• IT-Karriere:
  • Services:

Onlinehandel: Amazon braucht weitere 100.000 Lagerarbeiter

Amazon profitiert weiter vom Boom im Onlineshopping. Zu der zweiten großen Einstellungswelle seit Beginn der Coronapandemie kommen 100 neue Niederlassungen noch in diesem Monat.

Artikel veröffentlicht am ,
Amazon Recruiter spricht bei einem Event am Amazon Career Day
Amazon Recruiter spricht bei einem Event am Amazon Career Day (Bild: Andrew Caballero-Reynolds/AFP via Getty Images)

Amazon will weitere 100.000 Beschäftigte in den USA und Kanada in Voll- und Teilzeit einstellen. Das gab der weltgrößte Onlinehändler am 14. September 2020 bekannt. Gezahlt würden mindestens 15 US-Dollar pro Stunde.

Stellenmarkt
  1. Beta Systems Software AG, Berlin
  2. AMMERLÄNDER VERSICHERUNG Versicherungsverein a. G. (VVaG), Westerstede

Die Einstellungen für die neuen Jobs hätten bereits begonnen. Das in Seattle ansässige Unternehmen kündigte außerdem an, in diesem Monat 100 neue Niederlassungen zu eröffnen, darunter Fulfillment-Zentren, Lieferstationen, Sortierzentren und andere Standorte.

In den großen Logistikzentren wird Ware angenommen, eingelagert, kommissioniert, verpackt und abgeholt. Dabei geht es um Ware, die Kunden von Amazon und Marketplace-Händlern bestellt haben. In den kleineren Sortierzentren werden die ankommenden Pakete für den weiteren Versand nach Postleitzahlen sortiert. In einem Verteilzentrum sortiert Amazon Pakete aus den Logistikzentren für die Auslieferung an Kunden auf der letzten Meile. Die Anlieferung der Pakete aus den Logistikzentren erfolgt vor allem nachts. In einem Verteilzentrum hat das Unternehmen kein Lager.

Seit im März die Einführung von Coronavirus-Sperren und Einschränkungen zur sozialen Distanzierung begannen, hat Amazon die Zahl seiner Beschäftigten stetig erhöht. Erst im März und April stellte Amazon 175.000 Lagerarbeiter mit Zeitverträgen ein, von denen im Mai 125.000 unbefristet wurden. Vergangene Woche kündigte das Unternehmen 33.000 offene Stellen im Bereich Technologie und im Unternehmen an.

Rechnet man die Zeitverträge hinzu, beschäftigt Amazon weltweit mehr als eine Million Menschen. Ohne Saisonarbeiter übersteigt die Gesamtzahl der Beschäftigten in den USA 600.000.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Chieftec PPS-750FC 750 W Netzteil für 80,99€, Sharkoon VG4-W Tower in verschiedenen...
  2. (u. a. F1 2020 für 23,99€, Planet Zoo für 21,99€, Fortnite - Legendary Rogue Spider Knight...
  3. 499,99€ (Vorbestellungen in Märkten weiterhin möglich)
  4. 499,99€ (Vorbestellungen in Märkten weiterhin möglich)

Mopsmelder500 17. Sep 2020 / Themenstart

Amazon kauft 1000 Lastwagen und sucht 10000 Arbeitskräfte - ist kein Problem die bei der...

Ykandor 15. Sep 2020 / Themenstart

Vollkommen richtig, der Verbraucher entscheidet am Ende. Und wenn er sich für Amazon...

AllDayPiano 14. Sep 2020 / Themenstart

Das machen doch jetzt alles Roboter. Zumindest haben das viele Experten vorhergesagt. Hier.

Kommentieren


Folgen Sie uns
       


Honor Magicbook Pro im Test: Viel richtig gemacht für 900 Euro
Honor Magicbook Pro im Test
Viel richtig gemacht für 900 Euro

Eine gute Tastatur und solide Leistung dank AMD-CPU im 16-Zoll-Format: Das Magicbook Pro ist Honors gelungener Start in Europa.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Honor Magicbook Pro mit Ryzen imitiert Macbook Pro für 800 Euro
  2. Honor 9X Pro Honor verkauft fehlende Google-Apps als Feature

Gerichtsurteile: Wann fristlose Kündigungen für IT-Mitarbeiter rechtens sind
Gerichtsurteile
Wann fristlose Kündigungen für IT-Mitarbeiter rechtens sind

Wenn Beschäftigte bei der Internetnutzung nicht aufpassen oder ihre Befugnisse überschreiten, droht unter Umständen die Kündigung. Das gilt auch und vor allem für IT-Fachleute.
Von Harald Büring

  1. Jobs Unternehmen können offene IT-Stellen immer schwerer besetzen
  2. München Google stellt Standort für 1.500 weitere Beschäftigte vor
  3. Erreichbarkeit im Job Server fallen auch im Urlaub aus

Streaming: Amazon zeigt zwei neue Fire TV Sticks
Streaming
Amazon zeigt zwei neue Fire TV Sticks

Amazon erweitert das Sortiment der Fire TV Sticks. Der Einstieg in die Streaming-Welt wird noch mal preisgünstiger.

  1. Streaming Neuer Fire TV Stick soll veränderte Fernbedienung erhalten

    •  /