• IT-Karriere:
  • Services:

Onlinehandel: Amazon nimmt Bargeld an

Amazon-Bestellungen können auch mit Bargeld bezahlt werden. Dabei setzt das Online-Kaufhaus auf das Geldinstitut Western Union. Für Deutschland wurde das Bezahlen von Amazon-Bestellungen mit Bargeld noch nicht freigeschaltet.

Artikel veröffentlicht am ,
Bei Amazon können Kunden auch mit Bargeld bezahlen.
Bei Amazon können Kunden auch mit Bargeld bezahlen. (Bild: Adem Altan/AFP/Getty Images)

Einkäufe in Onlineshops mit Bargeld zu bezahlen klingt erstmal ungewöhnlich, aber für Amazon ist es offenbar wichtig, damit neue Kundengruppen zu erreichen, die keine Kreditkarte und nicht einmal ein Bankkonto besitzen. Wer künftig in den USA bei Amazon bestellt, kann die Waren mit Bargeld bezahlen - die Ware muss dafür 24 Stunden nach der Bestellung bezahlt werden.

Stellenmarkt
  1. Hays AG, Bielefeld
  2. Jetter AG, Ludwigsburg

Paycode nennt Amazon die Bezahlung mit Bargeld und bietet diesen Dienst bereits in mehr als 19 Ländern an. Dabei handelt es sich überwiegend um Länder, in denen Kreditkarten, aber auch Bankkonten eine geringe Verbreitung haben.

Mit der Einführung von Paycode in den USA wird die Zahlungsmöglichkeit erstmals in einer führenden Industrienation angeboten. In Deutschland steht die Bezahlung mit Bargeld nicht bereit, obwohl im stationären Handel weiterhin viel mit Bargeld bezahlt wird.

Amazon kooperiert mit Western Union

Für Paycode kooperiert Amazon in den USA mit dem Geldinstitut Western Union. Das hat ein vergleichsweise dichtes Filialnetz in den USA. Amazon verspricht, dass eine Western-Union-Filiale für 80 Prozent der US-Amerikaner nicht weiter als acht Kilometer entfernt sein soll.

Wer mit Amazon Paycode einkaufen will, wählt diese Zahlungsoption aus. Dann erhält er oder sie einen QR-Code oder einen neunstelligen Zahlencode, der bei Bedarf per SMS auf das Handy gelangen kann. Wer keine Technik nutzen will, kann sich den Zahlencode auf einen Zettel schreiben. Damit muss der Käufer dann innerhalb von 24 Stunden eine Western-Union-Filiale aufsuchen, um die fällige Rechnung zu begleichen. Falls ein mit Bargeld gekauftes Produkt bei Amazon zurückgegeben wird, erhält der Kunde auch wieder Bargeld zurück, das er an einer Western-Union-Filiale abholen kann.

Amazon Cash als Alternative zu Paycode

Parallel zu Paycode steht auch Amazon Cash bereit. An über 100.000 Verkaufsstellen in den USA können Kunden Bargeld auf ihr Amazon-Konto einzahlen, um dann darüber einkaufen zu gehen. Hier muss der Kunde aber selbst daran denken, dass genügend Geld auf dem Amazon-Konto vorhanden ist. Paycode bietet dem Kunden hier mehr Freiheit, weil er nichts vorbereiten muss, sondern einfach die fällige Rechnung mit Bargeld begleichen kann.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

ChMu 20. Sep 2019 / Themenstart

Indem man eine anonyme Lieferadresse angibt? Cafe am Strand, Stamm Kneipe, egal, wird...

qq1 20. Sep 2019 / Themenstart

ich bin überrascht, dass ich nicht der einzige bin mit paranoia in der familia. oder dass...

Frau_Holle 19. Sep 2019 / Themenstart

Und bei allen meinen Arbeitgebern war es bisher so das vielleicht das erste oder auch...

ChMu 19. Sep 2019 / Themenstart

Ehm, es geht um Leute, die kein Bankkonto, keine KK oder aehnliches haben. Aus welchen...

Kommentieren


Folgen Sie uns
       


Golem-Akademie - Trainer Florian stellt sich vor

Vom Junior-Projektleiter zum IT-Director konnte Florian Schader sämtliche Facetten der IT-Welt gestalten und hat eine Leidenschaft entwickelt, diese Erfahrungen weiterzugeben. Seine Grundmotivation ist die aktive Weitergabe seiner 20-jährigen Projekt- und Leitungserfahrung im IT-Umfeld, der Erfolg von Projekten und die aktive Weiterentwicklung von Menschen. Dabei stellt er immer den Bezug zur Praxis her. Als Trainer und Coach ist er spezialisiert auf Projektmanagement und Führungskräfteentwicklung.

Golem-Akademie - Trainer Florian stellt sich vor Video aufrufen
ZFS erklärt: Ein Dateisystem, alle Funktionen
ZFS erklärt
Ein Dateisystem, alle Funktionen

Um für möglichst redundante und sichere Daten zu sorgen, ist längst keine teure Hardware mehr nötig. Ein Grund dafür ist das Dateisystem ZFS. Es bietet Snapshots, sichere Checksummen, eigene Raid-Level und andere sinnvolle Funktionen - kann aber zu Anfang überfordern.
Von Oliver Nickel

  1. Dateisystem OpenZFS soll einheitliches Repository bekommen
  2. Dateisystem ZFS on Linux unterstützt native Verschlüsselung

Mi Note 10 im Hands on: Fünf Kameras, die sich lohnen
Mi Note 10 im Hands on
Fünf Kameras, die sich lohnen

Mit dem Mi Note 10 versucht Xiaomi, der Variabilität von Huaweis Vierfachkameras noch eins draufzusetzen - mit Erfolg: Die Fünffachkamera bietet in fast jeder Situation ein passendes Objektiv, auch die Bildqualität kann sich sehen lassen. Der Preis dafür ist ein recht hohes Gewicht.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Xiaomi Neues Redmi Note 8T mit Vierfachkamera kostet 200 Euro
  2. Mi Note 10 Xiaomis neues Smartphone mit 108 Megapixeln kostet 550 Euro
  3. Mi Watch Xiaomi bringt Smartwatch mit Apfelgeschmack

Surface Laptop 3 (15 Zoll) im Test: Das 15-Zoll-Macbook mit Windows 10 und Ryzen
Surface Laptop 3 (15 Zoll) im Test
Das 15-Zoll-Macbook mit Windows 10 und Ryzen

Was passiert, wenn ein 13-Zoll-Notebook ein 15-Zoll-Panel erhält? Es entsteht der Surface Laptop 3. Er ist leicht, sehr gut verarbeitet und hat eine exzellente Tastatur. Das bereitet aber nur Freude, wenn wir die wenigen Anschlüsse und den recht kleinen Akku verkraften können.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Surface Laptop 3 mit 15 Zoll Microsoft könnte achtkernigen Ryzen verbauen

    •  /