Abo
  • IT-Karriere:

Onlinekonkurrenz: Elektronikkette Promarkt steht zum Verkauf

Weil immer mehr Menschen Elektronik im Internet kaufen, ist der Promarkt in der Krise. Die Elektronikkette soll verkauft werden.

Artikel veröffentlicht am ,
Onlinekonkurrenz: Elektronikkette Promarkt steht zum Verkauf
(Bild: Promarkt)

Die Rewe Group will die Elektronikkette Promarkt verkaufen. Das gab die Konzernführung am 15. Mai 2013 bekannt. "Angesichts der enormen Verschärfung des Wettbewerbs im deutschen Unterhaltungselektronikmarkt und insbesondere vor dem Hintergrund der dramatischen Verschiebung von Umsatzanteilen vom stationären Handel zum Onlinegeschäft in diesem Segment müssen wir den Verkauf von Promarkt in Betracht ziehen", erklärte Rewe-Group-Vorstand Frank Wiemer.

Stellenmarkt
  1. Team GmbH, Paderborn
  2. Studierendenwerk Stuttgart, Stuttgart

Perspektiven für eine profitable Zukunft des stationären Geschäfts von Promarkt seien derzeit auch mittelfristig nicht gegeben. "Denn mit einem Marktanteil von zuletzt 1,4 Prozent am Unterhaltungselektronik-Gesamtmarkt in Deutschland fehlen die Voraussetzungen für eine Restrukturierung von Promarkt aus eigener Kraft", so Wiemer.

Bei der Prüfung von Verkaufsmöglichkeiten soll versucht werden, Käufer zu finden, die die Beschäftigten übernehmen.

Die Rewe Group ist laut Lebensmittel-Zeitung der zweitgrößte Lebensmittelhändler in Deutschland. Zum Rewe-Konzern gehören auch der Discounter Penny und die Toom-Baumärkte.

Im Jahr 2009 hatte der Promarkt den insolventen Onlinehändler Myby gekauft, der mehrheitlich zum Arcandor-Konzern gehörte. Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart. Die Mitarbeiter der Düsseldorfer Myby wurden von Promarkt übernommen.

Der Elektronikdiscounter Media-Markt-Saturn hatte im Juli 2011 einen Verlust gemeldet.

Am 16. Januar 2012 hat Media Markt seinen Onlineshop eröffnet. Das Ziel sei, die Onlinepreisführerschaft zu erobern. "Der Standardversand ist ab 4,99 Euro erhältlich, die Lieferung von Großgeräten beginnt bei 24,90 Euro", sagte eine Media-Markt-Sprecherin.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-78%) 11,00€
  2. 34,99€
  3. 4,31€

Surry 16. Mai 2013

Sofern du überhaupt anständige Grafikkarten und Netzteile bei PM oder MM findest (sowie...

traeumerle 16. Mai 2013

Vor einigen Tagen bewemrkte ich, dass ich meinen USB3-Ethernetadapter verloren habe, den...

betroffener 16. Mai 2013

Das der Trend in Richtung Onlineverkauf geht wissen wir ja alle, Preis ist geil treibt...

0xDEADC0DE 16. Mai 2013

Ich wette, der Gelbstich lässt sich wegkalibrieren oder mit den Einstellungen beheben...

0xDEADC0DE 16. Mai 2013

Immer und immer wieder hört man diese Begründung. Die Musikindustrie hat schon wegen...


Folgen Sie uns
       


Asus ROG Phone 2 ausprobiert

Das neue ROG Phone II von Asus richtet sich an Mobile Gamer - ist angesichts der Topausstattung aber auch für alle anderen Nutzer interessant.

Asus ROG Phone 2 ausprobiert Video aufrufen
Ryzen 7 3800X im Test: Der schluckt zu viel
Ryzen 7 3800X im Test
"Der schluckt zu viel"

Minimal mehr Takt, vor allem aber ein höheres Power-Budget für gestiegene Frequenzen unter Last: Das war unsere Vorstellung vor dem Test des Ryzen 7 3800X. Doch die Achtkern-CPU überrascht negativ, weil AMD es beim günstigeren 3700X bereits ziemlich gut meinte.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Agesa 1003abba Microcode-Update taktet Ryzen 3000 um 50 MHz höher
  2. Agesa 1003abb Viele ältere Platinen erhalten aktuelles UEFI für Ryzen 3000
  3. Ryzen 5 3400G und Ryzen 3 3200G im Test Picasso passt

TVs, Konsolen und HDMI 2.1: Wann wir mit 8K rechnen können
TVs, Konsolen und HDMI 2.1
Wann wir mit 8K rechnen können

Ifa 2019 Die Ifa 2019 ist bezüglich 8K nüchtern. Wird die hohe Auflösung wie 4K fast eine Dekade lang eine Nische bleiben? Oder bringen kommende Spielekonsolen und Anschlussstandards die Auflösung schneller als gedacht?
Eine Analyse von Oliver Nickel

  1. Kameras und Fernseher Ein 120-Zoll-TV mit 8K reicht Sharp nicht
  2. Sony ZG9 Erste 8K-Fernseher werden bald verkauft
  3. 8K Sharp schließt sich dem Micro-Four-Thirds-System an

Elektrautos auf der IAA: Die Gezeigtwagen-Messe
Elektrautos auf der IAA
Die Gezeigtwagen-Messe

IAA 2019 Viele klassische Hersteller fehlen bei der IAA oder zeigen Autos, die man längst gesehen hat. Bei den Elektroautos bekommen alltagstaugliche Modelle wie VW ID.3, Opel Corsa E und Honda E viel Aufmerksamkeit.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. Elektromobilität Stromwirtschaft will keine Million öffentlicher Ladesäulen
  2. Umfrage Kunden fühlen sich vor Elektroautokauf schlecht beraten
  3. Batterieprobleme Auslieferung des e.Go verzögert sich

    •  /