Abo
  • Services:
Anzeige
Die Startseite von Opodo.de
Die Startseite von Opodo.de (Bild: Opodo/Screenshot: Golem.de)

Onlinereiseplattform: Opodo darf Nutzern keine Versicherungen unterschieben

Die Verbraucherschützer haben Opodo erfolgreich verklagt, weil Nutzern eine Reiserücktrittversicherung aufgezwungen wurde. Auch wer die Versicherung ausdrücklich abwählte, bekam sie erneut untergeschoben.

Anzeige

Die Onlinereiseplattform Opodo darf ihre Nutzer nicht mit unfairen Methoden zum Abschluss einer Reiserücktrittsversicherung drängen. Das hat das Landgericht Berlin nach einer Klage des Verbraucherzentrale Bundesverbands (VZBV) entschieden. Das Urteil (Aktenzeichen 15 O 413/13) ist noch nicht rechtskräftig, erklärte der VZBV am 29. August 2014.

Wer beim Buchen einer Reise keine Versicherung wollte, musste zuerst ausdrücklich auf den angebotenen Reiseschutz verzichten und erklären, im Notfall alle Kosten selbst zu tragen. Nach dieser Erklärung öffnete sich ein neues Popup-Fenster, in dem Opodo vor hohen Stornokosten und täglich mehr als 500.000 Flugverspätungen warnte und die Reiseversicherung erneut anbot. Wer dann auf den Weiter-Button klickte, um die Buchung fortzusetzen, entschied sich laut Darstellung der Verbraucherschützer dennoch für die zuvor abgelehnte Versicherung. Denn das im Button nur kleingedruckte "Ich möchte abgesichert sein" war ebenso leicht zu übersehen wie die alternative Option "Weiter ohne Versicherung", erklärte das Gericht.

Der Hinweis auf häufige Flugverspätungen sei zudem irreführend, weil Passagiere bei längeren Verspätungen auch ohne Versicherung Ansprüche gegen die Fluggesellschaft hätten.

Die Richter untersagten Opodo auch, den Gesamtpreis eines ausgewählten Fluges am Buchungsbeginn zu niedrig auszuweisen. Die angezeigten Preise galten nur für die Zahlung per American Express, für alle anderen Zahlungsweisen kam eine Servicepauschale dazu. Das teilte Opodo aber erst nach Eingabe aller persönlichen Daten im dritten Buchungsschritt mit. Die Servicepauschale sei daher ein für die große Mehrzahl der Kunden unvermeidbares Entgelt und müsse von Anfang an in den Gesamtpreis einberechnet werden.


eye home zur Startseite
androidfanboy1882 01. Sep 2014

SO sollte man es eigentlich auch machen. Zumindest als technisch versierter Benutzer.

Trockenobst 31. Aug 2014

Das ist egal. Das was passieren muss ist, das wenn ein Gericht so eine Aktion...

Karl_far_away 31. Aug 2014

da muss man wirklich extrem aufpassen. Da ich z.Z im Ausland bin glauben einige Portale...

KillerJiller 30. Aug 2014

Es ist ja eine Sache, wenn ein Reisebüro versucht jemandem eine RRV unterzuschieben...

Dingens 30. Aug 2014

dann weißt du nicht wie werbung funktioniert.



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Landeshauptstadt München, München
  2. Robert Bosch GmbH, Leonberg
  3. AVM Computersysteme Vertriebs GmbH, Berlin
  4. kubus IT GbR, Dresden


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 65,00€
  2. 22,00€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  3. 29,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)

Folgen Sie uns
       


  1. Cyberangriff auf Bundestag

    BSI beschwichtigt und warnt vor schädlichen Werbebannern

  2. Equal Rating Innovation Challenge

    Mozilla will indische Dörfer ins Netz holen

  3. Firmenstrategie

    Intel ernennt Strategiechefin und gründet AI-Gruppe

  4. APFS unter iOS 10.3 im Test

    Schneller suchen und ein bisschen schneller booten

  5. Starship Technologies

    Domino's liefert in Hamburg Pizza per Roboter aus

  6. Telekom Stream On

    Gratis-Flatrate für Musik- und Videostreaming geplant

  7. Nachhaltiglkeit

    Industrie 4.0 ist bisher kein Fortschritt

  8. Firaxis Games

    Civilization 6 kämpft mit Update schlauer

  9. Microsoft Office

    Excel-Dokumente gemeinsam bearbeiten und autospeichern

  10. Grafikkarte

    AMDs Radeon RX 580 nutzt einen 8-Pol-Stromanschluss



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Technik-Kritiker: Jaron Lanier will Facebook zerschlagen
Technik-Kritiker
Jaron Lanier will Facebook zerschlagen
  1. Hasskommentare Regierung plant starke Ausweitung der Bestandsdatenauskunft
  2. Kamera Facebook macht schicke Bilder und löscht sie dann wieder
  3. Dieter Lauinger Minister fordert Gesetz gegen Hasskommentare noch vor Wahl

Mass Effect Andromeda im Test: Zwischen galaktisch gut und kosmischem Kaffeekränzchen
Mass Effect Andromeda im Test
Zwischen galaktisch gut und kosmischem Kaffeekränzchen
  1. Mass Effect Andromeda im Technik-Test Frostbite für alle Rollenspieler
  2. Mass Effect Countdown für Andromeda
  3. Mass Effect 4 Ansel und Early Access für Andromeda

D-Wave: Quantencomputer oder Computer mit Quanteneffekten?
D-Wave
Quantencomputer oder Computer mit Quanteneffekten?
  1. IBM Q Qubits as a Service
  2. Rechentechnik Ein Bauplan für einen Quantencomputer

  1. Re: Wer?

    |=H | 14:28

  2. Ein Hoch auf die Adblocker

    cyborg | 14:27

  3. Re: Der Totale Witz

    laserbeamer | 14:27

  4. Re: Was'n das? Android oder Windows

    Rayman6 | 14:26

  5. Re: Ideal die Streamingdienste nutzen?!

    PiranhA | 14:25


  1. 13:59

  2. 12:45

  3. 12:30

  4. 12:09

  5. 12:04

  6. 11:56

  7. 11:46

  8. 11:41


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel