Abo
  • Services:

Onlinebestellungen: Media Markt und Saturn liefern innerhalb von drei Stunden

Seit ein paar Tagen werden Bestellungen von Amazon auf Wunsch am gleichen Tag zugestellt, nun ziehen Media Markt und Saturn nach: Fast bundesweit sollen online bestellte Waren innerhalb von drei Stunden geliefert werden.

Artikel veröffentlicht am ,
Media Markt und Saturn liefern auf Wunsch am gleichen Tag.
Media Markt und Saturn liefern auf Wunsch am gleichen Tag. (Bild: Media Markt Saturn)

Rund 240 Media-Markt-Filialen und 155 Saturn-Märkte bieten ab sofort Expresslieferungen an, die innerhalb von drei Stunden ausgeliefert werden. Voraussetzung: Das gewünschte Produkt muss im Onlinestore als verfügbar in einem nahe gelegenen Markt gekennzeichnet sein. Dann kann es für eine Zustellgebühr von 14,95 Euro montags bis samstags innerhalb von 30 Minuten bis drei Stunden nach Bestelleingang nach Hause geliefert werden.

Stellenmarkt
  1. Dataport, Bremen, Hamburg (Home-Office möglich)
  2. über duerenhoff GmbH, Raum Münster

Alternativ ist eine Zustellung zum Wunschtermin am selben Tag oder an einem Wunschtag bis vier Tage nach Bestelleingang und mit einem Zeitfenster von zwei Stunden möglich.

Media Markt und Saturn reagieren damit auch auf ein Angebot von Amazon.de. Der Onlinehändler verspricht seit einigen Tagen, einen großen Teil seiner Waren in 14 Metropolregionen wie München, Berlin, Hamburg, Stuttgart und großen Teilen des Ruhrgebiets am selben Tag zuzustellen.

Media Markt will das mit seinem neuen Service sogar in 6.700 Orts-Postleitzahlengebieten schaffen - was laut dem Unternehmen einer Abdeckung von mehr als 80 Prozent des Bundesgebietes entspricht.

Das Unternehmen hatte bereits im Mai 2014 einen Gleicher-Tag-Zustellservice gestartet, allerdings nur in sieben Städten. Es arbeitet mit dem aus München stammenden Kurierpartner Tiramizoo zusammen.

Media Markt und Saturn berichten, dass ihre Kunden vor allem dann auf die Zustellung innerhalb eines Tages zurückgreifen, wenn es um hochpreisige Ware geht. Dazu würden zum Beispiel Notebooks und TV-Geräte, aber auch Waschmaschinen und Kühlschränke zählen. Außerdem komme der Dienst gut bei Kunden an, die etwa dringend ein neues Ladekabel fürs Smartphone oder einen Adapter für einen Monitor benötigten.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 5,99€
  2. (u. a. Life is Strange Complete Season 3,99€, Deus Ex: Mankind Divided 4,49€)
  3. 20,49€
  4. 34,99€ (erscheint am 14.02.)

Bassa 20. Nov 2015

Irgendwie scheint Mediamarkt sich selbst nicht so ganz sicher zu sein, wie das nun...

Bassa 20. Nov 2015

Die Definition von Mediamarkt für Nähe ist offenbar "14km". Dementsprechend fällt man...

Nadja Neumann 20. Nov 2015

Denn das ließe sich super mit dem Abendshopping in der Innenstadt verbinden. Je nachdem...

Prypjat 20. Nov 2015

Dann geht die Rechnung aber immer noch nicht auf. Den meisten Umsatz macht man durch die...

crack_monkey 20. Nov 2015

...Mama was sind das hier für komische Stäbe auf diesen beiden Seiten? Ach das waren...


Folgen Sie uns
       


Geforce GTX 1660 Ti im Test

Die Geforce GTX 1660 Ti ist mit 300 Euro die bisher günstigste Turing-Karte von Nvidia, sie hat aber keine RT-Cores für Raytracing oder Tensor-Cores für DLSS-Kantenglättung.

Geforce GTX 1660 Ti im Test Video aufrufen
WD Black SN750 ausprobiert: Direkt hinter Samsungs SSDs
WD Black SN750 ausprobiert
Direkt hinter Samsungs SSDs

Mit den WD Black SN750 liefert Western Digital technisch wie preislich attraktive NVMe-SSDs. Es sind die kleinen Details, welche die SN750 zwar sehr gut, aber eben nicht besser als die Samsung-Konkurrenz machen.
Ein Bericht von Marc Sauter

  1. WD Black SN750 Leicht optimierte NVMe-SSD mit 2 TByte
  2. Ultrastar DC ME200 Western Digital baut PCIe-Arbeitsspeicher mit 4 TByte
  3. Western Digital My-Cloud-Lücke soll nach 1,5 Jahren geschlossen werden

Emotionen erkennen: Ein Lächeln macht noch keinen Frohsinn
Emotionen erkennen
Ein Lächeln macht noch keinen Frohsinn

Wer lächelt, ist froh - zumindest in der Interpretation eines Computers. Die gängigen Systeme zur Emotionserkennung interpretieren den Gesichtsausdruck als internes Gefühl. Die interne Gefühlswelt ist jedoch sehr viel komplexer. Ein Projekt des DFKI entwickelt ein System, das Gefühle besser erkennen soll.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Ökostrom Wie Norddeutschland die Energiewende vormacht
  2. Magnetfeld Wenn der Nordpol wandern geht
  3. Computational Periscopy Forscher sehen mit einfacher Digitalkamera um die Ecke

Varjo VR-Headset im Hands on: Schärfer geht Virtual Reality kaum
Varjo VR-Headset im Hands on
Schärfer geht Virtual Reality kaum

Das VR-Headset mit dem scharfen Sichtfeld ist fertig: Das Varjo VR-1 hat ein hochauflösendes zweites Display, das ins Blickzentrum des Nutzers gespiegelt wird. Zwar sind nicht alle geplanten Funktionen rechtzeitig fertig geworden, die erreichte Bildschärfe und das Eyetracking sind aber beeindruckend - wie auch der Preis.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Und täglich grüßt das Murmeltier Sony bringt VR-Spiel zu Kultfilm mit Bill Murray
  2. Steam Hardware Virtual Reality wächst langsam - aber stetig
  3. AntVR Stirnband soll Motion Sickness in VR verhindern

    •  /