• IT-Karriere:
  • Services:

Onlineshop: Apple entfernt alle Bewertungen aus dem Apple Store

In Apples Onlineshop sind alle Produktbewertungen entfernt worden. Die Hintergründe dafür sind nicht bekannt. Wer sich im Vorfeld über ein Produkt informieren möchte, muss an anderer Stelle suchen.

Artikel veröffentlicht am ,
Auch die Kundenbewertungen für die Airpods Pro sind aus dem Apple Store verschwunden.
Auch die Kundenbewertungen für die Airpods Pro sind aus dem Apple Store verschwunden. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)

Noch bis vor einigen Tagen ist es in Apples Onlineshop möglich gewesen, Bewertungen zu den dort angebotenen Produkten zu lesen. Dieser Bereich ist komplett von der Webseite entfernt worden. Das gilt auch für die Apple-Store-Webseite in Deutschland, kann Golem.de bestätigen. Dem Blog Apple Insider fiel zuerst auf, dass alle Kundenbewertungen aus der US-Webseite des Apple Store entfernt wurden. Wann genau die Änderung vorgenommen wurde, lässt sich nicht eindeutig klären.

Stellenmarkt
  1. ADAC IT Service GmbH, München
  2. Polizeipräsidium Oberfranken, Bamberg, Hof, Coburg

Auch auf der deutschen Webseite des Apple Store finden sich zu den einzelnen Produkten keine Bewertungen und Beurteilungen mehr. Unter anderem für die Airpods Pro gab es im Apple Store zumindest bis zum 11. November 2019 noch einen Bereich mit dem Titel "Bewertungen und Beurteilungen". Diese Änderung gilt nur für die Apple-Store-Seite, in Apples App Store sind Bewertungen für Apps weiterhin vorhanden.

Der Bereich Fragen und Antworten ist auf den Produktseiten weiterhin zu finden. Darüber können sich Käufer bei Bedarf ebenfalls begrenzt einen Überblick über das gewünschte Produkt verschaffen. Die Bewertungen und Antworten sind aber ausschließlich im Apple-Store-Bereich zu finden. Auf der Apple-Homepage gibt es diese Bereiche generell nicht.

Apple bot Bewertungen nicht für alle Produkte

Den Bereich der Bewertungen und Beurteilungen gab es in der Vergangenheit nicht flächendeckend auf allen Produktseiten im Apple Store. In Stichproben zeigte sich, dass es etwa für den Apple TV oder den Homepod in der Vergangenheit keine Bewertungen gegeben hat. Bis heute findet sich für Apple TV auch keine Rubrik für Fragen und Antworten. Weshalb diese Rubriken nicht für alle Produkte angeboten werden, ist nicht bekannt.

  • Der Bereich für Bewertungen für die Airpods Pro auf der Webseite des Apple Store vom 11. November 2019. Dieser Bereich wurde von Apple von der Webseite entfernt. (Bild: Apple/Screenshot: Golem.de)
Der Bereich für Bewertungen für die Airpods Pro auf der Webseite des Apple Store vom 11. November 2019. Dieser Bereich wurde von Apple von der Webseite entfernt. (Bild: Apple/Screenshot: Golem.de)

Im Vergleich dazu bietet Microsoft in seinem Online-Shop weiterhin Bewertungen für seine Produkte an. Der Microsoft-Kunde kann sich so also ein besseres Bild über ein Produkt machen, ohne dafür die Webseite verlassen zu müssen. Apple-Kunden müssen sich Nutzerkommentare künftig auf anderen Webseiten suchen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 2,99€
  2. (u. a. F1 2019 Anniversary Edition für 26,99€, Jurassic World Evolution Deluxe Edition für 15...
  3. (-60%) 23,99€
  4. (-28%) 17,99€

freundlicherGnom 25. Nov 2019 / Themenstart

Wenn sich genug Menschen wie Affen verhalten (eigentlich eine Beleidigung an unsere...

Peter Brülls 25. Nov 2019 / Themenstart

Nein, weil man bewerten konnte ohne etwas gekauft zu haben. Anders als im AppStore, wo...

Micha_T 23. Nov 2019 / Themenstart

Klar damit kann man Vorschläge halt noch weniger transparent machen. Viele machen sich...

gema_k@cken 22. Nov 2019 / Themenstart

... denn wie alle Jünger wissen sind alle Apple-Produkte ausnahmslos gut und dem Vendor...

Kommentieren


Folgen Sie uns
       


Star Wars Jedi Fallen Order angespielt

In Star Wars Jedi Fallen Order kämpft der Spieler als junger Jedi-Ritter gegen das schier übermächtige Imperium.

Star Wars Jedi Fallen Order angespielt Video aufrufen
Threadripper 3970X/3960X im Test: AMD wird uneinholbar
Threadripper 3970X/3960X im Test
AMD wird uneinholbar

7-nm-Fertigung, Zen-2-Architektur und dank Chiplet-Design keine Scheduler-Probleme unter Windows 10: AMDs Threadripper v3 überzeugen auf voller Linie, die CPUs wie die Plattform. Intel hat im HEDT-Segment dem schlicht nichts entgegenzusetzen. Einzig Aufrüster dürften sich ärgern.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Via Technologies Centaur zeigt x86-Chip mit AI-Block
  2. Nuvia Apples Chip-Chefarchitekt gründet CPU-Startup
  3. Tiger Lake Intel bestätigt 10-nm-Desktop-CPUs

Mikrocontroller: Sensordaten mit Micro Python und ESP8266 auslesen
Mikrocontroller
Sensordaten mit Micro Python und ESP8266 auslesen

Python gilt als relativ einfach und ist die Sprache der Wahl in der Data Science und beim maschinellen Lernen. Aber die Sprache kann auch anders. Mithilfe von Micro Python können zum Beispiel Sensordaten ausgelesen werden. Ein kleines Elektronikprojekt ganz ohne Löten.
Eine Anleitung von Dirk Koller

  1. Programmiersprache Python verkürzt Release-Zyklus auf ein Jahr
  2. Programmiersprache Anfang 2020 ist endgültig Schluss für Python 2
  3. Micropython Das Pyboard D ist ein Steckbausatz für IoT-Bastler

Geforce GTX 1650 Super im Test: Kleine Super-Karte hat große Konkurrenz
Geforce GTX 1650 Super im Test
Kleine Super-Karte hat große Konkurrenz

Mit der Geforce GTX 1650 Super positioniert Nvidia ein weiteres Modell für unter 200 Euro. Dort trifft die Turing-Grafikkarte allerdings auf AMDs Radeon RX 580, die zwar ziemlich alt und stromhungrig, aber immer noch schnell ist. Zudem erscheint bald die sparsame Radeon RX 5500 als Nachfolger.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Nvidia-Grafikkarte Geforce GTX 1650 Super erscheint Ende November
  2. Geforce GTX 1660 Super im Test Nvidias 250-Euro-Grafikkarte macht es AMD schwer
  3. Geforce-Treiber 436.02 Integer-Scaling macht Pixel-Art hübscher

    •  /