Onlinebanking: Die Hälfte aller Deutschen erledigt ihr Banking online

Den Kontakt zum Personal vermisst laut einer neuen Umfrage kaum noch jemand, solange das Onlinebanking sicher ist.

Artikel veröffentlicht am , Daniel Ziegener/ dpa
Besonders die 18- bis 29-Jährigen erledigen ihre Bankgeschäfte digital.
Besonders die 18- bis 29-Jährigen erledigen ihre Bankgeschäfte digital. (Bild: Unsplash)

Die Mehrheit der Bankkunden in Deutschland erledigt Geldgeschäfte einer Umfrage zufolge inzwischen hauptsächlich am PC oder Smartphone. "Bereits 56 Prozent der Befragten wickeln ihre Bankgeschäfte in erster Linie online oder per Smartphone ab", fasste der Hauptgeschäftsführer des Bundesverbandes deutscher Banken (BdB), Christian Ossig, die Ergebnisse der am Montag veröffentlichten Erhebung zusammen.

Stellenmarkt
  1. Softwareentwickler Android TK App (m/w/d)
    Techniker Krankenkasse, Hamburg
  2. IT-Service-Manager*in Crossmedialer Systembetrieb
    Hessischer Rundfunk Anstalt des öffentlichen Rechts, Frankfurt am Main
Detailsuche

Das Marktforschungsinstitut Kantar hat über 1.000 Personen befragt. 35 Prozent nutzen demnach einen Computer oder Laptop für Kontoabfragen und Überweisungen. 21 Prozent machen dies vor allem über eine App auf dem Smartphone. Lediglich ein Viertel bevorzugt nach eigenen Angaben den Gang an den Schalter in der Filiale. Knapp die Hälfte der 18- bis 29-Jährigen erledigen ihre Bankgeschäfte - wenig überraschend - vor allem mobil.

"Die Pandemie hat dem Onlinebanking einen kräftigen Schub verschafft", so Ossig. Schon im letzten Jahr veröffentlichte der Branchenverband Bitkom die Ergebnisse einer Umfrage, nach der 80 Prozent aller Deutschen Onlinebanking nutzen.

Sicherheit ist wichtig

Der Umfrage zufolge ist es den Bankkunden am wichtigsten, dass sie ihre Geldgeschäfte sicher erledigen können, während lediglich 41 Prozent laut der Umfrage noch großen Wert auf persönlichen Kontakt legen. Mehr als 60 Prozent der Befragten halten Onlinebanking für sicher, 30 Prozent haben Bedenken.

Golem Akademie
  1. Linux-Systemadministration Grundlagen: virtueller Fünf-Tage-Workshop
    16.-20.05.2022, Virtuell
  2. Entwicklung mit Unity auf der Microsoft HoloLens 2 Plattform: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    07./08.06.2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Dass Online- und Direktbanken ohne Filialen auskommen, wird auch von Betrügern ausgenutzt. Besonders N26 steht unter anhaltender Kritik der Finanzaufsicht Bafin, weil sie nicht genug gegen den Missbrauch ihrer Konten unternimmt. Auch die unsaubere Umsetzung der Open-Banking-Richtlinie der EU-Kommission könnte Cyberkriminellen Angriffspunkte bieten.

Kunden der Postbank dürften ihre Antworten in der Umfrage an diesem Wochenende bereut haben. Seit Tagen gibt es dort Probleme mit dem Onlinebanking über die Webseite und Apps. "Seit einigen Tagen kann es zu einer teilweise eingeschränkten Erreichbarkeit der Online-Anwendungen der Postbank kommen", schreibt die Postbank heute noch auf Twitter. "Unsere IT arbeitet mit Hochdruck daran, diese Einschränkungen schnellstmöglich zu beheben."

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


rolfanders 27. Feb 2022

Das ist ja Blödsinn, wer redet denn darüber, dass man sein ganzes Monatsgehalt im...

Mumu 16. Feb 2022

Als ich mein Haus vor 2 Jahren baute brauchte ich oft große Beträge Bargeld für die...

p-OS 16. Feb 2022

Ein iPad o.Ä. kostet auch hunderte von Euro. Ggf dazu noch Kosten für Tastatur etc

Urbautz 15. Feb 2022

1000 Leute ist eine übliche Stichprobengröße und bietet eine ausreichende Genauigkeit...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Entwickler im Ukrainekrieg
"Es ist schwierig, aber das Team unterstützt mich"

Bereits im März sprach Golem.de mit zwei IT-Fachkräften aus Kyjiw. So geht es ihnen jetzt, mehr als zwei Monate nach Beginn des Ukrainekriegs.
Ein Bericht von Daniel Ziegener

Entwickler im Ukrainekrieg: Es ist schwierig, aber das Team unterstützt mich
Artikel
  1. Raumfahrt: Starliner fliegt nach mehr als zwei Jahren zum zweiten Mal
    Raumfahrt
    Starliner fliegt nach mehr als zwei Jahren zum zweiten Mal

    Nach einem fehlgeschlagenen Testflug, klemmenden Treibstoffventilen und vielen Verzögerungen ist Boeings Starliner erfolgreich abgehoben.
    Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  2. Kitty Lixo: Nach Sex mit Mitarbeitern Instagram-Account zurückerhalten
    Kitty Lixo
    Nach Sex mit Mitarbeitern Instagram-Account zurückerhalten

    Laut einer Sexdarstellerin muss man nur die richtigen Leute bei Facebook sehr intim kennen, um seinen Instagram-Account immer wieder zurückzubekommen.

  3. Delfast Top 3.0: Ukrainische Armee setzt E-Motorräder zur Panzerjagd ein
    Delfast Top 3.0
    Ukrainische Armee setzt E-Motorräder zur Panzerjagd ein

    Ukrainische Infanteristen nutzen E-Motorräder, um leise und schnell zum Einsatz zu gelangen und die Panzerabwehrlenkwaffe NLAW zu transportieren.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Borderlands 3 gratis • Inno3D RTX 3070 günstig wie nie: 614€ • AMD Ryzen 9 5900X 398€ • Kingston SSD 2TB günstig wie nie: 129,90€ • MindStar (u. a. Palit RTX 3050 339€) • Samsung Soundbar + Subwoofer 3.1.2 wireless günstig wie nie: 228,52€ • Dualsense + 1TB-SSD 176,58€ [Werbung]
    •  /