• IT-Karriere:
  • Services:

Onlinehandel: Amazon ermöglicht indirekte Bezahlung mit Bargeld

Wer seine Bankdaten oder Kreditinformationen nicht an Amazon verraten will, kann künftig dennoch bei dem Onlinehändler einkaufen: Mit der neuen Funktion "Vor Ort aufladen" können Kunden in bestimmten Geschäften ein Guthaben bar einzahlen und dieses dann auf Amazon verwenden.

Artikel veröffentlicht am ,
Amazon-Nutzer können ihr Konto jetzt mit Bargeld aufladen.
Amazon-Nutzer können ihr Konto jetzt mit Bargeld aufladen. (Bild: Amazon)

Amazon hat in Deutschland die Funktion "Vor Ort aufladen" eingeführt. Diese ermöglicht es Kunden, mit einem vorher bar eingezahlten Guthaben auf der Webseite einzukaufen. Die Eingabe der Bank- oder Kreditkartendaten ist demnach nicht mehr notwendig.

Stellenmarkt
  1. über Hays AG, Thüringen
  2. Leopold Kostal GmbH & Co. KG, Lüdenscheid

Nutzer können in den Filialen von insgesamt sechs teilnehmenden Geschäften Bargeld auf ihr Amazon-Konto einzahlen. Möglich ist das bei Avec, Cigo, K Kiosk, P&B Press & Books, U Store und den Service-Stores der Deutschen Bahn. Die Unternehmen gehören fast alle zum Schweizer Konzern Valora und befinden sich meist an stark frequentierten Orten wie Bahnhöfen.

Aufladung erfolgt mit Hilfe eines Barcodes

Um das Konto aufzuladen, müssen Kunden auf einer speziellen Webseite von Amazon einen Barcode generieren, der auf das Amazon-Konto verweist. Dieser Code wird in einem der Geschäfte eingescannt und der gewünschte Betrag in bar gezahlt. Anschließend wird das Guthaben dem Amazon-Konto gutgeschrieben. Den Einzahlungsbetrag zwischen fünf und 500 Euro können Kunden jedes Mal frei wählen, der Barcode bleibt bei jeder Einzahlung derselbe.

Deutschland gehört zu den Ländern, in denen Barzahlung für viele immer noch die präferierte Zahlungsweise ist. Dieser Umstand dürfte auch dafür mitverantwortlich sein, dass drahtlose Bezahlsysteme wie Google Pay und Apple Pay erst verspätet nach Deutschland gekommen sind beziehungsweise kommen werden.

Wer aktuell einen Betrag von mindestens 30 Euro über "Vor Ort aufladen" einzahlt, bekommt von Amazon noch einen 10-Euro-Gutschein geschenkt. Diese Aktion läuft allerdings nur bis zum 31. Oktober 2018. Der Gutschein verfällt nach dem 30. November 2018.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. PS5 + HD Kamera für 549,99€)

jones1024 04. Aug 2018

Ich finde das eine innovative Idee. Das man da nicht vorher drauf gekommen ist?

Seizedcheese 03. Aug 2018

Bitte wat? Du behauptest hier in deinem Kommentar wenn du bar bei amazon einzahlst und...

kendon 03. Aug 2018

Wär ja cool wenn man das in soner Art Shopfinder nachschlagen könnte, bevor ich jetzt...

das_mav 03. Aug 2018

Naja, ein Kauf auf Rechnung ist ja auch nichts anderes und da weiß man über 3 Wochen...

Sterling_Archer 03. Aug 2018

25% Rabatt klingen ja erstmal nicht schlecht


Folgen Sie uns
       


Fotos kolorieren mit einem Klick per KI - Tutorial

Wir zeigen, wie sich ein altes Bild schnell kolorieren lässt - ganz ohne Photoshop.

Fotos kolorieren mit einem Klick per KI - Tutorial Video aufrufen
Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme

      •  /