Abo
  • Services:
Anzeige
Media Markt liefert gegen Aufpreis vielerorts auch schnell nach Hause
Media Markt liefert gegen Aufpreis vielerorts auch schnell nach Hause (Bild: Media-Saturn)

Online-Bestellungen: Media-Saturn weitet Schnelllieferung aus

Media Markt liefert gegen Aufpreis vielerorts auch schnell nach Hause
Media Markt liefert gegen Aufpreis vielerorts auch schnell nach Hause (Bild: Media-Saturn)

Für rund 10 Euro liefert Media-Saturn Onlinebestellungen innerhalb von 30 Minuten bis 3 Stunden an den Kunden aus. Nach erfolgreicher Testphase wird das Angebot auf 22 Städte ausgeweitet.

Anzeige

Media-Saturn hat in Deutschland einen Dienst für die sofortige Lieferung von Onlinebestellungen in sieben Städten getestet. Die Bestellungen sollten in maximal drei Stunden beim Kunden sein. Das hat offenbar so gut funktioniert, dass das Angebot nun auf 22 Städte ausgebaut wird. Alternativ kann der Kunde die Waren auch in einem Media- oder Saturnmarkt abholen.

Ende 2015 soll der Express-Lieferdienst nach Angaben von Wolfgang Kirsch, Chef von Media-Saturn Deutschland, bundesweit verfügbar sein.

Zunächst gibt es die schnelle Lieferoption in Bochum, Bonn, Bremen, Dortmund, Dresden, Düsseldorf, Erding, Essen, Frankfurt, Gütersloh, Hamburg, Hannover, Ingolstadt, Köln, Leipzig, Ludwigshafen, Mainz, Mannheim, München, Nürnberg/Fürth, Stuttgart und Sindelfingen.

Großgeräte werden ebenfalls gebracht

Media-Saturn verlangt für die schnelle Lieferung 9,90 Euro. Die Expressoption kann genutzt werden, um Einkäufe innerhalb von drei Stunden oder zum Wunschtermin nach Hause liefern zu lassen. Dabei spielt es nach Angaben des Unternehmens keine Rolle, ob es sich um kleinere oder größere Geräte handelt. Selbst Haushaltsgeräte und große Fernseher werden für diesen Preis geliefert. Bislang war Bedingung bei der Schnelllieferung, dass die Geräte von einer einzelnen Person getragen werden können.

Media-Saturn arbeitet bei seinem Lieferdienst mit Tiramizoo zusammen. Größter Investor bei Tiramizoo ist der Deutsche Paketdienst (DPD).

Media-Saturn versucht noch auf andere Weise, Kunden die Ware zu übergeben. So wurde von Saturn ein Pilotprojet durchgeführt, das es Onlinekunden erlaubt, Waren rund um die Uhr bei einer Paketstation an einem Markt abzuholen. Der Media Markt in Ingolstadt hat gar einen Drive-In eröffnet, wo Kunden ihre online bestellten Waren abholen können.


eye home zur Startseite
hungkubwa 05. Dez 2014

Ich glaube du verwechselst hier die Onlinebestellung eines Artikels der nicht im Laden...

Peter Später 04. Dez 2014

Media Markt, Saturn und Amazon sind der gleiche Laden?

robinx999 04. Dez 2014

Dann muss man hoffen das die Genannten läden den Toner vorrätig haben (und nicht im...

Clown 04. Dez 2014

"Drei mal laufen" kann ich so nicht unterschreiben: Die Gänge waren jeweils mit anderen...

Anwender0815 04. Dez 2014

https://community.mediamarkt.de/articles/lieferengpass-bei-bestellungen-im-online-shop...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Ratbacher GmbH, Frankfurt am Main
  2. Mediengruppe Pressedruck Dienstleistungs-GmbH & Co. OHG, Augsburg
  3. Daimler AG, Sindelfingen
  4. Dürr IT Service GmbH, Bietigheim-Bissingen


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. auf Kameras und Objektive
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  3. 18,99€ statt 39,99€

Folgen Sie uns
       


  1. GigaKombi

    Vodafone verbessert Datenpaket für Warten aufs Festnetz

  2. Datenrate

    O2 drosselt mobiles Internet wegen EU-Roamings

  3. Netgear Nighthawk X6S

    Triband-Router kann mit Sprache gesteuert werden

  4. Spark

    DJI-Minicopter stürzt ab

  5. Nachfolger Watchbox

    RTL beendet Streamingportal Clipfish

  6. Chipmaschinenausrüster

    ASML demonstriert 250-Watt-EUV-System

  7. Linux-Distribution

    Opensuse Leap 42.3 baut Langzeitpflege aus

  8. Soziales Netzwerk

    Facebook soll an Smart-Speaker mit Display arbeiten

  9. Kumu Networks

    Vollduplex-WLAN auf gleicher Frequenz soll noch 2018 kommen

  10. IT-Dienstleister

    Daten von 400.000 Unicredit-Kunden kompromittiert



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
IETF Webpackage: Wie das Offline-Internet auf SD-Karte kommen könnte
IETF Webpackage
Wie das Offline-Internet auf SD-Karte kommen könnte
  1. IETF Netzwerker wollen Quic-Pakete tracken
  2. IETF DNS wird sicher, aber erst später
  3. IETF Wie TLS abgehört werden könnte

Gaming-Monitor Viewsonic XG 2530 im Test: 240 Hertz, an die man sich gewöhnen kann
Gaming-Monitor Viewsonic XG 2530 im Test
240 Hertz, an die man sich gewöhnen kann
  1. LG 43UD79-B LG bringt Monitor mit 42,5-Zoll-Panel für vier Signalquellen
  2. SW271 Benq bringt HDR-Display mit 10-Bit-Panel
  3. Gaming-Bildschirme Freesync-Displays von Iiyama und Viewsonic

Anker Powercore+ 26800 PD im Test: Die Powerbank für (fast) alles
Anker Powercore+ 26800 PD im Test
Die Powerbank für (fast) alles
  1. Toshiba Teures Thunderbolt-3-Dock mit VGA-Anschluss
  2. Asus Das Zenbook Flip S ist 10,9 mm flach
  3. Anker Powercore+ 26800 PD Akkupack liefert Strom per Power Delivery über USB Typ C

  1. Re: 300 US-Dollar...

    forenuser | 22:28

  2. Re: Nicht nachvollziehbar

    stiGGG | 22:28

  3. Re: Slightly off topic - welche App

    hle.ogr | 22:27

  4. Re: Erster Eindruck..

    mnementh | 22:24

  5. Re: Vertragsbruch !!! Sofort Kündigen

    piratentölpel | 22:23


  1. 19:35

  2. 17:26

  3. 16:53

  4. 16:22

  5. 14:53

  6. 14:15

  7. 14:00

  8. 13:51


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel