Onlineshop: Epic Games Store bietet automatisierte Retouren

Die Rückgabe von PC-Spielen läuft im Epic Games Store nun ähnlich automatisiert ab wie bei der Konkurrenz von Steam.

Artikel veröffentlicht am ,
Artwork des Epic-Games-Spiels Fortnite
Artwork des Epic-Games-Spiels Fortnite (Bild: Epic Games)

Im Epic Games Store können PC-Spiele nun ähnlich einfach zurückgegeben werden wie bei der Konkurrenz von Steam. Bislang musste man die Rückgabe manuell mit einem Ticket beim Kundendienst beantragen. Nun reichen ein paar Klicks in der Transaktionsübersicht, wie unter anderem aus dem Blog des Anbieters hervorgeht.

Stellenmarkt
  1. Software-Ingenieur (m/w/d) Elektrotechnik / Technische Informatik im Bereich mobile Arbeitsmaschinen
    Joseph Vögele AG, Ludwigshafen
  2. IT Service Delivery Manager (m/w/d) im Bereich Unix
    Volkswagen Financial Services AG, Braunschweig
Detailsuche

Grundsätzlich sind die virtuellen Retouren innerhalb von 14 Tagen nach dem Kauf bei einer Gesamtspielzeit von weniger als zwei Stunden möglich - genauso wie bei Steam. Es gibt keine festen Beschränkungen über die Anzahl der maximalen Rückgaben.

Wer das System über Gebühr beansprucht und dadurch irgendwann den Algorithmen auffällt, muss früher oder später mit Problemen beim Kauf neuer Games rechnen. Auch das gilt für den Epic Games Store ebenso wie für Steam und auch für die meisten anderen vergleichbaren Onlineshops.

Seit ein paar Tagen gibt es übrigens Hinweise darauf, dass die Kunden im Epic Games Store auch in einem anderen Fall Geld zurückerhalten: Wer ein Spiel kurz vor einem Sonderverkauf wie dem derzeitigen Epic Mega Sale zu einem höheren Preis ersteht, bekommt die Differenz automatisch erstattet.

Das haben einige Spieler in sozialen Netzwerken berichtet und auch die entsprechenden Mitteilungen veröffentlicht. Details sind allerdings nicht bekannt, Epic Games selbst hat sich noch nicht geäußert.

Falls die Rückgaben eine dauerhafte Regelung sind, ändert sich aber weniger, als es im ersten Augenblick den Anschein hat: Letztlich wird der Zeitpunkt, zu dem man teurer eingekauft hat, nur um die entsprechende Anzahl von Tagen nach vorne verlegt.

Der Epic Games Store wurde Ende 2018 eröffnet. Seitdem kämpft der Betreiber mit dem Hauptkonkurrenten Steam um Marktanteile. Um Kunden zum Anlegen eines Kontos zu bewegen, gibt es immer wieder hochwertige kostenlose Vollversionen - derzeit und noch bis zum 21. Mäi 2020 um 17 Uhr gibt es etwa die Premium Edition von GTA 5.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Screenshots zeigen neue Oberfläche
Windows 11 geleakt

Durch einen Leak der ISO von Microsofts Betriebssystem Windows 11 sind Details der Benutzeroberfläche inklusive des Startmenüs bekanntgeworden.

Screenshots zeigen neue Oberfläche: Windows 11 geleakt
Artikel
  1. Raspberry-Pi-Konkurrenz: Pine64-Community bringt eigenes Compute Module
    Raspberry-Pi-Konkurrenz
    Pine64-Community bringt eigenes Compute Module

    Das Board SOQuartz von Pine64 ist kompatibel mit dem Compute Module 4 des Raspberry PI. Zudem ist das große Board Quartz64 nun verfügbar.

  2. Protest gegen VW: Greenpeace-Aktivist springt mit Gleitschirm ins EM-Stadion
    Protest gegen VW
    Greenpeace-Aktivist springt mit Gleitschirm ins EM-Stadion

    Vor Anpfiff des EM-Spiels Deutschland-Frankreich ist ein Motorschirmflieger im Stadion gelandet: Greenpeace forderte den Verbrennerausstieg von VW.

  3. BSR: Wasserstoff-Müllautos für Berlin
    BSR
    Wasserstoff-Müllautos für Berlin

    Die Berliner Stadtreinigung (BSR) wird künftig mit Wasserstoff-Müllwagen von Faun unterwegs sein. Zwei Fahrzeuge werden sofort eingesetzt, zwölf folgen.

Folgen Sie uns
       


  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • Saturn Super Sale (u. a. Samsung 65" QLED (2021) 1.294€) • MSI MAG274R2 27" FHD 144Hz 269€ • Dualsense Midnight Black + Ratchet & Clank Rift Apart 99,99€ • Apple iPads (u. a. iPad Pro 12,9" 256GB 909€) • Razer Naga Pro 119,99€ • Alternate (u. a. NZXT Kraken WaKü 109,90€) [Werbung]
    •  /