Abo
  • Services:
Anzeige
Commerzbank-Kunden können die Dienste noch bis mindestens 12 Uhr nicht nutzen.
Commerzbank-Kunden können die Dienste noch bis mindestens 12 Uhr nicht nutzen. (Bild: Damien Meyer/Getty Images)

Online-Banking: Zahlungsdienste der Commerzbank ausgefallen

Commerzbank-Kunden können die Dienste noch bis mindestens 12 Uhr nicht nutzen.
Commerzbank-Kunden können die Dienste noch bis mindestens 12 Uhr nicht nutzen. (Bild: Damien Meyer/Getty Images)

Erneut hat die IT einer Bank folgenreiche Probleme: Kunden der Commerzbank konnten zwischenzeitlich kein Geld apbheben und auch das Online-Banking nicht nutzen. Bereits am Wochenende hatte es einen Ausfall gegeben.

Verschiedene Zahlungsdienste der Commerzbank waren am Dienstag gestört. Ein Sprecher der Bank bestätigte, dass seit dem frühen Morgen das Online-Banking und die Zahlung mit Karten der Bank nicht funktionieren. Bereits am vergangenen Samstag waren die Zahlungsdienste zwischen 8 und 16 Uhr ausgefallen, wie uns ein Golem.de-Leser mitgeteilt hatte.

Anzeige

Am Wochenende hatte die Commerzbank den Ausfall mit Wartungsarbeiten erklärt. Auf der Facebook-Seite des Unternehmens heißt es dazu: "Liebe Commerzbank Kunden, bei regulären Wartungsarbeiten, kam es heute leider zu unerwarteten Einschränkungen einiger unserer Services bei der EC-Kartennutzung und im Online-Bereich. Alle unsere Services stehen aber seit 16 Uhr wieder zur Verfügung." Größere Wartungsarbeiten könnten nicht über Nacht erledigt werden und so auch das gesamte Wochenende in Anspruch nehmen.

Derzeitige Störung soll bis mindestens 12 Uhr andauern

Die derzeitige Störung soll nach Angaben der Bank noch "bis mindestens 12 Uhr" andauern. Die Bank verspricht, Kunden auf ihrer Seite weiter zu informieren und entschuldigt sich für die Ausfälle und die dadurch entstandenen Unannehmlichkeiten.

Immer wieder kommt es auch in der Infrastruktur von Banken zu Problemen und Ausfällen. Bei der Targobank wurden im vergangenen Jahr etwa falsche Kontostände angezeigt, die Fidor-Bank führte über mehrere Tage keine Zahlungsaufträge aus. Auch bei der Deutschen Bank gab es Probleme, dort wurden einige Buchungen doppelt angezeigt, etwa 2,9 Millionen Konten waren von dem Fehler betroffen.

Nachtrag vom 27. Juni 2017, 11:51 Uhr

Ein Sprecher der Commerzbank teilte mit, dass die Störung behoben worden sei. Alle Dienste funktionierten wieder. Die Ursache des erneuten Ausfalls werde noch untersucht.


eye home zur Startseite
bonum 28. Jun 2017

...spielt ein grosse rolle...denn wenn ein pdf dokument als "postfach daten format...

robinx999 27. Jun 2017

Wobei hilft die Kreditkarte hier wirklich? Ich meine gut ich habe von der Ing Diba eine...

Techn 27. Jun 2017

Konnte nichts mehr abheben, Im Automat stand ungültig^^ Überweisen und mit Karte zahlen...

jake 27. Jun 2017

da kann man werktags morgens gar nicht einloggen, oder alles dauert ewig.

t_e_e_k 27. Jun 2017

...da gab es erste Probleme bei der freischaltung meiner Karte...Samstag nochmal...Montag...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. BASF SE, Ludwigshafen
  2. SCHOTTEL GmbH, Spay am Rhein
  3. E. Zoller GmbH & Co. KG Einstell- und Messgeräte, Pleidelsheim
  4. EOS GmbH Electro Optical Systems, Krailling bei München


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 49,99€
  2. 0,00€ USK 18
  3. 1,29€

Folgen Sie uns
       


  1. eActros

    Elektrischer Mercedes-Benz-Lkw fährt schon 2018

  2. Snapdragon 5G

    Qualcomm nutzt Samsungs 7LPP-EUV-Fertigung

  3. Retrofit Kit

    Alte MacOS-Versionen für APFS fit machen

  4. Porto Santo

    Renault will Elektroinsel schaffen

  5. LED-Lampen

    Computer machen neues Licht

  6. Signal Foundation

    Whatsapp-Gründer investiert 50 Millionen US-Dollar in Signal

  7. Astronomie

    Amateur beobachtet erstmals die Geburt einer Supernova

  8. Internet der Dinge

    Bosch will die totale Vernetzung

  9. Bad News

    Browsergame soll Mechanismen von Fake News erklären

  10. Facebook

    Denn sie wissen nicht, worin sie einwilligen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Axel Voss: "Das Leistungsschutzrecht ist nicht die beste Idee"
Axel Voss
"Das Leistungsschutzrecht ist nicht die beste Idee"
  1. Leistungsschutzrecht EU-Ratspräsidentschaft schlägt deutsches Modell vor
  2. Fake News Murdoch fordert von Facebook Sendegebühr für Medien
  3. EU-Urheberrechtsreform Abmahnungen treffen "nur die Dummen"

Sam's Journey im Test: Ein Kaufgrund für den C64
Sam's Journey im Test
Ein Kaufgrund für den C64
  1. THEC64 Mini C64-Emulator erscheint am 29. März in Deutschland
  2. Sam's Journey Neues Kaufspiel für C64 veröffentlicht

Star Trek Discovery: Die verflixte 13. Folge
Star Trek Discovery
Die verflixte 13. Folge
  1. Star Trek Bridge Crew Sternenflotte verlässt Holodeck

  1. Re: "erste [...] überhaupt, das aus dieser...

    Muhaha | 07:51

  2. Re: OpenSignal Datensätze für Deutschland nicht...

    Hannes.mueller | 07:49

  3. Re: Mixer

    Pansen | 07:48

  4. Re: Good News

    KOTRET | 07:48

  5. Re: Coinhive FTW

    chefin | 07:46


  1. 07:44

  2. 07:34

  3. 07:25

  4. 07:14

  5. 07:00

  6. 21:26

  7. 19:00

  8. 17:48


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel