Abo
  • Services:
Anzeige
Marlene Mortler, Drogenbeauftragte der Bundesregierung
Marlene Mortler, Drogenbeauftragte der Bundesregierung (Bild: Marlene Mortler)

Onlinespiele: Drogenbeauftragte will USK 0 abschaffen

Marlene Mortler, Drogenbeauftragte der Bundesregierung
Marlene Mortler, Drogenbeauftragte der Bundesregierung (Bild: Marlene Mortler)

Marlene Mortler, Drogenbeauftragte der Bundesregierung, will den Jugendschutz bei Computerspielen verschärfen. Neben der Abschaffung von USK ab 0 Jahre denkt sie auch darüber nach, das Suchtpotenzial bei den Freigaben für ältere Zielgruppen zu berücksichtigen.

Nachdem es um den gesetzlichen Jugendschutz bei Computerspielen lange Zeit eher ruhig war, wünscht sich die CSU-Politikerin Marlene Mortler nun eine Verschärfung der Regeln. Mortler ist als Drogenbeauftragte der Bundesregierung für das Thema zuständig. Im Gespräch mit DerWesten.de fordert sie unter anderem, die von der USK vergebene Freigabe "ab 0 Jahre" abzuschaffen.

Anzeige

Durch sie würde der "falsche Eindruck" vermittelt, dass die Spiele schon für Kleinkinder geeignet seien, so Mortler. Kleinkinder würden aber weder Computer noch Smartphone benötigen und sollten lieber die reale Welt kennenlernen.

Mortler will auch, dass neben Elementen wie Gewalt oder Sex künftig auch das Suchtpotenzial in die Freigaben der USK einfließe. Dabei gehe es um die Mechanismen, die dafür sorgten, dass die Spieler immer weiterspielen wollten.

Außerdem fordert die Drogenbeauftragte, dass die Hersteller von Onlinespielen von sich aus Sperren in ihre Titel einbauen, mit denen etwa Eltern möglichst einfach die Spielzeit beschränken könnten.


eye home zur Startseite
Hotohori 08. Nov 2016

Äh, Trading Card Games gibt es schon seit Ewigkeiten und sind nichts neues. Und ja, die...

sleeksorrow 08. Nov 2016

Aha. Kleinkinder brauchen kein Smartphone. Janu, das stimmt wohl. Aber könnte mal jemand...

MannOhneHose 08. Nov 2016

Hoffentlich kann die alte nicht noch Verteidigungsministerin werden oder so sonst schie...

derdiedas 08. Nov 2016

Zitat: "Die Jugend liebt heutzutage den Luxus. Sie hat schlechte Manieren, verachtet die...

BlocK 08. Nov 2016

Ich weiß noch wie ich mir den Ausweis von meinem Vater "ausgeliehen" hab um Battlefield 3...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Bundeskriminalamt, Wiesbaden
  2. Springer Science+Business Media Deutschland GmbH, Berlin
  3. Bundesinstitut für Risikobewertung, Berlin
  4. Made in Office GmbH, Köln


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 16,99€ (ohne Prime bzw. unter 29€ Einkauf + 3€ Versand)
  2. (u. a. The Revenant, Batman v Superman, James Bond Spectre, Legend of Tarzan)
  3. (u. a. Reign, Person of Interest, Gossip Girl, The Clone Wars)

Folgen Sie uns
       


  1. Obsoleszenz

    Apple repariert zahlreiche Macbooks ab Mitte 2017 nicht mehr

  2. Komplett-PC

    In Nvidias Battleboxen steckt AMDs Ryzen

  3. Internet

    Cloudflare macht IPv6 parallel zu IPv4 jetzt Pflicht

  4. Square Enix

    Neustart für das Final Fantasy 7 Remake

  5. Agesa 1006

    Ryzen unterstützt DDR4-4000

  6. Telekom Austria

    Nokia erreicht 850 MBit/s im LTE-Netz

  7. Star Trek Bridge Crew im Test

    Festgetackert im Holodeck

  8. Quantenalgorithmen

    "Morgen könnte ein Physiker die Quantenmechanik widerlegen"

  9. Astra

    ZDF bleibt bis zum Jahr 2020 per Satellit in SD verfügbar

  10. Kubic

    Opensuse startet Projekt für Container-Plattform



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Razer Core im Test: Grafikbox + Ultrabook = Gaming-System
Razer Core im Test
Grafikbox + Ultrabook = Gaming-System
  1. Gaming-Notebook Razer will das Blade per GTX 1070 aufrüsten
  2. Razer Lancehead Symmetrische 16.000-dpi-Maus läuft ohne Cloud-Zwang
  3. 17,3-Zoll-Notebook Razer aktualisiert das Blade Pro mit THX-Zertifizierung

Matebook X und E im Hands on: Huawei kann auch Notebooks
Matebook X und E im Hands on
Huawei kann auch Notebooks
  1. Matebook X Huawei stellt erstes Notebook vor
  2. Trotz eigener Geräte Huawei-Chef sieht keinen Sinn in Smartwatches
  3. Huawei Matebook Erste Infos zu kommenden Huawei-Notebooks aufgetaucht

Debatte nach Wanna Cry: Sicherheitslücken veröffentlichen oder zurückhacken?
Debatte nach Wanna Cry
Sicherheitslücken veröffentlichen oder zurückhacken?
  1. Android-Apps Rechtemissbrauch ermöglicht unsichtbare Tastaturmitschnitte
  2. Sicherheitslücke Fehlerhaft konfiguriertes Git-Verzeichnis bei Redcoon
  3. Hotelketten Buchungssystem Sabre kompromittiert Zahlungsdaten

  1. Sind ja auch 6 Jahre alt

    Mastercontrol | 07:49

  2. Re: Priv

    Ratloser99 | 07:48

  3. Re: Sie sollen es lassen.

    igor37 | 07:45

  4. Re: E-Auto laden utopisch

    DY | 07:44

  5. Ich hab da mal selbst getestet...

    Ratloser99 | 07:39


  1. 07:17

  2. 18:08

  3. 17:37

  4. 16:55

  5. 16:46

  6. 16:06

  7. 16:00

  8. 14:21


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel