Onlinehandel: Deutsche Post DHL erwartet neuen Paketrekord

Marktführer Deutsche Post DHL hat schon jetzt den Höchstwert vom Vorjahr bei der Paketzustellung erreicht. Der boomende Onlinehandel sorgt für einen weiteren Anstieg.

Artikel veröffentlicht am ,
Paketberge
Paketberge (Bild: Bundesverband Onlinehandel)

Die Deutsche Post DHL hat im laufenden Jahr schon rund 1,6 Milliarden Pakete in ganz Deutschland transportiert. Das sind fünf Wochen vor Jahresende bereits mehr Sendungen als im gesamten Jahr 2019, gab der Logistikkonzern am 27. November 2020 bekannt. Im Vorjahr hatte das Unternehmen mit über 1,58 Milliarden Paketen einen neuen Jahresrekord aufgestellt.

Stellenmarkt
  1. Head of IT (m/w/d) Führendes Unternehmen in der Herstellung und dem Handel von Ingredients ... (m/w/d)
    TOPOS Personalberatung Hamburg, Raum Hamburg
  2. C++ Softwareentwickler für geometrische Algorithmen / Robotik (m/w/d)
    GOM GmbH, Braunschweig
Detailsuche

Für das Gesamtjahr 2020 erwartet Deutsche Post DHL ein Plus von knapp 15 Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Das entspräche insgesamt rund 1,8 Milliarden Paketen. Treiber ist hier der Onlinehandel mit einer verstärkten Nachfrage in der Coronapandemie

DHL und andere Versender wie Hermes oder DPD haben in diesem Jahr erhebliche Fortschritte bei der Zustellung gemacht. So können Haushalte mit einem Haus mit Garten dort eine Ablage für die Pakete auswählen. Amazon hat für diese Zustellungsart sogar einen Service mit Foto des Ablagebereiches entwickelt. Der Zusteller kann zudem bewertet werden. Man kann auch kurzfristig Nachbarn auswählen, die die Paketsendung entgegennehmen.

Auch die Konkurrenten Hermes, GLS, UPS und DPD erwarten Rekordzahlen, erklärte ihr Paketverband BIEK (Bundesverband Paket und Expresslogistik) im November 2020. Bereits im ersten Halbjahr 2020 gab es eine deutliche Zunahme der Paketsendungen um 8,9 Prozent. Damit werden rechnerisch täglich über 800.000 Sendungen mehr als im vergangenen Jahr transportiert. Im diesjährigen Weihnachtsgeschäft (November und Dezember) rechnet der Paketverband im Vergleich zu 2019 mit coronabedingten Zuwächsen von 15 bis 20 Prozent bei den Paketsendungen für private Haushalte. Die Zustellung an die Endkunden soll dabei in der Weihnachtszeit um etwa 60 Millionen Sendungen auf rund 420 Millionen Sendungen im Vergleich zum Vorjahr steigen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Fernwartung
Der Kundenansturm, der Teamviewer nicht gut getan hat

Wie schätzt man die weitere Geschäftsentwicklung ein, wenn die Kunden in der Pandemie plötzlich Panikkäufe machen? Das gelang bei Teamviewer nicht.
Ein Bericht von Achim Sawall

Fernwartung: Der Kundenansturm, der Teamviewer nicht gut getan hat
Artikel
  1. Klimaschutz: Schiffe könnten sauber fahren
    Klimaschutz
    Schiffe könnten sauber fahren

    Eine Studie zeigt, dass sich die Schadstoffemissionen von Schiffen stark reduzieren lassen können. Allerdings würden Schiffstransporte dadurch signifikant teurer.

  2. Pluton in Windows 11: Lenovo will Microsofts Sicherheitschip nicht aktivieren
    Pluton in Windows 11
    Lenovo will Microsofts Sicherheitschip nicht aktivieren

    Die neuen Windows-11-Laptops kommen mit dem Chip Pluton. Lenovo will diesen aber noch nicht selbst aktivieren.

  3. Probefahrt mit BMW-Roller CE 04: Beam me up, BMW
    Probefahrt mit BMW-Roller CE 04
    Beam me up, BMW

    Mit futuristischem Design und elektrischem Antrieb hat BMW ein völlig neues Fahrzeug für den urbanen Bereich entwickelt.
    Ein Bericht von Peter Ilg

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • RTX 3070 989€ • The A500 Mini Retro-Konsole mit 25 Amiga-Spielen vorbestellbar 189,90€ • RX 6800 16GB 1.129€ • Intel Core i9 3.7 459,50€ Ghz • WD Black 1TB inkl. Kühlkörper PS5-kompatibel 189,99€ • Switch: 3 für 2 Aktion • RX 6700 12GB 869€ • MindStar (u.a. 1TB SSD 69€) [Werbung]
    •  /