Abo
  • Services:

Onlinehandel: Amazons Lieferdienst fotografiert abgestellte Pakete

Bei der Amazon-Zustellung ändert sich einiges. In manchen US-Regionen fotografiert Amazons Lieferdienst ein abgestelltes Paket. Das gilt für Lieferungen, für die Kunden eine Abstellgenehmigung erteilt haben.

Artikel veröffentlicht am ,
Neuerungen bei Amazons Lieferdienst
Neuerungen bei Amazons Lieferdienst (Bild: Lucas Jackson/Reuters)

Kunden können Amazon eine Abstellgenehmigung erteilen, wenn bei der Zustellung niemand anwesend ist. Dabei kann es aber auch zu Problemen kommen. In den USA fotografieren die Fahrer von Amazons eigenem Lieferdienst daher mittlerweile das abgestellte Paket, und der Kunde erhält nach der Zustellung das Foto zugeschickt, berichtet USA Today.

Foto soll bei Problemen helfen

Stellenmarkt
  1. AKDB, Regensburg
  2. Wirecard Technologies GmbH, Aschheim bei München

Amazon hat bestätigt, dass die Fotoaufnahmen testweise bereits seit fast sechs Monaten in den USA genutzt werden. Sie tragen die Bezeichnung Amazon Logistics Photo On Delivery. Aktuell gibt es die Fotofunktion in Seattle, San Francisco und einigen größeren Städten in Virginia. Mit dem Dienst soll der Beweis erbracht werden, dass das Paket abgestellt wurde. Auf dem Foto ist laut Amazon außerdem erkennbar, ob der Karton sichtbare Schäden aufweist. Außerdem sollen Kunden ihr Paket dadurch leichter finden können.

Wer eine Abstellgenehmigung erteilt, definiert in der Regel ein Areal auf dem Grundstück, auf dem die Lieferung abgestellt werden darf. Idealerweise ist das ein Ort, der nicht von überall einsehbar ist, damit das Paket nicht gestohlen wird. Mit der Fotofunktion soll der Kunde das Paket leichter finden, falls sich der Zusteller nicht an die Anweisungen gehalten und die Ware an einem anderen Ort abgelegt hat.

Fotofunktion lässt sich abschalten

In den Einstellungen des Amazon-Kontos kann die Fotofunktion auch abgeschaltet werden. Offenbar ist sie aber standardmäßig eingeschaltet, wenn ein Paket mit Amazons Lieferdienst verschickt wird. Andere Lieferdienste bieten eine solche Funktion oftmals gegen Aufpreis an. Amazons Ansatz ist für den Kunden hingegen nicht mit Mehrkosten verbunden.

Amazon verspricht, dass die aufgenommenen Fotos nur an die Kunden geschickt und von Amazon für keine anderen Zwecke genutzt würden. Der Zusteller habe keinen Zugriff auf die Fotos.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. 3 Blu-rays für 15€, 2 Neuheiten für 15€)

Niriel 05. Mär 2018

Ich glaube mit Problem meinte er eher das die Packstation nur von DHL genutzt werden...

Cerdo 05. Mär 2018

o.O

Anonymer Nutzer 04. Mär 2018

In der EU nicht. Die Amerikaner haben kein so verbrecherfreundliches Recht und leben...

crazypsycho 04. Mär 2018

Natürlich muss Amazon das ersetzen. Als gewerblicher Händler trägt Amazon das Risiko...

Shik3i 04. Mär 2018

Was wäre der Vorteil gegenüber Amazon? Sie liefern langsamer und sind trotzdem noch...


Folgen Sie uns
       


Nepos Tablet - Hands on

Nepos ist ein Tablet, das speziell für ältere Nutzer gedacht ist. Das Gehäuse ist stabil und praktisch, die Benutzerführung einheitlich. Jede App funktioniert nach dem gleichen Prinzip, mit der gleichen Benutzeroberfläche.

Nepos Tablet - Hands on Video aufrufen
Wet Dreams Don't Dry im Test: Leisure Suit Larry im Land der Hipster
Wet Dreams Don't Dry im Test
Leisure Suit Larry im Land der Hipster

Der Möchtegernfrauenheld Larry Laffer kommt zurück aus der Gruft: In einem neuen Adventure namens Wet Dreams Don't Dry reist er direkt aus den 80ern ins Jahr 2018 - und landet in der Welt von Smartphone und Tinder.
Ein Test von Peter Steinlechner

  1. Life is Strange 2 im Test Interaktiver Road-Movie-Mystery-Thriller
  2. Adventure Leisure Suit Larry landet im 21. Jahrhundert

Serverless Computing: Mehr Zeit für den Code
Serverless Computing
Mehr Zeit für den Code

Weniger Verwaltungsaufwand und mehr Automatisierung: Viele Entwickler bauen auf fertige Komponenten aus der Cloud, um die eigenen Anwendungen aufzubauen. Beim Serverless Computing verschwinden die benötigten Server unter einer dicken Abstraktionsschicht, was mehr Zeit für den eigenen Code lässt.
Von Valentin Höbel

  1. Kubernetes Cloud Discovery inventarisiert vergessene Cloud-Native-Apps
  2. T-Systems Deutsche Telekom will Cloud-Firmen kaufen
  3. Trotz hoher Gewinne Wieder Stellenabbau bei Microsoft

Flexibles Smartphone: Samsung verspielt die Smartphone-Führung
Flexibles Smartphone
Samsung verspielt die Smartphone-Führung

Jahrelang dominierte Samsung den Smartphone-Markt mit Innovationen, in den vergangenen Monaten verliert der südkoreanische Hersteller aber das Momentum. Krönung dieser Entwicklung ist das neue flexible Nicht-Smartphone - die Konkurrenz aus China dürfte feiern.
Eine Analyse von Tobias Költzsch

  1. Flexibles Display Samsungs faltbares Smartphone soll im März 2019 erscheinen
  2. Samsung Linux-on-Dex startet in privater Beta
  3. Infinity Flex Samsung zeigt statt Smartphone nur faltbares Display

    •  /