Onlinehandel: Amazon bekommt in den USA erstmals eine Gewerkschaft

Amazon will die Wahl der zur ersten Gewerkschaft in einem Versandzentrum anfechten. Es habe Unregelmäßigkeiten bei der Wahl gegeben.

Artikel veröffentlicht am ,
Christian Smalls freut sich als Gewerkschaftsvertreter über die Wahl der ersten Gewerkschaft in einem Versandzentrum bei Amazon in den USA.
Christian Smalls freut sich als Gewerkschaftsvertreter über die Wahl der ersten Gewerkschaft in einem Versandzentrum bei Amazon in den USA. (Bild: Andrea Renault/AFP via Getty Images)

In den USA ist es Amazon-Beschäftigten in einem Versandzentrum erstmals in der Geschichte des Unternehmens gelungen, eine Gewerkschaft zu gründen. In einem Logistikzentrum im New Yorker Stadtteil Staten Island hat sich eine Mehrheit von 55 Prozent der Beschäftigten für die Gründung einer Gewerkschaft ausgesprochen. Das berichten unter anderem übereinstimmend Business Insider, das Wall Street Journal und CNBC.

Stellenmarkt
  1. Mitarbeiter (m/w/d) IT-Support
    Otto Krahn Group GmbH, Hamburg
  2. (Senior) Project Manager IT (m/f/d)
    Dr. August Oetker Nahrungsmittel KG, Bielefeld
Detailsuche

In der Vergangenheit haben Beschäftigte in Amazons Versandzentren in den USA immer wieder Versuche unternommen, eine Gewerkschaft zu gründen, sind damit allerdings wiederholt gescheitert. Amazon hat bisher darum gekämpft, keine Gewerkschaften in seinem Unternehmen zuzulassen. Amazon ist der zweitgrößte Arbeitgeber in den USA - nach der Supermarktkette Walmart.

Die erste Gewerkschaft bei Amazon trägt die Bezeichnung Amazon Labor Union und wird mit ALU abgekürzt. Beobachter gehen davon aus, dass Beschäftigte in weiteren Amazon-Versandzentren in den USA Gewerkschaften gründen werden. Die Beschäftigten eines weiteren Amazon-Versandzentrums in Staten Island wollen in den kommenden Wochen über die Wahl einer Gewerkschaft abstimmen.

Amazon will Gewerkschaftswahl anfechten

In einer Stellungnahme von Amazon heißt es dazu: "Wir sind enttäuscht über den Ausgang der Wahl in Staten Island, weil wir glauben, dass eine direkte Beziehung zum Unternehmen das Beste für unsere Mitarbeiter ist."

Golem Karrierewelt
  1. Blender Grundkurs: virtueller Drei-Tage-Workshop
    06.-08.09.2022, Virtuell
  2. Java EE 8 Komplettkurs: virtueller Fünf-Tage-Workshop
    22.-26.08.2022, virtuell
Weitere IT-Trainings

Das Unternehmen prüfe, ob die Gewerkschaftswahl angefochten werden könne. Amazon sowie die National Retail Federation und die U.S. Chamber of Commerce hätten eine unzulässige Beeinflussung der Wahl durch die Arbeitsrechtsbehörde National Labor Relations Board NLRB beobachtet.

Christian Smalls im Kampf mit Amazon

Die Amazon Labor Union wird vom ehemaligen Amazon-Beschäftigten Christian Smalls als Präsident geleitet. Er arbeitete bis 2020 in einem Versandlager bei Amazon und wurde entlassen, nachdem er eine Arbeitsniederlegung organisiert hatte, weil er Amazon vorwarf, Beschäftigte nicht ausreichend vor einer Coronainfektion geschützt zu haben. Die Kündigung wurde damit begründet, dass sich Smalls nicht an die Corona-Schutzmaßnahmen des Unternehmens gehalten habe.

Laut einem Vice-Bericht von 2020 hat Amazon danach alles unternommen, um Smalls' Ruf zu schädigen, um so die Wahl einer Gewerkschaft in einem Versandzentrum zu verhindern.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Einsparverordnungen
So sollen Verwaltung, Bürger und Firmen Energie sparen

Reduzierte Raumtemperaturen und ungeheizte Swimmingpools: Die Regierung fordert eine "nationale Kraftanstrengung" wegen des Gasmangels.

Einsparverordnungen: So sollen Verwaltung, Bürger und Firmen Energie sparen
Artikel
  1. Bildverkleinern in C#: Eine Windows-App zur Verkleinerung von Bilddateien
    Bildverkleinern in C#
    Eine Windows-App zur Verkleinerung von Bilddateien

    Wir zeigen mit Visual Studio, wie Drag-&-Drop funktioniert, klären, ob unter Windows runde Fenster möglich sind, und prüfen, wie aufwendig eine mehrsprachige Bedienungsoberfläche ist (ziemlich).
    Eine Anleitung von Michael Bröde

  2. Geheimgespräche: Apple wollte angeblich Anteil an Facebooks Werbeeinnahmen
    Geheimgespräche
    Apple wollte angeblich Anteil an Facebooks Werbeeinnahmen

    Apples höherer Datenschutz macht Facebook inzwischen das Leben schwer. Zuvor soll es geheime Gespräche über eine Umsatzbeteiligung gegeben haben.

  3. Nachhaltigkeit: Thüringens Reparaturbonus weiter stark nachgefragt
    Nachhaltigkeit
    Thüringens Reparaturbonus weiter stark nachgefragt

    Der Reparaturbonus wird in Thüringen weiter gut genutzt. Eine Stärkung der Gerätereparatur in ganz Deutschland wird noch geprüft.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • LG 38WN95C-W (UWQHD+, 144 Hz) 933,35€ • Sharkoon Light² 180 22,99€ • HyperX Cloud Flight 44€ • BenQ Mobiuz EX3410R 499€ • MindStar (u. a. AMD Ryzen 5 5600X 169€, Intel Core i5-12400F 179€ und XFX RX 6800 XT 699€) • Weekend Sale bei Alternate (u. a. AKRacing Master PRO 353,99€) [Werbung]
    •  /