Abo
  • Services:

Onkyo: Aktive Lautsprecher mit WLAN und DLNA

Onkyo hat mit dem GX-W100HV ein Stereolautsprecherpaar vorgestellt, das mit einem WLAN-Modul und DLNA-Unterstützung ausgerüstet ist und sich so für die Funkübertragung von Musik aus Tablets, PCs und Smartphones eignet.

Artikel veröffentlicht am ,
GX-W100HV
GX-W100HV (Bild: Onkyo)

Das kleine Lautsprecherpaar GX-W100HV passt in Bücherregale und kann über WLAN (IEEE 802.11 b/g/n) Kontakt mit Musikspielern aufnehmen. Die Datenübertragung lässt sich mit Wi-Fi Protected Setup (WPS) per Knopfdruck absichern. Eine Eingabemöglichkeit für eigene Passwörter besteht nicht.

  • Onkyo GX-W100HV (Bild: Onkyo)
Onkyo GX-W100HV (Bild: Onkyo)
Stellenmarkt
  1. ESG Elektroniksystem- und Logistik-GmbH, München
  2. BAUER Aktiengesellschaft, Schrobenhausen

Über DLNA ist die Wiedergabe von Musik in den Formaten MP3, AAC und WAV möglich. Wahlweise können die Lautsprecher auch mit optisch-digitalen oder analogen Signalen per Kabel versorgt werden. Die Boxen sind mit einem 12-cm-Tieftöner und einem 3 cm großen Hochtöner ausgestattet und kommen jeweils auf 15 Watt. Ein Kopfhörer- und Subwooferausgang ist ebenfalls in der Masterbox vorhanden, die auch über einen Lautstärkeregler und einen Eingangswahlschalter verfügt. Die etwas größere Box misst 260 x 194 x 140 mm, während der kleinere Satellit 260 x 180 x 140 mm groß ist. Das Gewicht liegt pro Box bei rund 3,7 beziehungsweise 3,3 kg.

In Japan soll das Onkyo-Boxenset GX-W100HV für umgerechnet rund 390 Euro ab Mitte Februar 2012 in den Handel kommen. Europäische Daten stehen noch aus.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 9,99€
  2. (2 Monate Sky Ticket für nur 4,99€)

Autor-Free 11. Feb 2012

Über CDs streite ich gerne noch mit Esoterikern (41kHz Abtastrate). Spätestens bei einer...

jayrworthington 10. Feb 2012

Logitech Media Server kann in der aktuellen Version DNLA (nebst dem "eigenen" UPNP...

sasquash 10. Feb 2012

Aber für den Preis kaufe ich mir doch lieber ein Paar gescheite Boxen, wo auch ordentlich...


Folgen Sie uns
       


Siri auf Deutsch auf dem Homepod

Wir haben uns die deutsche Version von Siri auf dem Homepod angehört. Bei den Funktionen hinkt Siri der Konkurrenz von Alexa und Google Assistant hinterher. Und auch an der Aussprache gibt es noch einiges zu feilen. Apples erster smarter Lautsprecher kostet 350 Euro.

Siri auf Deutsch auf dem Homepod Video aufrufen
CD Projekt Red: So spielt sich Cyberpunk 2077
CD Projekt Red
So spielt sich Cyberpunk 2077

E3 2018 Hacker statt Hexer, Ich-Sicht statt Dritte-Person-Perspektive und Auto statt Pferd: Die Witcher-Entwickler haben ihr neues Großprojekt Cyberpunk 2077 im Detail vorgestellt.
Von Peter Steinlechner


    Kreuzschifffahrt: Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen
    Kreuzschifffahrt
    Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen

    Die Schifffahrtsbranche ist nicht gerade umweltfreundlich: Auf hoher See werden die Maschinen der großen Schiffe mit Schweröl befeuert, im Hafen verschmutzen Dieselabgase die Luft. Das sollen Brennstoffzellen ändern - wenigstens in der Kreuzschifffahrt.
    Von Werner Pluta

    1. Hyseas III Schottische Werft baut Hochseefähre mit Brennstoffzelle
    2. Roboat MIT-Forscher drucken autonom fahrende Boote
    3. Elektromobilität Norwegen baut mehr Elektrofähren

    Deutsche Siri auf dem Homepod im Test: Amazon und Google können sich entspannt zurücklehnen
    Deutsche Siri auf dem Homepod im Test
    Amazon und Google können sich entspannt zurücklehnen

    In diesem Monat kommt der dritte digitale Assistent auf einem smarten Lautsprecher nach Deutschland: Siri. Wir haben uns angehört, was die deutsche Version auf dem Homepod leistet.
    Ein Test von Ingo Pakalski

    1. Patentantrag von Apple Neues Verfahren könnte Siri schlauer machen
    2. Siri vs. Google Assistant Apple schnappt sich Googles KI-Chefentwickler
    3. Digitaler Assistent Apple will Siri verbessern

      •  /