Abo
  • Services:
Anzeige
Frankreich will seine Buchhändler besser vor Amazon schützen.
Frankreich will seine Buchhändler besser vor Amazon schützen. (Bild: Karen Bleier/Afp/Getty Images)

Online-Handel: Frankreich schützt Buchhandel gegen Amazon

Frankreich will seine Buchhändler besser vor Amazon schützen.
Frankreich will seine Buchhändler besser vor Amazon schützen. (Bild: Karen Bleier/Afp/Getty Images)

Es könnte ein Signal für den ganzen Kontinent sein: Frankreich beschließt eine Lex Amazon: Der kostenlose Versand von heruntergesetzten Büchern wird verboten.

Das französische Parlament hat sich am Donnerstag auf die Seite traditioneller Buchhändler gestellt und dem US-Onlineversandhändler Amazon das Leben etwas schwerer gemacht. Laut einem Beschluss des französischen Senats dürfen Versandhändler heruntergesetzte Bücher nicht mehr kostenlos an die Käufer versenden. Damit soll Preis-Dumping vermieden werden - ein Vorwurf, den die Regierung von Präsident Francois Hollande wiederholt an Amazon gerichtet hat.

Anzeige

Das Gesetz könnte nun als "Anti-Amazon-Gesetz" in die europäische Rechtsgeschichte eingehen. Es wurde von der konservativen Opposition eingebracht und einstimmig im Senat angenommen - ein seltener Fall von parteiübergreifender Einigkeit.

Amazon bezeichnet Gesetz als "diskriminierend"

Hintergrund für den drastischen Schritt des französischen Parlaments ist der Versuch Amazons, die Buchpreisbindung zu umgehen. So kombiniert der Konzern die in Frankreich zulässigen Rabatte von fünf Prozent mit einem kostenlosen Versand. Diesen Schritt sehen Buchhändler als unlauteren Wettbewerb an. Zudem hat die Regierung mehrfach kritisiert, dass Amazon kaum Steuern in Frankreich zahle - der europäische Sitz ist in Luxemburg.

Amazon findet Gesetz "diskriminierend" und sieht durch das De-facto-Verbot von bestimmten Rabatten die Kaufkraft der Franzosen in Gefahr.

In Deutschland hatte der Börsenverein des Deutschen Buchhandels im April Beschwerde gegen den Konzern beim Bundeskartellamt eingereicht. Der Branchenverband hatte behauptet, der Onlinehändler verzögere bewusst die Auslieferung von gedruckten Büchern der schwedischen Verlagsgruppe Bonnier, um höhere Rabatte beim Einkauf von E-Books zu erzwingen. So würde die Marktmacht Amazons als Einkäufer elektronischer Bücher missbraucht.


eye home zur Startseite
Jakelandiar 02. Jul 2014

Bitte was? Liest du überhaupt was du schreibst? Ich habe Argumente genannt. DU bist hier...

Johnny Cache 27. Jun 2014

Und genau diese Ungerechtigkeit könnte man endlich beseitigen wenn man ihnen direkt ein...

bstea 27. Jun 2014

Schuldige offensichtlich aus du keine Ahnung weil du nicht von "drüben" bist, ich habs...

stuempel 27. Jun 2014

...indem die ohnehin vorhandenen Heavy Rotation-Playlists noch weiter gestutzt werden...

DY 27. Jun 2014

Eben, das Ergebnis ist eine weitere Konzentration auf der Anbieterseite. Wer das will...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. A + F Automation + Fördertechnik GmbH, Kirchlengern
  2. Bosch Service Solutions Magdeburg GmbH, Magdeburg
  3. Techniker Krankenkasse, Hamburg
  4. SCHMIDT Technology GmbH, St. Georgen


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Hobbit Trilogie Blu-ray 43,89€ und Batman Dark Knight Trilogy Blu-ray 17,99€)
  2. 12,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Lifebook U938

    Das fast perfekte Business-Ultrabook bekommt vier Kerne

  2. Wochenrückblick

    Früher war nicht alles besser

  3. Raumfahrt

    Falsch abgebogen wegen Eingabefehler

  4. Cloud

    AWS bringt den Appstore für Serverless-Software

  5. Free-to-Play-Strategie

    Total War Arena beginnt den Betabetrieb

  6. Funkchip

    US-Grenzbeamte können Pass-Signaturen nicht prüfen

  7. Telekom-Chef

    "Sorry! Da ist mir der Gaul durchgegangen"

  8. WD20SPZX

    Auch Western Digital bringt flache 2-TByte-HDD

  9. Metal Gear Survive im Test

    Himmelfahrtskommando ohne Solid Snake

  10. Cloud IoT Core

    Googles Cloud verwaltet weltweit IoT-Anlagen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Sam's Journey im Test: Ein Kaufgrund für den C64
Sam's Journey im Test
Ein Kaufgrund für den C64
  1. THEC64 Mini C64-Emulator erscheint am 29. März in Deutschland
  2. Sam's Journey Neues Kaufspiel für C64 veröffentlicht

Age of Empires Definitive Edition Test: Trotz neuem Look zu rückständig
Age of Empires Definitive Edition Test
Trotz neuem Look zu rückständig
  1. Echtzeit-Strategie Definitive Edition von Age of Empires hat neuen Termin
  2. Matt Booty Mr. Minecraft wird neuer Spiele-Chef bei Microsoft
  3. Vorschau Spielejahr 2018 Zwischen Kuhstall und knallrümpfigen Krötern

Samsung C27HG70 im Test: Der 144-Hz-HDR-Quantum-Dot-Monitor
Samsung C27HG70 im Test
Der 144-Hz-HDR-Quantum-Dot-Monitor
  1. Volumendisplay US-Forscher lassen Projektion schweben wie in Star Wars
  2. Sieben Touchscreens Nissan Xmotion verwendet Koi als virtuellen Assistenten
  3. CJ791 Samsung stellt gekrümmten Thunderbolt-3-Monitor vor

  1. Re: kann ich demnächst meine Notdurft auch in der...

    Apfelbrot | 11:16

  2. Re: Nur einmal einsetzbar?

    CSCmdr | 11:15

  3. Re: einfache lösung

    Vögelchen | 11:01

  4. Re: beta.

    robinx999 | 10:58

  5. Re: API nicht benutzen!

    MadC | 10:53


  1. 11:14

  2. 09:02

  3. 17:17

  4. 16:50

  5. 16:05

  6. 15:45

  7. 15:24

  8. 14:47


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel