Abo
  • Services:

Online-Bildergalerie: Menalto Gallery wird nicht mehr weiterentwickelt

Die Entwickler von Menalto Gallery kündigen das Ende des Projekts an. Die PHP-Software galt als Standardtool für Bildergalerien im Netz. Gallery steht unter der GPL und kann somit geforkt werden.

Artikel veröffentlicht am , Hanno Böck
Wird nicht mehr weiterentwickelt: Menalto Gallery
Wird nicht mehr weiterentwickelt: Menalto Gallery (Bild: Screenshot / Hanno Böck)

Die PHP-Software Menalto Gallery wird zumindest von ihren bisherigen Autoren nicht mehr weiterentwickelt. In einer Mitteilung auf der Webseite des Projekts erklärt Gallery-Entwickler Bharat Mediratta, dass andere Dinge im Leben der Projektmitglieder wichtiger geworden seien und in den letzten sechs Monaten die Entwicklung bereits faktisch eingeschlafen sei.

Stellenmarkt
  1. Bosch Gruppe, Berlin
  2. OKI EUROPE LIMITED, Branch Office Düsseldorf, Düsseldorf

Die Foren und andere interaktive Bereiche der Webseite würden in Kürze nicht mehr aktiv nutzbar sein, eine statische Kopie der Inhalte solle es aber vorerst weiterhin geben. Solange das Geld dafür vorhanden sei, solle die Seite so weiterbetrieben werden.

Menalto Gallery ist eine weit verbreitete Software, um Fotos online zu verwalten und zu publizieren. Die erste Version wurde im April 2001 veröffentlicht. Die jüngste Major-Version 3 von Gallery war nicht sonderlich erfolgreich, viele Nutzer sind bis heute bei der älteren Version 2 geblieben, da diese deutlich mehr Features als die neuere Version bietet.

Der Code von Gallery ist freie Software und steht unter der GNU General Public License. Ein Fork der Software ist somit möglich und Entwickler, die das Projekt übernehmen möchten, können dies jederzeit tun. Wer ernsthaftes Interesse an einer kompletten Übernahme der bisherigen Infrastruktur des Projekts hat, könne sich bei den Entwicklern melden, heißt es außerdem in der Mitteilung.

Bisherige Nutzer von Menalto Gallery müssen entweder auf einen Fork hoffen oder auf eine andere Software umsteigen. Spätestens wenn die ersten Sicherheitslücken auftauchen, für die es keine Updates mehr gibt, ist eine Umstellung dringend anzuraten. Projekte mit ähnlicher Zielsetzung sind Coppermine, Zenphoto und Piwigo. Coppermine und Zenphoto bieten die Möglichkeit, Daten von Menalto Gallery direkt zu importieren.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Niko 2, Willkommen bei den Sch'tis, Der Mann aus dem Eis)
  2. (u. a. FIFA 19, Battlefield V, NFL 19)
  3. (u. a. New Super Mario Bros. U Deluxe, Super Mario Party, Pokemon)
  4. 39,99€ (Release am 23.01.)

Strongground 24. Jun 2014

Haha. Nun ja, die eingebauten gallerie-ähnlichen Features von Contao mit Coppermine und...


Folgen Sie uns
       


Bright Memory Episode 1 - 10 Minuten Gameplay

Wir zeigen die ersten 10 Minuten von Bright Memory, dem actionreichen Indie-Ego-Shooter mit spektakulären Schwertkampf-Einlagen.

Bright Memory Episode 1 - 10 Minuten Gameplay Video aufrufen
Nubia X im Hands on: Lieber zwei Bildschirme als eine Notch
Nubia X im Hands on
Lieber zwei Bildschirme als eine Notch

CES 2019 Nubia hat auf der CES eines der interessantesten Smartphones der letzten Monate gezeigt: Dank zweier Bildschirme braucht das Nubia X keine Frontkamera - und dementsprechend auch keine Notch. Die Umsetzung der Dual-Screen-Lösung gefällt uns gut.

  1. H2Bike Alpha Wasserstoff-Fahrrad fährt 100 Kilometer weit
  2. Bosch Touch-Projektoren angesehen Virtuelle Displays für Küche und Schrank
  3. Mobilität Das Auto der Zukunft ist modular und wandelbar

WLAN-Tracking und Datenschutz: Ist das Tracken von Nutzern übers Smartphone legal?
WLAN-Tracking und Datenschutz
Ist das Tracken von Nutzern übers Smartphone legal?

Unternehmen tracken das Verhalten von Nutzern nicht nur beim Surfen im Internet, sondern per WLAN auch im echten Leben: im Supermarkt, im Hotel - und selbst auf der Straße. Ob sie das dürfen, ist juristisch mehr als fraglich.
Eine Analyse von Harald Büring

  1. Gefahr für Werbenetzwerke Wie legal ist das Tracking von Online-Nutzern?
  2. Landtagswahlen in Bayern und Hessen Tracker im Wahl-O-Mat der bpb-Medienpartner
  3. Tracking Facebook wechselt zu First-Party-Cookie

Schwerlastverkehr: Oberleitung - aber richtig!
Schwerlastverkehr
Oberleitung - aber richtig!

Der Schwerlast- und Lieferverkehr soll stärker elektrifiziert werden. Dafür sollen kilometerweise Oberleitungen entstehen. Dass Geld auf diese Weise in LKW statt in die Bahn zu stecken, ist aber völlig irrsinnig!
Ein IMHO von Sebastian Grüner

  1. Softwarefehler Lime-Tretroller werfen Fahrer ab
  2. Hyundai Das Elektroauto soll automatisiert parken und laden
  3. Kalifornien Ab 2029 müssen Stadtbusse elektrisch fahren

    •  /