Abo
  • Services:
Anzeige
Media Markt liefert gegen Aufpreis vielerorts auch schnell nach Hause
Media Markt liefert gegen Aufpreis vielerorts auch schnell nach Hause (Bild: Media-Saturn)

Online-Bestellungen: Media-Saturn weitet Schnelllieferung aus

Media Markt liefert gegen Aufpreis vielerorts auch schnell nach Hause
Media Markt liefert gegen Aufpreis vielerorts auch schnell nach Hause (Bild: Media-Saturn)

Für rund 10 Euro liefert Media-Saturn Onlinebestellungen innerhalb von 30 Minuten bis 3 Stunden an den Kunden aus. Nach erfolgreicher Testphase wird das Angebot auf 22 Städte ausgeweitet.

Anzeige

Media-Saturn hat in Deutschland einen Dienst für die sofortige Lieferung von Onlinebestellungen in sieben Städten getestet. Die Bestellungen sollten in maximal drei Stunden beim Kunden sein. Das hat offenbar so gut funktioniert, dass das Angebot nun auf 22 Städte ausgebaut wird. Alternativ kann der Kunde die Waren auch in einem Media- oder Saturnmarkt abholen.

Ende 2015 soll der Express-Lieferdienst nach Angaben von Wolfgang Kirsch, Chef von Media-Saturn Deutschland, bundesweit verfügbar sein.

Zunächst gibt es die schnelle Lieferoption in Bochum, Bonn, Bremen, Dortmund, Dresden, Düsseldorf, Erding, Essen, Frankfurt, Gütersloh, Hamburg, Hannover, Ingolstadt, Köln, Leipzig, Ludwigshafen, Mainz, Mannheim, München, Nürnberg/Fürth, Stuttgart und Sindelfingen.

Großgeräte werden ebenfalls gebracht

Media-Saturn verlangt für die schnelle Lieferung 9,90 Euro. Die Expressoption kann genutzt werden, um Einkäufe innerhalb von drei Stunden oder zum Wunschtermin nach Hause liefern zu lassen. Dabei spielt es nach Angaben des Unternehmens keine Rolle, ob es sich um kleinere oder größere Geräte handelt. Selbst Haushaltsgeräte und große Fernseher werden für diesen Preis geliefert. Bislang war Bedingung bei der Schnelllieferung, dass die Geräte von einer einzelnen Person getragen werden können.

Media-Saturn arbeitet bei seinem Lieferdienst mit Tiramizoo zusammen. Größter Investor bei Tiramizoo ist der Deutsche Paketdienst (DPD).

Media-Saturn versucht noch auf andere Weise, Kunden die Ware zu übergeben. So wurde von Saturn ein Pilotprojet durchgeführt, das es Onlinekunden erlaubt, Waren rund um die Uhr bei einer Paketstation an einem Markt abzuholen. Der Media Markt in Ingolstadt hat gar einen Drive-In eröffnet, wo Kunden ihre online bestellten Waren abholen können.


eye home zur Startseite
hungkubwa 05. Dez 2014

Ich glaube du verwechselst hier die Onlinebestellung eines Artikels der nicht im Laden...

Peter Später 04. Dez 2014

Media Markt, Saturn und Amazon sind der gleiche Laden?

robinx999 04. Dez 2014

Dann muss man hoffen das die Genannten läden den Toner vorrätig haben (und nicht im...

Clown 04. Dez 2014

"Drei mal laufen" kann ich so nicht unterschreiben: Die Gänge waren jeweils mit anderen...

Anwender0815 04. Dez 2014

https://community.mediamarkt.de/articles/lieferengpass-bei-bestellungen-im-online-shop...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Wüstenrot Immobilien GmbH, Ludwigsburg
  2. über Mentis International Human Resources GmbH, Nordbayern
  3. über Hanseatisches Personalkontor Rottweil, Gottmadingen (bei Singen am Htwl.)
  4. Schwarz IT Infrastructure & Operations Services GmbH & Co. KG, Neckarsulm


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 17,99€ statt 29,99€
  2. ab 486,80€

Folgen Sie uns
       


  1. ZTE

    Chinas großes 5G-Testprojekt läuft weiter

  2. Ubisoft

    Far Cry 5 bietet Kampf gegen Sekte in und über Montana

  3. Rockstar Games

    Waffenschiebereien in GTA 5

  4. Browser-Games

    Unreal Engine 4.16 unterstützt Wasm und WebGL 2.0

  5. Hasskommentare

    Bundesrat fordert zahlreiche Änderungen an Maas-Gesetz

  6. GVFS

    Windows-Team nutzt fast vollständig Git

  7. Netzneutralität

    Verbraucherschützer wollen Verbot von Stream On der Telekom

  8. Wahlprogramm

    SPD fordert Anzeigepflicht für "relevante Inhalte" im Netz

  9. Funkfrequenzen

    Bundesnetzagentur und Alibaba wollen Produkte sperren

  10. Elektromobilität

    Qualcomm lädt E-Autos während der Fahrt auf



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Quantencomputer: Nano-Kühlung für Qubits
Quantencomputer
Nano-Kühlung für Qubits
  1. IBM Q Mehr Qubits von IBM
  2. Quantencomputer Was sind diese Qubits?
  3. Verschlüsselung Kryptographie im Quantenzeitalter

XPS 13 (9365) im Test: Dells Convertible zeigt alte Stärken und neue Schwächen
XPS 13 (9365) im Test
Dells Convertible zeigt alte Stärken und neue Schwächen
  1. Schnittstelle Intel pflegt endlich Linux-Treiber für Thunderbolt
  2. Atom C2000 & Kaby Lake Updates beheben Defekt respektive fehlendes HDCP 2.2
  3. UP2718Q Dell verkauft HDR10-Monitor ab Mai 2017

Calliope Mini im Test: Neuland lernt programmieren
Calliope Mini im Test
Neuland lernt programmieren
  1. Arduino Cinque RISC-V-Prozessor und ESP32 auf einem Board vereint
  2. MKRFOX1200 Neues Arduino-Board erscheint mit kostenlosem Datentarif
  3. Creoqode 2048 Tragbare Spielekonsole zum Basteln erhältlich

  1. Re: gesamtwirtschaftlich gesehen günstiger...

    Squirrelchen | 06:16

  2. Re: Warum nicht früher?

    Crass Spektakel | 05:50

  3. Zu schnell

    Crass Spektakel | 05:43

  4. Wäre dies eine Energiesparlösung gegenüber einem...

    Signator | 03:56

  5. Re: 1400W... für welche Hardware?

    Ach | 03:47


  1. 17:40

  2. 16:40

  3. 16:29

  4. 16:27

  5. 15:15

  6. 13:35

  7. 13:17

  8. 13:05


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel