Abo
  • Services:

Onlinehandel: Amazon kündigt drittes Versandzentrum in Deutschland an

Amazon baut einen weiteren Standort. Zugleich lobt der Konzern seine Löhne und Zulagen, die besser seien als ein Tarifvertrag.

Artikel veröffentlicht am ,
Lagerarbeiter bei Amazon
Lagerarbeiter bei Amazon (Bild: Amazon)

Im niedersächsischen Winsen wird Ende 2017 ein weiteres Amazon-Versandzentrum entstehen. Das gab der US-Konzern am 13. Dezember 2016 bekannt. Im ersten Jahr würden 1.000 unbefristete Jobs entstehen.

Stellenmarkt
  1. Personalwerk Holding GmbH, Wiesbaden
  2. Hanseatisches Personalkontor, Großraum Frankfurt am Main

Das ist bereits der dritte Ausbau, den der Onlinehändler innerhalb weniger Wochen ankündigt. Ein weiterer könnte folgen, wie Amazon Country Manager Ralf Kleber am 7. Dezember erklärt hatte. Zuvor wurden neue Standorte in Dortmund und Frankenthal vorgestellt.

Amazon verfügt in Deutschland derzeit über neun Logistikzentren, die Teil des europäischen Netzwerks sind. Amazon habe rund 13.000 unbefristet Beschäftigte in Deutschland, davon über 11.000 in den Logistikzentren.

10 Euro pro Stunde

Die Löhne an allen deutschen Standorten betragen nach Unternehmensangaben mindestens 10,30 Euro brutto pro Stunde. Es gibt kein Urlaubsgeld. Dazu kämen leistungsbezogene Prämien, eine Sonderzahlung zu Weihnachten, Mitarbeiter-Aktienbeteiligungen, kostenlose Versicherungen, ein Pensionsfonds und Personalrabatte. Mit diesen Extras verdiene ein Lagerarbeiter nach zwei Jahren durchschnittlich 2.483 Euro brutto im Monat. Viele dieser Leistungen, wie der Aktienanteil, seien "in einem gewöhnlichen Tarifvertrag nicht enthalten".

Bei den Streiks bei Amazon geht es den Beschäftigten um eine etwas höhere Bezahlung, Urlaubsgeld und tarifliches Weihnachtsgeld durch einen Tarifvertrag. Nach dem Tarifvertrag für den Einzel- und Versandhandel etwa in Sachsen bekämen die Amazon-Mitarbeiter 30 Arbeitstage Urlaub und ein Urlaubsgeld von 1.075 Euro. Weihnachtsgeld in Höhe von 1.013 Euro, eine 38-Stunden-Woche und sechs Wochen Urlaub seien in der Branche üblich. Amazon zahlt kein Urlaubsgeld und gewährt seit dem Jahr 2016 nur noch 28 Arbeitstage Urlaub.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. 3 Blu-rays für 15€, 2 Neuheiten für 15€)
  2. (u. a. Logan, John Wick, Alien Covenant, Planet der Affen Survival)

MistelMistel 14. Dez 2016

Wie nennen sich die gelben Kisten im Bild? Hatte so eine nur mal in der Hand und die...

AllDayPiano 14. Dez 2016

Pah ja klar. Genau. Müsste bei Deinem Beitrag nicht sowas wie "Sponsored by VDI" oder so...

Bouncy 13. Dez 2016

Also ernsthaft, ich dachte erst das sei ein Witz oder sarkastisch gemeint, aber jetzt...

yoyoyo 13. Dez 2016

Genau und die bei DHL sollen mal nicht so rumheulen, in Afrika würden sich die Leute über...


Folgen Sie uns
       


Need for Speed 3 Hot Pursuit (1998) - Golem retro_

Diese Episode Golem retro_ beleuchtet Need for Speed 3 Hot Pursuit aus dem Jahre 1998. Der dritte Serienteil gilt bis heute bei den Fans als unerreicht gut.

Need for Speed 3 Hot Pursuit (1998) - Golem retro_ Video aufrufen
Resident Evil 2 angespielt: Neuer Horror mit altbekannten Helden
Resident Evil 2 angespielt
Neuer Horror mit altbekannten Helden

Eigentlich ein Remake - tatsächlich aber fühlt sich Resident Evil 2 an wie ein neues Spiel: Golem.de hat mit Leon und Claire gegen Zombies und andere Schrecken von Raccoon City gekämpft.
Von Peter Steinlechner

  1. Resident Evil Monster und Mafia werden neu aufgelegt

Autonome Schiffe: Und abends geht der Kapitän nach Hause
Autonome Schiffe
Und abends geht der Kapitän nach Hause

Weite Reisen in ferne Länder, eine Braut in jedem Hafen: Klischees über die Seefahrt täuschen darüber hinweg, dass diese ein Knochenjob ist. Doch in wenigen Jahren werden Schiffe ohne Besatzung fahren, überwacht von Steuerleuten, die nach dem Dienst zur Familie zurückkehren. Daran arbeitet etwa Rolls Royce.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Elektromobilität San Francisco soll ein Brennstoffzellenschiff bekommen
  2. Yara Birkeland Autonome Schiffe sind eine neue Art von Transportsystem
  3. Power Pac Strom aus dem Container für Ozeanriesen

Need for Speed 3 Hot Pursuit (1998): El Nino, Polizeifunk und Lichtgewitter in Rot-Blau
Need for Speed 3 Hot Pursuit (1998)
El Nino, Polizeifunk und Lichtgewitter in Rot-Blau

Golem retro_ Electronic Arts ist berühmt und berüchtigt für jährliche Updates und Neuveröffentlichungen. Was der Publisher aber 1998 für digitale Raser auffuhr, ist in puncto Dramatik bei Verfolgungsjagden bis heute unerreicht.
Von Michael Wieczorek

  1. Playstation Classic im Test Sony schlampt, aber Rettung naht

    •  /