• IT-Karriere:
  • Services:

Onlineportal: Booking.com muss künftig auf Tricks verzichten

Wer bei Booking.com schon einmal ein Hotelzimmer gebucht hat, wird die Anzeige kennen, dass nur noch ein Zimmer verfügbar sei. Das Reiseportal verzichtet künftig auf derartige Tricks und reagiert damit auf eine Vorgabe der EU-Kommission.

Artikel veröffentlicht am , / dpa
Bei Booking.com soll es künftig fairer zugehen.
Bei Booking.com soll es künftig fairer zugehen. (Bild: DENIS CHARLET / AFP)

Urlauber und Geschäftsreisende können Angebote auf dem Buchungsportal Booking.com künftig besser miteinander vergleichen. Die Plattform habe zugesagt, Angebote anders zu präsentieren, teilte die Brüsseler Behörde mit.

Stellenmarkt
  1. Helios IT Service GmbH, Berlin-Buch
  2. CipSoft GmbH, Regensburg

Demnach wird der Hinweis "nur noch ein Raum verfügbar" künftig nicht mehr angezeigt, wenn dies nur auf Booking.com zutreffe. Auch wird nicht mehr behauptet, der Preis eines Angebots sei zeitlich begrenzt, wenn dieser Preis auch später noch gelte.

Derartige Tricks sollen Nutzer dazu bringen, möglichst schnell ein Zimmer zu buchen - schließlich könnte es ja binnen Sekunden nicht mehr verfügbar sein. Ein derartiger Druck kann dazu führen, dass andere Angebote nicht ausreichend geprüft werden. Bei Booking.com gibt es zusätzlich noch eine Anzeige, wie viele Nutzer das Angebot aktuell vermeintlich ebenfalls ansehen und wann die Unterkunft zuletzt gebucht wurde.

Zahlungen für besseres Ranking werden ersichtlich

Ebenso wird für Nutzer ersichtlich, ob das Ranking der Angebote durch Zahlungen einer Unterkunft beeinflusst wurde. Der Gesamtpreis für eine Buchung inklusive aller unvermeidlichen Gebühren muss prominent angezeigt werden.

Unternehmen, die in der EU Geschäfte machen wollten, müssten die hiesigen Verbraucherschutzstandards erfüllen, sagte EU-Justizkommissar Didier Reynders. Für einen Marktführer wie Booking.com sei es unerlässlich, der Verantwortung in diesem Bereich gerecht zu werden. Die Änderungen müssen nach Angaben der EU-Kommission bis zum 16. Juni 2020 umgesetzt werden.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 3,50€
  2. 26,99€
  3. 20,99€

Faksimile 25. Dez 2019

Oder: Gepäck kostet zusätzlich 100,00 EUR. Für nur 29,99 erhalten Sie das Wäschepaket vor...

nick127 23. Dez 2019

Haha KWT. PS: das mit Booking ist natürlich gut.


Folgen Sie uns
       


Honda E Probe gefahren

Der Honda E ist ein Elektro-Kleinwagen, dessen Design an alte Honda-Modelle aus den 1970er Jahren erinnert.

Honda E Probe gefahren Video aufrufen
Vor 25 Jahren: Space 2063: Military-Sci-Fi auf höchstem Niveau
Vor 25 Jahren: Space 2063
Military-Sci-Fi auf höchstem Niveau

Vor 25 Jahren startete die Military-Science-Fiction-Serie Space 2063 in Deutschland. Es wurde nur eine Staffel produziert. Sie ist auch ihres bitteren Endes wegen unvergessen.
Von Peter Osteried

  1. Science Fiction Raumpatrouille Orion wird neu aufgelegt
  2. Warp-Antriebe und Aliens Das Wörterbuch für Science-Fiction
  3. Science Fiction Babylon 5 kommt als neue Remaster-Version

Börse: Was zur Hölle ist ein SPAC?
Börse
Was zur Hölle ist ein SPAC?

SPACs sind die neue Modewelle an der Börse: Firmen, die es eigentlich nicht könnten, gehen unter dem Mantel einer anderen Firma an die Börse. Golem.de hat unter den Mantel geschaut.
Eine Analyse von Achim Sawall

  1. Wallstreetbets Trade Republic entschuldigt sich für Probleme mit Gamestop
  2. Tokyo Stock Exchange Hardware-Ausfall legte Tokioter Börse lahm

Logitech vs. Cherry: Leise klackert es im Büro (oder auch nicht)
Logitech vs. Cherry
Leise klackert es im Büro (oder auch nicht)

Tastaturen für die Büroarbeit brauchen keine Beleuchtung - gut tippen muss man auf ihnen können. Glücklich wird man sowohl mit der Logitech K835 TKL als auch mit der Cherry Stream Desktop.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. SPC Gear Mechanische TKL-Tastatur mit RGB kostet 55 Euro
  2. Launch Neue Details zur Open-Source-Tastatur von System76
  3. Youtube Elektroschock-Tastatur bestraft schlampiges Tippen

    •  /