Online-Shopping: Ebay Kleinanzeigen führt SMS-Verifizierung ein

Wie angekündigt, beginnt Ebay Kleinanzeigen mit der Abfrage von Rufnummern. Zu Beginn ist es optional, schon bald wird es Pflicht.

Artikel veröffentlicht am , Christian Hensen
Der Ebay-Campus in Berlin (Symbolbild)
Der Ebay-Campus in Berlin (Symbolbild) (Bild: Ebay Kleinanzeigen)

Wie bereits im März angekündigt wurde, beginnt der ehemalige Kleinanzeigen-Ableger von Ebay, der schon bald seinen Namen ändern wird, ab sofort mit der Nutzer-Verifizierung via SMS. Hauptgrund für die Erhöhung der Sicherheitsmaßnahmen ist nach Angaben des Unternehmens Jugendschutz und die Eindämmung sexueller Belästigung auf der Plattform. Aber letztlich profitieren alle ehrlichen Kunden davon. Denn auch vermeintlichen Betrügern mit neuen Konten wird das Leben erschwert, wenn es eine zusätzliche Hürde noch vor der ersten Nachricht eines Anbieters gibt.

In den kommenden Wochen müssen zunächst die Nutzer eine Nummer angeben, die in bestimmten Kategorien eine Anzeige schalten wollen oder dort Kontakt zu einem Anbieter aufnehmen möchten. Betroffen sind ab Start die Kategorien: Babysitter & Kinderbetreuung, Mini- & Nebenjobs, Tierbetreuung & Training, Nachhilfe sowie Praktika.

Ohne einen genauen Zeitrahmen, nach eigenen Angaben aber mittelfristig, möchte Ebay Kleinanzeigen die Verifizierung dann auf sämtliche Konten und Kategorien ausrollen. Für die neue Sicherheitsmaßnahme kommen sowohl Mobil- als auch Festnetz-Anschlüsse infrage, sofern am anderen Ende der Empfang von SMS möglich ist. Kleine Einschränkung: Nur Nummern von Providern aus der EU sind für den Dienst zugelassen.

Rufnummern bleiben unter Verschluss

Ebay Kleinanzeigen betont, dass die Angabe der Rufnummer nur der Verifizierung dient und die Daten nicht mit Anbietern oder Interessenten geteilt werden. Wer auf Ebay Kleinanzeigen Telefonate mit Käufern und Verkäufern führen möchte, entscheidet weiterhin selbst, ob die Angabe der Nummer Teil der Inserate oder Anfragen ist.

In einer ersten FAQ beantwortet der Kleinanzeigen-Markt die wichtigsten Fragen zur SMS-Verifizierung. Der Empfang der Codes ist für Kunden kostenlos. Wie bereits im März erwähnt, gibt es natürlich auch bei diesem System Schlupflöcher, etwa den Erwerb einer Prepaid-SIM-Karte. Ein weiterer Schritt zu mehr Ruhe und Sicherheit auf der Plattform ist es dennoch.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


RedRose 22. Sep 2021

Es gibt noch andere Möglichkeiten die im Cent Bereich liegen eine SMS zu erhalten.

OnlyXeno 22. Sep 2021

ist zu teuer. Die Protokolle und Zertifikate kosten nen haufen Geld dafür das es am ende...

mfeldt 22. Sep 2021

Wie viele von den angeblichen Engländern da sind denn tatsächlich Engländer?

Pecker 22. Sep 2021

Es geht denke ich eher darum, dass die Leute die belästigen ausgesperrt werden sollen...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Custom Keyboard
Youtuber baut riesige Tastatur für 13.500 Euro

Die Switches haben das 64-fache Volumen und das Gehäuse ist menschenhoch: Ein Youtuber baut eine absurd große Tastatur für absurd viel Geld.

Custom Keyboard: Youtuber baut riesige Tastatur für 13.500 Euro
Artikel
  1. Super Nintendo: Fan bringt verbessertes Zelda 3 für Windows, MacOS und Linux
    Super Nintendo
    Fan bringt verbessertes Zelda 3 für Windows, MacOS und Linux

    Aus 80.000 Zeilen C-Code besteht die per Reverse Engineering generierte Version von Zelda 3. Die bringt einige Verbesserungen und 16:9.

  2. Twitter: Der blaue Haken bringt Musk nur wenig Geld
    Twitter
    Der blaue Haken bringt Musk nur wenig Geld

    Weltweit hat Twitter angeblich schon einige Hunderttausend zahlende Nutzer. Das dürfte die Finanzprobleme aber nur wenig mildern.

  3. Linux: Alte Computer zu neuem Leben erwecken
    Linux
    Alte Computer zu neuem Leben erwecken

    Computer sind schon nach wenigen Jahren Nutzungsdauer veraltet. Doch mit den schlanken Linux-Distributionen AntiX-Linux, Q4OS oder Simply Linux erleben ältere PC-Systeme einen zweiten Frühling.
    Von Erik Bärwaldt

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • DAMN-Deals: AMD CPUs zu Tiefstpreisen (u. a. R7 5800X3D 324€)• MindStar: Zotac RTX 4070 Ti 949€, XFX RX 6800 519€ • WSV-Finale bei MediaMarkt (u. a. Samsung 980 Pro 2 TB Heatsink 199,99€) • RAM im Preisrutsch • Powercolor RX 7900 XTX 1.195€ • PCGH Cyber Week nur noch kurze Zeit [Werbung]
    •  /