Onlinehandel: Amazon ermöglicht indirekte Bezahlung mit Bargeld

Wer seine Bankdaten oder Kreditinformationen nicht an Amazon verraten will, kann künftig dennoch bei dem Onlinehändler einkaufen: Mit der neuen Funktion "Vor Ort aufladen" können Kunden in bestimmten Geschäften ein Guthaben bar einzahlen und dieses dann auf Amazon verwenden.

Artikel veröffentlicht am ,
Amazon-Nutzer können ihr Konto jetzt mit Bargeld aufladen.
Amazon-Nutzer können ihr Konto jetzt mit Bargeld aufladen. (Bild: Amazon)

Amazon hat in Deutschland die Funktion "Vor Ort aufladen" eingeführt. Diese ermöglicht es Kunden, mit einem vorher bar eingezahlten Guthaben auf der Webseite einzukaufen. Die Eingabe der Bank- oder Kreditkartendaten ist demnach nicht mehr notwendig.

Stellenmarkt
  1. Leitung (m/w/d) IT
    Bonner Werkstätten Lebenshilfe Bonn gemeinnützige GmbH, Bonn
  2. Key User Einkaufssysteme & Materialdisposition (m/w/d)
    DAIKIN Manufacturing Germany GmbH, Güglingen
Detailsuche

Nutzer können in den Filialen von insgesamt sechs teilnehmenden Geschäften Bargeld auf ihr Amazon-Konto einzahlen. Möglich ist das bei Avec, Cigo, K Kiosk, P&B Press & Books, U Store und den Service-Stores der Deutschen Bahn. Die Unternehmen gehören fast alle zum Schweizer Konzern Valora und befinden sich meist an stark frequentierten Orten wie Bahnhöfen.

Aufladung erfolgt mit Hilfe eines Barcodes

Um das Konto aufzuladen, müssen Kunden auf einer speziellen Webseite von Amazon einen Barcode generieren, der auf das Amazon-Konto verweist. Dieser Code wird in einem der Geschäfte eingescannt und der gewünschte Betrag in bar gezahlt. Anschließend wird das Guthaben dem Amazon-Konto gutgeschrieben. Den Einzahlungsbetrag zwischen fünf und 500 Euro können Kunden jedes Mal frei wählen, der Barcode bleibt bei jeder Einzahlung derselbe.

Deutschland gehört zu den Ländern, in denen Barzahlung für viele immer noch die präferierte Zahlungsweise ist. Dieser Umstand dürfte auch dafür mitverantwortlich sein, dass drahtlose Bezahlsysteme wie Google Pay und Apple Pay erst verspätet nach Deutschland gekommen sind beziehungsweise kommen werden.

Golem Akademie
  1. Microsoft 365 Security: virtueller Drei-Tage-Workshop
    29.06.-01.07.2022, Virtuell
  2. Microsoft 365 Administration: virtueller Drei-Tage-Workshop
    01.-03.06.2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Wer aktuell einen Betrag von mindestens 30 Euro über "Vor Ort aufladen" einzahlt, bekommt von Amazon noch einen 10-Euro-Gutschein geschenkt. Diese Aktion läuft allerdings nur bis zum 31. Oktober 2018. Der Gutschein verfällt nach dem 30. November 2018.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


jones1024 04. Aug 2018

Ich finde das eine innovative Idee. Das man da nicht vorher drauf gekommen ist?

Seizedcheese 03. Aug 2018

Bitte wat? Du behauptest hier in deinem Kommentar wenn du bar bei amazon einzahlst und...

kendon 03. Aug 2018

Wär ja cool wenn man das in soner Art Shopfinder nachschlagen könnte, bevor ich jetzt...

das_mav 03. Aug 2018

Naja, ein Kauf auf Rechnung ist ja auch nichts anderes und da weiß man über 3 Wochen...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Xiaomi Watch S1 Active im Test
Wenn sich beim Joggen der Schlafmodus meldet

Eine günstige Sportuhr mit gutem GPS-Modul - das wäre was! Leider hat die Watch S1 Active von Xiaomi zu viele Schwächen, um Spaß zu machen.
Von Peter Steinlechner

Xiaomi Watch S1 Active im Test: Wenn sich beim Joggen der Schlafmodus meldet
Artikel
  1. LTE-Patent: Ford droht Verkaufs- und Produktionsverbot in Deutschland
    LTE-Patent
    Ford droht Verkaufs- und Produktionsverbot in Deutschland

    Ford fehlen Mobilfunk-Patentlizenzen, weshalb das Landgericht München eine drastische Entscheidung gefällt hat. Autos droht sogar die Vernichtung.

  2. Strange New Worlds Folge 1 bis 3: Star Trek - The Latest Generation
    Strange New Worlds Folge 1 bis 3
    Star Trek - The Latest Generation

    Strange New Worlds kehrt zu episodenhaften Geschichten zurück und will damit Star-Trek-Fans alter Schule abholen. Das gelingt mit Bravour. Achtung, Spoiler!
    Eine Rezension von Oliver Nickel

  3. Flowcamper: Elektro-Wohnmobil Frieda Volt auf VW-Basis vorgestellt
    Flowcamper
    Elektro-Wohnmobil Frieda Volt auf VW-Basis vorgestellt

    Das elektrische Wohnmobil Frieda Volt basiert auf einem umgebauten Volkswagen T5 oder T6 und ist mit einem 72-kWh-Akku ausgerüstet.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Acer Predator X38S (UWQHD, 175 Hz OC) 1.499€ • MindStar (u. a. AMD Ryzen 7 5700X 268€ und PowerColor RX 6750 XT Red Devil 609€ und RX 6900 XT Red Devil Ultimate 949€) • Alternate (u. a. Cooler Master Caliber R1 159,89€) • SanDisk Portable SSD 1 TB 81€ • Motorola Moto G60s 149€ [Werbung]
    •  /