• IT-Karriere:
  • Services:

Onlinehandel: Verdorbene Lebensmittel auf Amazon Marketplace

In den USA erhalten Amazon-Kunden immer wieder abgelaufene und teilweise sogar verdorbene Lebensmittel, die über den Marketplace verkauft werden. Amazon sagt, dass ein System aus menschlichen Aufpassern und einer KI für Sicherheit sorgen soll - immer funktioniert das allerdings nicht.

Artikel veröffentlicht am ,
Amazon hat Probleme mit seinem Marketplace.
Amazon hat Probleme mit seinem Marketplace. (Bild: DENIS CHARLET/AFP/Getty Images)

Über Amazon sind in den USA immer wieder abgelaufene und verdorbene Lebensmittel im Marketplace erhältlich. Dies hat CNBC anhand von Nutzerbewertungen und einer Software herausgefunden. Die Artikel werden nicht direkt von Amazon angeboten, sondern über Drittanbieter.

Stellenmarkt
  1. Technische Informationsbibliothek (TIB), Hannover
  2. TOPdesk Deutschland GmbH, Kaiserslautern, Augsburg

Eigentlich gilt bei Amazon die Regel, dass Anbieter von Lebensmitteln dem Versandunternehmen das Ablaufdatum der Produkte angeben müssen. Die Lebensmittel müssen bei Verkauf noch mindestens 90 Tage haltbar sein. CNBC und die Verbraucherschutzorganisation Consumer Federation of America zweifeln angesichts der Nutzerbewertungen jedoch an, dass dieses System gut funktioniert.

Eigentlich sollen mögliche Verstöße mit Hilfe einer künstlichen Intelligenz und zusätzlichen menschlichen Moderatoren verhindert werden. Die Moderatoren können eine Untersuchung starten, wenn sie das Gefühl haben, dass ein Produkt nicht den Standards entspricht.

Hersteller können oft nichts für abgelaufene Ware

Problematisch sind negative Bewertungen aufgrund abgelaufener Produkte auch für die Hersteller. Der Großteil der Probleme taucht bei Lebensmitteln auf, die nicht vom Hersteller, sondern von Drittanbietern vertrieben werden. Dass die Produkte verdorben sind, wird aber häufig dem Hersteller angekreidet - obwohl der Drittanbieter für den Versand verantwortlich ist.

Experten empfehlen generell, Lebensmittel bei Amazon nur direkt vom Produzenten zu kaufen. So soll das Risiko minimiert werden, massenhaft aufgekaufte und möglicherweise bereits abgelaufene Ware zu bekommen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Ghostrunner für 14,99€, Death Stranding für 21,99€, Destiny 2 - Upgrade Edition (Steam...
  2. (u. a. Crucial P2 PCIe-SSD 1TB für 84,58€, Crucial MX500 SATA-SSD 500GB für 58,91€, Crucial...
  3. (u. a. Mega Man Legacy Collection 2 für 5,99€, Unrailed! für 11€, Embr für 11€)
  4. 1.099€ (Bestpreis mit MediaMarkt und Amazon)

DannySee 22. Okt 2019

Ja aber das ist doch nur ein Produkt, lass es mal drei sein die es nicht im Handel gibt...

Eheran 22. Okt 2019

Weder noch. So einfach ist das. Defekte Ware verschicken ist weder im Interesse des...

User_x 21. Okt 2019

Von Wilke gar nicht erst zu sprechen ;-D

Pornstar 21. Okt 2019

Doch gibt es natürlich auch, nennt sich Amazon now.

eyeQ711 21. Okt 2019

das wird mich Chargen-, Seriennummern, oder ganz einfach mit Herstelldatum gelöst. Zur...


Folgen Sie uns
       


Sony Playstation 5 - Fazit

Im Video zum Test der Playstation 5 zeigt Golem.de die Hardware und das Dashboard der Konsole von Sony.

Sony Playstation 5 - Fazit Video aufrufen
Quereinsteiger: Mit dem Master in die IT
Quereinsteiger
Mit dem Master in die IT

Bachelorabsolventen von Fachhochschulen gehen überwiegend sofort in den Job. Einen Master machen sie später und dann gerne in IT. Studienangebote für Quereinsteiger gibt es immer mehr.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. IT-Arbeit Es geht auch ohne Chefs
  2. 42 Wolfsburg Programmieren lernen ohne Abi, Lehrer und Gebühren
  3. Betriebsräte in der Tech-Branche Freunde sein reicht manchmal nicht

Blackwidow V3 im Test: Razers Tastaturklassiker mit dem Ping
Blackwidow V3 im Test
Razers Tastaturklassiker mit dem Ping

Die neue Version der Blackwidow mit Razers eigenen Klickschaltern ist eine grundsolide Tastatur mit tollen Keycaps - der metallische Nachhall der Switches ist allerdings gewöhnungsbedürftig.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Gaming-Notebook Razer Blade 15 mit Geforce RTX 3080 und gestecktem RAM
  2. Project Brooklyn Razer zeigt skurrilen Gaming-Stuhl mit ausrollbarem OLED
  3. Tomahawk Gaming Desktop Razers winziger Gaming-PC erhält Geforce RTX 3080

Razer Book 13 im Test: Razer wird erwachsen
Razer Book 13 im Test
Razer wird erwachsen

Nicht Lenovo, Dell oder HP: Anfang 2021 baut Razer das zunächst beste Notebook fürs Büro. Wer hätte das gedacht? Wir nicht.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. True Wireless Razer bringt drahtlose Kopfhörer mit ANC für 210 Euro
  2. Razer Book 13 Laptop für Produktive
  3. Razer Ein Stuhl für Gamer - aber nicht für alle

    •  /