Abo
  • Services:

Massenhafter, undifferenzierter Datenabgleich

Letztlich drohe eine "massenhafte, undifferenzierte, heimliche und auf Verdacht beruhende Datenabfrage", durch die unangemessen in das informationelle Selbstbestimmungsrecht einer unbestimmt hohen Zahl an Kunden eingegriffen werde, schreibt der Jurist. Ein solch massiver Datenabgleich mit erheblicher Streubreite sei nicht verfassungsgemäß.

Stellenmarkt
  1. M-net Telekommunikations GmbH, München
  2. McService GmbH, München

Zu befürchten ist laut dem Gutachter auch, dass "Spielwillige verstärkt auf alternative Bezahldienste im Internet ausweichen, die der deutschen Hoheitsgewalt genauso wie die Online-Glücksspielanbieter entzogen sind." Finanzblockaden seien daher auch gar nicht geeignet, illegale Casino-Offerten und Co. im Netz einzudämmen. Dass das Instrument erforderlich und angemessen ist, zweifelt Rossi ebenfalls an. Den Finanz- oder Zahlungsdienstleistern sei es ferner nach dem Stand der Technik nicht möglich, die zu unterbindenden Transfervorgänge "zweifelsfrei als solche, im Zusammenhang mit unerlaubtem Glücksspiel erfolgende, zu identifizieren". Aufgrund dieser Unsicherheiten drohe eine Sperre auch legaler Transaktionen.

Weiter geht Rossi davon aus, dass Finanzblockaden die Dienstleistungsfreiheit der am Zahlungsverkehr Beteiligten sowie der Spielteilnehmer beschränken und damit unverhältnismäßig in deren Grundrechte eingriffen. Sein Resümee lautet: "Als unterschiedslos in- und ausländische Zahlungsströme gleichermaßen beschränkende Maßnahme kann Financial Blocking zwar grundsätzlich aufgrund zwingender Erfordernisse des Allgemeinwohls gerechtfertigt werden." Die dafür ergriffenen Mittel "stehen jedoch in keinem Verhältnis zum verfolgten Zweck".

2015 hatte der damalige schleswig-holsteinische Datenschutzbeauftragte Thilo Weichert schon einmal in einem Kurzgutachten Finanzsperren sehr kritisch beäugt. Die in Glücksspielfragen federführende niedersächsische Regierung wischte die Bedenken jedoch weg mit der Begründung, dass man andere Überlegungen für Zahlungsunterbrechungen anstelle. Ein Gutachter für den DLTB war zudem zu dem Ergebnis gekommen, dass Finanzblockaden über schwarze Listen datenschutzrechtskonform durchgeführt werden könnten. Die Zahlungsdienstebranche hofft nun, mit der neuen Expertise erfolgreich gegenhalten zu können.

 Online-Glücksspiele: Bei Finanzsperren droht illegale Vorratsdatenspeicherung
  1.  
  2. 1
  3. 2


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. 3 Blu-rays für 15€, 2 Neuheiten für 15€)
  2. (u. a. Logan, John Wick, Alien Covenant, Planet der Affen Survival)

User_x 21. Feb 2018

wenn man an solchen Spielen auch wenn diese online sind teilnimmt, befindet man sich...


Folgen Sie uns
       


Geräuschunterdrückung Sony WH-1000 Serie im Vergleich

Sonys neuer ANC-Kopfhörer aus der WH-1000 Serie bringt eine nochmals verbesserte Geräuschunterdrückung. Wir haben das neue Modell WH-1000XM3 gegen das Vorgängermodell WH-1000XM2 antreten lassen. In leisen Umgebungen hat der WH-1000XM2 noch ein recht stark vernehmbares Grundrauschen, beim WH-1000XM3 gibt es das nicht mehr.

Geräuschunterdrückung Sony WH-1000 Serie im Vergleich Video aufrufen
Gaming-Tastaturen im Test: Neue Switches für Gamer und Tipper
Gaming-Tastaturen im Test
Neue Switches für Gamer und Tipper

Corsair und Roccat haben neue Gaming-Tastaturen auf den Markt gebracht, die sich vor allem durch ihre Switches auszeichnen. Im Test zeigt sich, dass Roccats Titan Switch besser zum normalen Tippen geeignet ist, aber nicht an die Geschwindigkeit des Corsair-exklusiven Cherry-Switches herankommt.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Azio RCK Retrotastatur wechselt zwischen Mac und Windows-Layout
  2. OLKB Planck im Test Winzig, gerade, programmierbar - gut!
  3. Alte gegen neue Model M Wenn die Knickfedern wohlig klackern

Mars Insight: Nasa hofft auf Langeweile auf dem Mars
Mars Insight
Nasa hofft auf Langeweile auf dem Mars

Bei der Frage, wie es im Inneren des Mars aussieht, kann eine Raumsonde keine spektakuläre Landschaft gebrauchen. Eine möglichst langweilige Sandwüste wäre den beteiligten Wissenschaftlern am liebsten. Der Nasa-Livestream zeigte ab 20 Uhr MEZ, dass die Suche nach der perfekten Langeweile tatsächlich gelang.

  1. Astronomie Flüssiges Wasser auf dem Mars war Messfehler
  2. Mars Die Nasa gibt den Rover nicht auf
  3. Raumfahrt Terraforming des Mars ist mit heutiger Technik nicht möglich

Google Nachtsicht im Test: Starke Nachtaufnahmen mit dem Pixel
Google Nachtsicht im Test
Starke Nachtaufnahmen mit dem Pixel

Gut einen Monat nach der Vorstellung der neuen Pixel-Smartphones hat Google die Kamerafunktion Nachtsicht vorgestellt. Mit dieser lassen sich tolle Nachtaufnahmen machen, die mit denen von Huaweis Nachtmodus vergleichbar sind - und dessen Qualität bei Selbstporträts deutlich übersteigt.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Pixel 3 Google patcht Probleme mit Speichermanagement
  2. Smartphone Google soll Pixel 3 Lite mit Kopfhörerbuchse planen
  3. Google Dem Pixel 3 XL wächst eine zweite Notch

    •  /