Onlinehandel: Amazon will klimafreundlicher werden

Der Ausstoß von CO2 soll insgesamt verringert werden. Dieses Ziel hat Amazon bekanntgegeben. Bis 2030 soll die Hälfte aller Warensendungen klimaneutral verschickt werden.

Artikel veröffentlicht am ,
Amazon will bis 2030 die Hälfte der Pakete klimaneutral ausliefern.
Amazon will bis 2030 die Hälfte der Pakete klimaneutral ausliefern. (Bild: Johannes Eisele/AFP/Getty Images)

Mehr Lieferfahrzeuge mit Elektroantrieb, mehr Einsatz von Solarenergie, ein gesteigerter Einsatz von Biokraftstoffen bei der Luftfahrt sowie intensivere Wiederverwendung benutzter Verpackungen und allgemein weniger Verpackungen aus Kunststoff. Mit diesen Maßnahmen will Amazon den durch das Unternehmen ausgestoßenen CO2-Ausstoß verringern. Das gilt vornehmlich für den Versand bestellter Waren und das Vorhalten der Rechenzentren für die Amazon-Webseite sowie weitere Dienste des Anbieters. In einem Blogbeitrag hat das US-Unternehmen das Ziel genannt, bis 2030 die Hälfte aller Pakete klimaneutral zu verschicken.

Stellenmarkt
  1. Sachbearbeiterin / Sachbearbeiter IT-Sicherheit für die Sparte Organisation und Personal (w/m/d)
    Bundesanstalt für Immobilienaufgaben, Bonn
  2. BI Data Engineer (w/m/d)
    dmTECH GmbH, bundesweit
Detailsuche

Das Vorhaben nennt Amazon Shipment Zero, obwohl das Unternehmen selbst kein konkretes Ziel dafür nennt, wann einmal alle Lieferungen ganz ohne CO2-Ausstoß verschickt werden sollen. Als erstes Zwischenziel wurde die 50-Prozent-Quote bis 2030 genannt.

Bisher arbeiten bei Amazon nach eigenen Angaben über 200 Wissenschaftler, Ingenieure und Produktdesigner daran, dieses Ziel langfristig umzusetzen. Irgendwann einmal soll alle benötigte Energie zu 100 Prozent aus erneuerbaren Energiequellen stammen. Das soll auch für die von Amazon betriebenen Rechenzentren gelten.

Frustfreie Verpackung reduziert Kunststoffmüll

Schon länger verkauft Amazon so manches Produkt mit einer sogenannten frustfreien Verpackung. Dabei handelt es sich vor allem um Produkte, die normalerweise in durchsichtigen Kunststoffverpackungen in den Läden ausgestellt sind. Das gleiche Produkt wird dann von Amazon etwa in einem Pappumschlag oder Ähnlichem verpackt. Für Kunden soll das Öffnen der Verpackung einfacher sein, zudem fällt weniger Kunststoffmüll an.

Golem Karrierewelt
  1. Masterclass Data Science mit Pandas & Python: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    13./14.03.2023, Virtuell
  2. Advanced Python – Fortgeschrittene Programmierthemen: virtueller Drei-Tage-Workshop
    23.-25.01.2023, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Zur Umsetzung des Amazon-Ziels für einen möglichst geringen Ausstoß von CO2 will das Unternehmen auch mit Lieferanten sprechen, damit diese ihre Produkte und ihre Lieferbedingungen umstellen. Erstmals in diesem Jahr will Amazon über die Kohlendioxid-Bilanz des Unternehmens informieren. Bereits seit zwei Jahren soll Amazon intern an dem Projekt gearbeitet haben, bevor das Unternehmen damit an die Öffentlichkeit ging.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


plutoniumsulfat 22. Feb 2019

Für viele ist doch schon alles andere als das Auto weltfremd, auch wenn es nur der...

ip (Golem.de) 22. Feb 2019

wie genau der Ablauf ist, ist unklar. Vielleicht bekommt Amazon die Sachen auch in...

NaTopp 20. Feb 2019

Die fallen natürlich vom Himmel... Natürlich ist mir bewusst, dass vorher jemand einen...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Cybermonday
CPU-Kaufberatung für Spieler

Wir erklären, wann sich ein neuer Prozessor wirklich lohnt und wann man doch lieber warten oder in eine Grafikkarte investieren sollte.
Von Martin Böckmann

Cybermonday: CPU-Kaufberatung für Spieler
Artikel
  1. Netzwerkprotokoll: Was Admins und Entwickler über IPv6 wissen müssen
    Netzwerkprotokoll
    Was Admins und Entwickler über IPv6 wissen müssen

    Sogar für IT-Profis scheint das Netzwerkprotokoll IPv6 oft ein Buch mit sieben Siegeln - und stößt bei ihnen nicht auf bedingungslose Liebe. Wir überprüfen die Vorbehalte in der Praxis und geben Tipps.
    Von Jochen Demmer

  2. Black Week - E-Learning-Pakete zum halben Preis
     
    Black Week - E-Learning-Pakete zum halben Preis

    Nur noch bis Mittwoch, 30. November! Geballtes IT-Know-how durch E-Learning-Kurse - für nur 50 Prozent des regulären Preises!
    Sponsored Post von Golem Karrierewelt

  3. Polyphony Digital: Entwickler deuten PC-Version von Gran Turismo 7 an
    Polyphony Digital
    Entwickler deuten PC-Version von Gran Turismo 7 an

    Das Team hinter Gran Turismo 7 gilt als detailversessen. Nun denkt es trotz technischer Herausforderungen über eine PC-Umsetzung nach.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Cyber Monday bei Media Markt & Saturn • Nur noch heute: Black Friday Woche bei Amazon & NBB • MindStar: Intel Core i7 12700K 359€ • Gigabyte RX 6900 XT 799€ • Xbox Series S 222€ • Gamesplanet Winter Sale - neue Angebote • WD_BLACK SN850 1TB 129€ [Werbung]
    •  /