Abo
  • Services:
Anzeige
Onion Omega
Onion Omega (Bild: Onion.io)

Onion Omega: Preiswertes Bastelboard für OpenWrt

Onion Omega
Onion Omega (Bild: Onion.io)

Per Crowdfunding wird für einen preiswerten und kleinen Bastelcomputer nach Käufern gesucht. Darauf läuft aber nur die abgespeckte Linux-Variante OpenWrt.

Anzeige

Das 28 x 52 mm große Omega-Board basiert auf einem Atheros AR9331, getaktet mit 400 MHz. Der Arbeitsspeicher beträgt 64 MByte - der Flashspeicher für die Speicherung des Betriebssystems fasst nur 16 MByte. Das ist für OpenWrt ausreichend. Im Microcontroller integriert ist ein WLAN-Modul nach 802.11 b/g/n. Auf dem Board selbst befinden sich bis auf 32 GPIO-Pins keine weiteren Anschlüsse. Über diese Pins sind eine ganze Reihe von Anschlussstandards ausgeführt wie USB 2.0, 10/100-Ethernet, I2C und SPI. Der Strombedarf soll bei 3,3 Volt nur 0,6 Watt betragen.

Für die einfachere Verwendung des Boards wird auch ein Dock genanntes Basismodul angeboten und Erweiterungen für Anschlüsse sowie Steuerungsaufgaben. Das Dock umfasst einen USB-Host- und USB-OTG-Anschluss. Über Letzteren kann das Omega mit Strom versorgt werden, das Dock übernimmt dabei die Umsetzung von 5 Volt auf 3,3 Volt für das Board.

  • Das Onion-Omega-Board (Foto: Onion.io)
Das Onion-Omega-Board (Foto: Onion.io)

Das Dock führt auch eine Reihe der GPIO-Pins auf eine Buchsenleiste weiter, über welche die Erweiterungen aufgesteckt werden können. Als Erweiterungen wurden bislang eine Ethernet-Anschlussbuchse, ein OLED-Display und ein Relais-Modul angekündigt.

Alternativen zum Dock-Modul sind das Arduino-Dock und das Servo-Dock. Mit dem Arduino-Dock sollen Arduino-Shields mit dem Omega verwendet werden können. Das Servo-Dock kann bis zu 16 Servos ansteuern.

Die Kampagne auf Kickstarter läuft noch bis zum 5. Mai 2015. Das preiswerteste Paket kostet 25 US-Dollar und besteht aus dem Omega-Board sowie dem Dock-Modul. Die Erweiterungen sollen pro Stück 15 US-Dollar kosten. Die Auslieferung der Hardware an die Unterstützer soll ab August 2015 erfolgen. Die Finanzierung hat bereits nach wenigen Stunden mehr als ein Drittel der geforderten Summe von 15.000 US-Dollar eingespielt.

Das Onion Omega erinnert stark an das Carambola-2, das Omega ist aber zumindest im Rahmen der Kickstarter-Kampagne preiswerter.


eye home zur Startseite
Anonymer Nutzer 01. Apr 2015

Nur heißt, es reicht wahrscheinlich nicht ganz für eine Installation auf dem Super Mario...

AgatePalim 01. Apr 2015

ist etwas langsamer. Aber dafür nur halb so teuer ...

Moe479 01. Apr 2015

nice, wie ist die wlan-leistung?

Anonymer Nutzer 01. Apr 2015

https://33.media.tumblr.com/c27d6d0aa5c796cd7436b462d279a358...

Anonymer Nutzer 01. Apr 2015

Natürlich ist bei diesen Lösungen schon ordentlich Salz am Preis,aber dafür wurden die...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Zweckverband Kommunale Datenverarbeitung Region Stuttgart, Stuttgart
  2. Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte (BfArM), Bonn
  3. Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Feuerbach
  4. Bertrandt Services GmbH, Ulm


Anzeige
Top-Angebote
  1. 279€
  2. 99,90€ + 4,99€ Versand (Vergleichspreis 128€)
  3. 190,01€

Folgen Sie uns
       


  1. Bundesverkehrsministerium

    Dobrindt finanziert weitere Projekte zum autonomen Fahren

  2. Mobile

    Razer soll Smartphone für Gamer planen

  3. Snail Games

    Dark and Light stürmt Steam

  4. IETF

    Netzwerker wollen Quic-Pakete tracken

  5. Surface Diagnostic Toolkit

    Surface-Tool kommt in den Windows Store

  6. Bürgermeister

    Telekom und Unitymedia verweigern Open-Access-FTTH

  7. Layton's Mystery Journey im Test

    Katrielle, fast ganz der Papa

  8. Kabel und DSL

    Vodafone gewinnt 100.000 neue Festnetzkunden

  9. New Technologies Group

    Intel macht Wearables-Sparte dicht

  10. Elektromobilität

    Staatliche Finanzhilfen elektrisieren Norwegen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Moto Z2 Play im Test: Bessere Kamera entschädigt nicht für kürzere Akkulaufzeit
Moto Z2 Play im Test
Bessere Kamera entschädigt nicht für kürzere Akkulaufzeit
  1. Modulares Smartphone Moto Z2 Play kostet mit Lautsprecher-Mod 520 Euro
  2. Lenovo Hochleistungs-Akku-Mod für Moto Z
  3. Moto Z Schiebetastatur-Mod hat Finanzierungsziel erreicht

Razer Lancehead im Test: Drahtlose Symmetrie mit Laser
Razer Lancehead im Test
Drahtlose Symmetrie mit Laser
  1. Razer Blade Stealth 13,3- statt 12,5-Zoll-Panel im gleichen Gehäuse
  2. Razer Core im Test Grafikbox + Ultrabook = Gaming-System
  3. Razer Lancehead Symmetrische 16.000-dpi-Maus läuft ohne Cloud-Zwang

Ikea Trådfri im Test: Drahtlos (und sicher) auf Schwedisch
Ikea Trådfri im Test
Drahtlos (und sicher) auf Schwedisch
  1. Die Woche im Video Kündigungen, Kernaussagen und KI-Fahrer
  2. Augmented Reality Ikea will mit iOS 11 Wohnungen virtuell einrichten
  3. Space10 Ikea-Forschungslab untersucht Umgang mit KI

  1. Artikelfehler: Synchro und iOS Spielstände

    MaxZeigert | 06:54

  2. Re: "mehr Rätsel als in bisherigen Teilen"

    My1 | 06:29

  3. Re: Globalisierung ist schon toll

    sofries | 03:25

  4. Re: Total verrückt

    Proctrap | 02:35

  5. Re: vergleich gegen Guetzli?

    ad (Golem.de) | 02:29


  1. 16:55

  2. 16:33

  3. 16:10

  4. 15:56

  5. 15:21

  6. 14:10

  7. 14:00

  8. 12:38


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel