Abo
  • Services:

Onlinehandel: Amazon expandiert in die Schweiz

Durch eine Zusammenarbeit mit der Schweizer Post sollen Beschränkungen für Schweizer Amazon-Kunden wegfallen. Es könnte bereits im kommenden Monat losgehen.

Artikel veröffentlicht am ,
Amazon-Standort in Koblenz
Amazon-Standort in Koblenz (Bild: Wolfgang Rattay/Reuters)

Amazon wird in der Schweiz direkter aktiv werden. Das berichtet das Wirtschaftsmagazin Bilanz unter Berufung auf informierte Kreise. Im Dezember oder Januar sollen die ersten Sendungen von Amazon durch eine Kooperation mit der Schweizer Post verzollt werden.

Stellenmarkt
  1. ADG Apotheken-Dienstleistungsgesellschaft mbH, Fürth
  2. Simovative GmbH, München

Felix Stierli, Leiter der Postverzollung, sagte Bilanz: "Wir sind im Gespräch mit Amazon." Die Details müssten aber noch geklärt werden. Die Verzollung durch die Post solle maximal drei Stunden dauern. Damit werde eine Auslieferung innerhalb von 24-Stunden aus dem Ausland möglich, wie sie Amazon Deutschland mit Prime anbietet. Die Schweiz könne dann das komplette Angebot von Amazon Deutschland nutzen.

Schweizer können bereits bei Amazon Deutschland bestellen, erhalten aber nur Bestellungen aus den Kategorien Musik und DVD ab einem Bestellwert von 29 Euro versandkostenfrei. Bestellungen aus anderen Kategorien liefert Amazon bisher ab einem Mindestbestellwert von 49 Euro versandkostenfrei. Bei Büchern berechnet Amazon den deutschen Verlagspreis abzüglich deutscher Mehrwertsteuer. Jede Sendung aus dem Ausland ist in der Schweiz zoll- und mehrwertsteuerpflichtig. Viele Produktgruppen gelten als internationale Lieferungen. Angebote von Drittanbietern aus dem Amazon Marketplace können teilweise nicht in die Schweiz geliefert werden.

Vermögen von Bezos bei über 100 Milliarden US-Dollar

Das Vermögen des Gründers und Konzernchefs von Amazon, Jeff Bezos, hat nach Berechnungen der Nachrichtenagentur Bloomberg 100 Milliarden US-Dollar erreicht. Grund ist ein Kursanstieg der Aktie am 24. November 2017 um 2,58 Prozent, weil die Geschäfte des Onlinehändlers am Rabatttag Black Friday gut verliefen.

Bezos hatte im Oktober im die Führung vor Bill Gates übernommen, der aufgrund großer Spenden weniger Vermögen hat.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 9,99€ (mtl., monatlich kündbar)
  2. (heute u. a. Eufy Saugroboter für 149,99€, Gartengeräte von Bosch)
  3. 99,00€
  4. (u. a. Outward 31,99€, Dirt Rally 2.0 Day One Edition 24,29€, Resident Evil 7 6,99€, Football...

taar1 29. Nov 2017

Wer aus der Schweiz bei Amazon bestellen will, kann es zur Zeit eh gleich abhaken. Locker...

teleborian 28. Nov 2017

Ich habe auch keine. Und finde auch nicht das man das System Kreditkarte stützen müsste...

Apfelbrot 27. Nov 2017

Ne deswegen werden es Leute wie du nie zu etwas bringen.

tha_specializt 27. Nov 2017

die GEMA hat null komma garnix mit Speichermedien zu tun - und sie war nicht, ist nicht...

drvsouth 27. Nov 2017

...und anschliessendem Tanken in Frankreich Zum Tanken nach Frankreich? Wie sich die...


Folgen Sie uns
       


Tiemo Wölken (SPD) zu Artikel 13

Der SPD-Europaabgeordnete Tiemo Wölken hofft darauf, dass das Europaparlament am 26. März 2019 den umstrittenen Artikel 13 noch ablehnt.

Tiemo Wölken (SPD) zu Artikel 13 Video aufrufen
Pie: Google und die verschollenen Android-Zahlen
Pie
Google und die verschollenen Android-Zahlen

Bis Oktober 2018 hat Google jeden Monat Zahlen zur Verbreitung der verschiedenen Android-Versionen veröffentlicht. Daran ließ sich unter anderem ablesen, wie schnell sich eine neue Version am Markt durchsetzt. Seit gut einem halben Jahr schweigt Google aber - was ist da los?
Von Tobias Költzsch

  1. Google Neue Android-Q-Beta bringt App-Blasen
  2. Security Patch Google beseitigt im April Qualcomm-Sicherheitslücken
  3. Android 10 Google veröffentlicht erste Betaversion von Android Q

Verschlüsselung: Ärger für die PGP-Keyserver
Verschlüsselung
Ärger für die PGP-Keyserver

Die Schlüsselserver für PGP sind so ausgelegt, dass sie fast alles ungeprüft akzeptieren. Das führt zu zahlreichen Problemen, zuletzt wurden die Keyserver aufgrund von Angriffen mit vergifteten Schlüsseln immer unzuverlässiger.
Ein Bericht von Hanno Böck

  1. OpenPGP/GnuPG Signaturen fälschen mit HTML und Bildern
  2. GPG-Entwickler Sequoia-Projekt baut OpenPGP in Rust

Batterieherstellung: Kampf um die Zelle
Batterieherstellung
Kampf um die Zelle

Die Fertigung von Batteriezellen ist Chemie und damit nicht die Kernkompetenz deutscher Autohersteller. Sie kaufen Zellen bei Zulieferern aus Asien. Das führt zu Abhängigkeiten, die man vermeiden möchte. Dank Fördergeldern soll in Europa eine Art "Batterie-Airbus" entstehen.
Eine Analyse von Dirk Kunde

  1. US CPSC HP muss in den USA nochmals fast 80.000 Akkus zurückrufen
  2. Erneuerbare Energien Shell übernimmt Heimakku-Hersteller Sonnen
  3. Elektromobilität Emmanuel Macron will europäische Akkuzellenfertigung fördern

    •  /