Abo
  • Services:
Anzeige
Ein Geldautomat von Tesco
Ein Geldautomat von Tesco (Bild: Paul Ellis/AFP/Getty Images)

Online-Betrug: 20.000 Tesco-Kunden wurde Geld entwendet

Ein Geldautomat von Tesco
Ein Geldautomat von Tesco (Bild: Paul Ellis/AFP/Getty Images)

Ein schwerer Betrugsfall betrifft zahlreiche Kunden einer britischen Bank. Unklar ist, wie die Täter massenhaft zur gleichen Zeit Abbuchungen bei den betroffenen Kunden tätigen konnten. Die Bank ist "hoffnungsvoll", den Schaden bald beheben zu können.

Rund 20.000 Kunden der britischen Bank Tesco haben zum Teil erhebliche Verluste erlitten, nachdem Angreifer illegal Geld von Kundenkonten transferiert haben, wie die BBC berichtet. Anders als bei Störungen der Targobank und der Deutschen Bank scheint es sich bei diesem Vorfall nicht um reine Darstellungsfehler zu handeln.

Anzeige

Tesco hat mehr als sieben Millionen Kunden, die 4.000 Mitarbeiter der Bank arbeiten in Edinburgh, Glasgow und Newcastle. Die betroffenen Kunden der Bank wurden per SMS über die Betrugsfälle informiert. Nach dem Login in das Onlinebanking stellten sie fest, dass jeweils mehrere hundert britische Pfund fehlten.

40.000 verdächtige Transaktionen

Ein Sprecher der Bank sagte der BBC er sei "sehr hoffnungsvoll", dass die Gelder innerhalb der nächsten 24 Stunden zurückerstattet würden. Insgesamt soll es über das Wochenende hinweg rund 40.000 verdächtige Transaktionen gegeben haben, bei etwa 20.000 Kunden hatte die Bank dann illegale Abbuchungen festgestellt.

Zu den Ursachen ist bislang wenig bekannt. Offenbar wurden zentrale Netzwerke der Bank angegriffen, ansonsten wäre kaum zu erklären, dass so viele Kunden zur gleichen Zeit von den betrügerischen Überweisungen betroffen sind. Die Bank will alle Kunden für den Verlust vollständig entschädigen, ein Kunde berichtete davon, dass ihm zusätzlich 25 Pfund als Wiedergutmachung angeboten wurden. Notfall-Liquidität wurde aber offenbar nicht bereitgestellt, wenn Konten durch den Betrug am Dispo-Limit waren.

Kaspersky hatte im Februar dieses Jahres herausgefunden, dass Kriminelle hinter der Carbanak-Gruppe nicht mehr nur direkt Kunden angreifen, sondern versuchen, Zugang zu den Upstream-Zahlungsgateways der Banken zu bekommen.


eye home zur Startseite
chefin 08. Nov 2016

Überweisungen können nicht per se zurück geholt werden. Wenn das passiert, dann weil die...

chefin 08. Nov 2016

Abbuchungen werden von anderen Banken an die auszahlende Bank übermittelt. Deswegen sind...

Golressy 07. Nov 2016

Dafür sorgen schon Anwälte ;-) Einer Bank der sowas wirklich passiert, dürfte alles tun...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Experis GmbH, Berlin
  2. Worldline GmbH, Aachen
  3. HDPnet GmbH, Heidelberg
  4. IT-Dienstleistungszentrum Berlin, Berlin


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Reign, Person of Interest, Gossip Girl, The Clone Wars)
  2. 16,99€ (ohne Prime bzw. unter 29€ Einkauf + 3€ Versand)
  3. (u. a. Hobbit Trilogie Blu-ray 43,89€ und Batman Dark Knight Trilogy Blu-ray 17,99€)

Folgen Sie uns
       


  1. Neuauflage

    Neues Nokia 3310 soll bei Defekt komplett ersetzt werden

  2. Surface Studio

    Microsofts Grafikerstation kommt nach Deutschland

  3. Polar

    Fitnesstracker A370 mit Tiefschlaf- und Pulsmessung

  4. Schutz

    Amazon rechtfertigt Sperrungen von Marketplace-Händlern

  5. CPU-Architektur

    RISC-V-Patches für Linux erstmals eingereicht

  6. FSP Hydro PTM+

    Wassergekühltes PC-Netzteil liefert 1.400 Watt

  7. Matebook X und E im Hands on

    Huawei kann auch Notebooks

  8. Celsius-Workstations

    Fujitsu bringt sichere Notebooks und kabellose Desktops

  9. O2 und E-Plus

    Telefónica hat weiter Probleme außerhalb von Städten

  10. Project Zero

    Google-Entwickler baut Windows-Loader für Linux



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
The Surge im Test: Frust und Feiern in der Zukunft
The Surge im Test
Frust und Feiern in der Zukunft
  1. Wirtschaftssimulation Pizza Connection 3 wird gebacken
  2. Mobile-Games-Auslese Untote Rundfahrt und mobiles Seemannsgarn
  3. Spielebranche Beschäftigtenzahl in der deutschen Spielebranche sinkt

Redmond Campus Building 87: Microsofts Area 51 für Hardware
Redmond Campus Building 87
Microsofts Area 51 für Hardware
  1. Windows on ARM Microsoft erklärt den kommenden x86-Emulator im Detail
  2. Azure Microsoft betreut MySQL und PostgreSQL in der Cloud
  3. Microsoft Azure bekommt eine beeindruckend beängstigende Video-API

3D-Druck bei der Bahn: Mal eben einen Kleiderhaken für 80 Euro drucken
3D-Druck bei der Bahn
Mal eben einen Kleiderhaken für 80 Euro drucken
  1. Bahnchef Richard Lutz Künftig "kein Ticket mehr für die Bahn" notwendig
  2. Flatrate Öffentliches Fahrradleihen kostet 50 Euro im Jahr
  3. Nextbike Berlins neues Fahrradverleihsystem startet

  1. Re: Keine Ethernet-Buchse :~(

    SchmuseTigger | 17:58

  2. Re: Arbeitsspeicher aufrüstbar?

    root666 | 17:56

  3. Re: Was mich grundsätzlich bei WaKü stört...

    Eheran | 17:56

  4. Re: 16GB RAM unzeitgemäß

    matzems | 17:54

  5. Wer ahnt hier Zusammenhänge????

    gast22 | 17:53


  1. 17:59

  2. 17:44

  3. 17:20

  4. 16:59

  5. 16:30

  6. 15:40

  7. 15:32

  8. 15:20


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel