 2016

Zitat: "Die Jugend liebt heutzutage den Luxus. Sie hat schlechte Manieren, verachtet die...

BlocK 08. Nov 2016

Ich weiß noch wie ich mir den Ausweis von meinem Vater "ausgeliehen" hab um Battlefield 3...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Gemeinde St. Leon-Rot, St. Leon-Rot
  2. Consultix GmbH, Bremen
  3. Rohde & Schwarz Cybersecurity GmbH, München, Köln, Berlin
  4. HORIBA Europe GmbH, Oberursel


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 299,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. 29,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)

Folgen Sie uns
       


  1. Banking-App

    Outbank im Insolvenzverfahren

  2. Glasfaser

    Telekom wegen fehlendem FTTH massiv unter Druck

  3. Offene Konsole

    Ataribox entspricht Mittelklasse-PC mit Linux

  4. Autoversicherungen

    HUK-Coburg verlässt "relativ teure Vergleichsportale"

  5. RT-AC86U

    Asus-Router priorisiert Gaming-Pakete und kann 1024QAM

  6. CDN

    Cloudflare bietet lokale TLS-Schlüssel und mehr DDoS-Schutz

  7. Star Trek Discovery angeschaut

    Star Trek - Eine neue Hoffnung

  8. Gemeinde Egelsbach

    Telekom-Glasfaser in Gewerbegebiet findet schnell Kunden

  9. Microsoft

    Programme für Quantencomputer in Visual Studio entwickeln

  10. Arbeitsspeicher

    DDR5 nutzt Spannungsversorgung auf dem Modul



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Olympus Tough TG5 vs. Nikon Coolpix W300: Die Schlechtwetter-Kameras
Olympus Tough TG5 vs. Nikon Coolpix W300
Die Schlechtwetter-Kameras
  1. iZugar 220-Grad Fisheye-Objektiv für Micro Four Thirds vorgestellt
  2. Mobilestudio Pro 16 im Test Wacom nennt 2,2-Kilogramm-Grafiktablet "mobil"
  3. HP Z8 Workstation Mit 3 TByte RAM und 56 CPU-Kernen komplexe Bilder rendern

E-Paper-Tablet im Test: Mit Remarkable machen digitale Notizen Spaß
E-Paper-Tablet im Test
Mit Remarkable machen digitale Notizen Spaß
  1. Smartphone Yotaphone 3 kommt mit großem E-Paper-Display
  2. Display E-Ink-Hülle für das iPhone 7

Unterwegs auf der Babymesse: "Eltern vibrieren nicht"
Unterwegs auf der Babymesse
"Eltern vibrieren nicht"
  1. Big Four Kundendaten von Deloitte offenbar gehackt
  2. Optimierungsprogramm Ccleaner-Malware sollte wohl Techkonzerne ausspionieren
  3. Messenger Wire-Server steht komplett unter Open-Source-Lizenz

  1. leider wurde mein kommentra wieder mal gelöscht...

    bonum | 20:12

  2. Re: 10 Jahre vor Kirk, Spock und der Enterprise...

    ManMashine | 20:11

  3. Re: The Orville

    Hotohori | 20:10

  4. Re: Aus dem Arcor-Debakel nichts gelernt...

    zenker_bln | 20:09

  5. Re: Neukunden

    genussge | 20:09


  1. 19:13

  2. 18:36

  3. 17:20

  4. 17:00

  5. 16:44

  6. 16:33

  7. 16:02

  8. 15:20


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel