Abo
  • Services:
Anzeige
Logo von Steam
Logo von Steam (Bild: Valve)

Onlineportal: Valve stellt Mitgliedszahlen und Neuerungen für Steam vor

Logo von Steam
Logo von Steam (Bild: Valve)

Valve will bei Steam die persönlichen Empfehlungen durch Kuratoren ausbauen, unter anderem mit Bewertungen in Videoform. Außerdem hat die Firma aktuelle Nutzerzahlen veröffentlicht.

Valve hat auf einer Tagung zum Thema Indiegames im niederländischen Utrecht aktuelle Zahlen über die Mitglieder auf Steam sowie Pläne für die Zukunft der PC-Spiele-Plattform vorgestellt. Ein wichtiger Punkt betrifft die Kuratoren, deren Bedeutung offenbar wachsen soll.

Anzeige

Kuratoren sind professionelle Tester, Youtuber, Let's Player und andere Streamer - also fast alle, die in der Community etwas bekannter sind. Mit Experten sollen unter anderem Nischengenres besser abgedeckt werden, wie die auf Steam CN veröffentlichten Bilder der Präsentation veranschaulichen.

Die Kuratoren sollen auf Steam künftig Videotests, Listen mit Empfehlungen und ähnliches veröffentlichen können. Außerdem sollen sie für Spieler einfacher zu finden sein als bislang. Entwickler wiederum sollen den Kuratoren ein Exemplar eines Spiels direkt auf der Plattform übergeben können. Bislang ist dazu noch der Versand von Freischaltcodes nötig, teils auch das etwas umständliche Freischalten von Testmustern mit Passwörtern.

Mit den Tipps und Bewertungen der Kuratoren soll unter anderem die sogenannte Automatic Recommender Engine ersetzt werden. Damit sind die algorithmisch generierten Empfehlungen auf Steam gemeint.

Quo Vadis Nutzerbewertungen?

Zugleich könnte durch die überarbeiteten Systeme die Bedeutung von Nutzerbewertungen zurückgehen. Diese wurden zuletzt mehrfach dazu verwendet, etwa Publisher bei Fehlverhalten unter Druck zu setzen. Der jüngste Fall betraf Take 2 und Rockstar Games, nachdem Mods für die GTA-Serie verboten werden sollten.

Neben den künftigen Plänen veröffentlichte Valve aktuelle Nutzerzahlen von Steam. Den Angaben zufolge sind täglich rund 33 Millionen Nutzer auf Steam unterwegs, im Monat sind es 67 Millionen. Seit Januar 2016 ist die Zahl der Käufer um 26 Millionen gewachsen, jeden Monat kämen rund 1,5 Millionen neue dazu.

Momentan lebe der Großteil der Nutzer mit 34 Prozent in den USA. Rund 29 Prozent stammten aus Europa und 17 Prozent aus Asien. Aus Russland und angrenzenden Regionen kämen rund 5 Prozent der Spieler auf Steam. Derzeit werden von der Plattform 26 Sprachen, 28 Währungen und rund 70 Bezahlmethoden unterstützt.


eye home zur Startseite
Lord Gamma 05. Jul 2017

Gewagte These. Und verwaschen hinzu, da es hier um Content geht, der aus handgefertigten...

Baron Münchhausen. 04. Jul 2017

Z. B trailer die damit beginnen mir viel zu schnell haufen wertlose ratings ins gesicht...

Muhaha 04. Jul 2017

Nope. Du hast rein rechtlich auch damals nur ein Nutzungsrecht erworben, nur konnte die...

twothe 04. Jul 2017

Das Angebot von Steam ist eigentlich recht fair. Sie übernehmen ja nicht nur die...

Phantom 03. Jul 2017

Spiel nicht mehr kaufen ist auch keine Lösung. Schließlich hat man es ja schon gekauft...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. HerkulesGroup Services GmbH, Burbach
  2. über Dr. Heimeier & Partner, Management- und Personalberatung GmbH, Stuttgart
  3. FMB-Blickle GmbH, Villingen-Schwenningen
  4. über JBH-Management- & Personalberatung Herget, keine Angabe


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Hobbit Trilogie Blu-ray 43,89€ und Batman Dark Knight Trilogy Blu-ray 17,99€)
  2. 12,99€

Folgen Sie uns
       


  1. VBB Fahrcard

    E-Ticket-Kontrolle am Prüfgerät wird in Berlin zur Pflicht

  2. Glasfaser

    M-net schließt weitere 75.000 Haushalte an

  3. Pwned Passwords

    Troy Hunt veröffentlicht eine halbe Milliarde Passworthashes

  4. Smach Z

    PC-Handheld nutzt Ryzen V1000

  5. Staatstrojaner und Quick-Freeze

    Österreich verschärft frühere Überwachungspläne

  6. Allensbach-Studie

    Altersvorsorge selbständiger IT-Experten ist sehr solide

  7. Maschinelles Lernen

    Biometrisches Captcha nutzt Sprache und Bild

  8. Gigabit

    Swisscom führt neue Mobilfunkgeneration 5G schon 2018 ein

  9. Bpfilter

    Linux-Kernel könnte weitere Firewall-Technik bekommen

  10. Media Broadcast

    Freenet TV kommt auch über Satellit



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Age of Empires Definitive Edition Test: Trotz neuem Look zu rückständig
Age of Empires Definitive Edition Test
Trotz neuem Look zu rückständig
  1. Echtzeit-Strategie Definitive Edition von Age of Empires hat neuen Termin
  2. Matt Booty Mr. Minecraft wird neuer Spiele-Chef bei Microsoft
  3. Vorschau Spielejahr 2018 Zwischen Kuhstall und knallrümpfigen Krötern

Homepod im Test: Smarter Lautsprecher für den Apple-affinen Popfan
Homepod im Test
Smarter Lautsprecher für den Apple-affinen Popfan
  1. Rückstände Homepod macht weiße Ringe auf Holzmöbeln
  2. Smarter Lautsprecher Homepod schwer reparierbar
  3. Smarter Lautsprecher Homepod-Reparaturen kosten fast so viel wie ein neues Gerät

HP Omen X VR im Test: VR auf dem Rücken kann nur teils entzücken
HP Omen X VR im Test
VR auf dem Rücken kann nur teils entzücken
  1. 3D Rudder Blackhawk Mehr Frags mit Fußschlaufen
  2. Kreativ-Apps für VR-Headsets Austoben im VR-Atelier
  3. Apps und Games für VR-Headsets Der virtuelle Blade Runner und Sport mit Sparc

  1. Re: Aktueller denn je

    Teebecher | 01:50

  2. Re: Meine Ansicht zu dem Ganzen:

    Cystasy | 01:46

  3. Re: Noch nie einen Fahrer gehabt der eine Karte...

    Schnurrbernd | 01:37

  4. So und nur so!

    Vögelchen | 01:28

  5. Re: Was ist mit Salt?

    corruption | 01:20


  1. 18:21

  2. 18:09

  3. 18:00

  4. 17:45

  5. 17:37

  6. 17:02

  7. 16:25

  8. 16:15


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel