• IT-Karriere:
  • Services:

Onlinehandel: Amazon testet spezielle Markierung für neue Produkte

Amazon experimentiert derzeit mit einer Markierung für Artikel, die erst seit kurzer Zeit verfügbar sind. Damit soll es für Kunden einfacher sein, sich digital im Warenangebot zurechtzufinden.

Artikel veröffentlicht am ,
Kunden sollen neue Produkte besser finden können.
Kunden sollen neue Produkte besser finden können. (Bild: Pascal Rossignol/Reuters)

Es kann manchmal mühsam sein, das Gewünschte bei Amazon zu finden. Hier will es das Online-Kaufhaus Kunden leichter machen, indem es neu erschienene Produkte mit einem Neu-Schriftzug versieht, berichtet CNBC und hat sich die Beobachtung von Amazon bestätigen lassen. Derzeit finden sich die Markierungen aber noch nicht im gesamten Amazon-Sortiment.

Stellenmarkt
  1. Etkon GmbH, Gräfelfing
  2. Sprick GmbH Bielefelder Papier- und Wellpappenwerke & Co., Bielefeld

Das Online-Kaufhaus experimentiere derzeit damit. Die Markierung werde in "ausgewählten Märkten für bestimmte Kunden" getestet, sagte ein Sprecher von Amazon CNBC. "Wir experimentieren ständig, um den Kunden ein besseres Einkaufserlebnis zu bieten", ergänzte der Sprecher. Weitere Details wurden dazu nicht bekanntgegeben. Es ist noch unklar, ob die Funktion generell in das Warenangebot von Amazon aufgenommen wird.

Nach Beobachtungen von CNBC spielt auch der verwendete Browser eine Rolle. In dem einen erscheine die Markierung, im anderen hingegen nicht. Derzeit sei nicht ganz klar, wie neu ein Produkt sein muss, damit es die Markierung erhält.

Es gibt schon andere Markierungen

Amazon markiert bestimmte Produkte bereits mit Schriftzügen wie "Amazon's Choice" oder "Bestseller". Seit kurzem sollen auch bekannte Marken mit dem Schriftzug "Top Brand" markiert werden. Wie auch bei der Neu-Markierung handelt es sich zunächst nur um einen Testlauf.

Wann ein Produkt den Schriftzug "Amazon's Choice" erhält, ist unklar. Hier fließen verschiedene Parameter ein, darunter die Zufriedenheit der Kunden und der Preis. Es gibt aber immer wieder Kritik an diesen Markierungen, weil hier gelegentlich Geräte besonders hervorgehoben werden, die von vielen Kunden kritisiert wurden.

Die Suchfunktion auf der Amazon-Homepage liefert immer wieder mal nicht die gewünschten Ergebnisse. Auf der Amazon-Startseite wird beispielsweise die auf der Ifa 2019 neu vorgestellte Fire-TV-Edition-Soundbar von Anker mit der Bezeichnung Nebula besonders hervorgehoben. Geben wir hingegen den Produktnamen Nebula in die Amazon-Suche ein, ist die Soundbar nicht einmal auf der dritten Seite der Suchergebnisse zu finden. Hier könnte eine Neu-Markierung auch bei der internen Amazon-Suche eine Hilfe sein, damit Kunden neu erschienene Produkte schneller finden.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote

chefin 09. Sep 2019

Ja, die meisten Menschen haben Probleme mehr als 2 Dinge tun zu müssen um ans Ziel zu...

M.P. 06. Sep 2019

... die würden z. B. 1 TB SSDs markieren, damit niemand eine Artikel-Rücksendung macht...


Folgen Sie uns
       


Demon's Souls Remake (PS5) - Fazit

Im Testvideo stellt Golem.de das Remake des epischen Fantasy-Rollenspiels Demon's Souls für die Playstation 5 vor.

Demon's Souls Remake (PS5) - Fazit Video aufrufen
Made in USA: Deutsche Huawei-Gegner schweigen zu Juniper-Hintertüren
Made in USA
Deutsche Huawei-Gegner schweigen zu Juniper-Hintertüren

Zu unbequemen Fragen schweigen die Transatlantiker Manuel Höferlin, Falko Mohrs, Metin Hakverdi, Norbert Röttgen und Friedrich Merz. Das wirkt unredlich.
Eine Recherche von Achim Sawall

  1. Sandworm Hacker nutzen alte Exim-Sicherheitslücke aus

iPhone 12 Mini im Test: Leistungsstark, hochwertig, winzig
iPhone 12 Mini im Test
Leistungsstark, hochwertig, winzig

Mit dem iPhone 12 Mini komplettiert Apple seine Auswahl an aktuellen iPhones für alle Geschmäcker: Auf 5,4 Zoll sind hochwertige technischen Finessen vereint, ein besseres kleines Smartphone gibt es nicht.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Apple Bauteile des iPhone 12 kosten 313 Euro
  2. Touchscreen und Hörgeräte iOS 14.2.1 beseitigt iPhone-12-Fehler
  3. iPhone Magsafe ist nicht gleich Magsafe

Bluetooth-Hörstöpsel mit ANC im Test: Jabra schlägt Apple, Bose hat andere Vorzüge
Bluetooth-Hörstöpsel mit ANC im Test
Jabra schlägt Apple, Bose hat andere Vorzüge

Wir haben endlich Bluetooth-Hörstöpsel mit Active Noise Cancellation (ANC) gefunden, die mehr bieten als Apples Airpods Pro.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Freebuds Studio im Test Huawei beißt sich an Sony und Bose die Zähne aus
  2. Musik Yamahas erster Kopfhörer mit ANC-Technik
  3. Elite 85t Jabra bringt kompakte ANC-Hörstöpsel für 230 Euro

    •  /