Abo
  • Services:
Anzeige
Onhub
Onhub (Bild: TP-Link)

Onhub: Googles 13-Antennen-Router kommt nach Deutschland

Onhub
Onhub (Bild: TP-Link)

Der Google-Router Onhub erscheint hierzulande im ersten Quartal 2016, hat der Hardware-Partner TP-Link angekündigt. Im Onhub stecken ein Dutzend WLAN-Antennen - und eine zusätzliche.

TP-Link hat bekanntgegeben, den Google-Router Onhub im ersten Quartal 2016 in Deutschland veröffentlichen zu wollen. TP-Link ist Googles Hardware-Partner für den mit 13 Antennen ausgestatteten Router, ähnlich wie für Nexus-Smartphones mit Asus oder Huawei kooperiert wird. Der Preis des Onhub-Routers wird bei 230 Euro liegen, was grob den 200 US-Dollar vor Steuern entspricht, die Google in Nordamerika für die dortige Version aufruft.

Anzeige

Google hatte den Onhub im August 2015 vorgestellt und gesagt, Router gehörten nicht in Ecken auf dem Boden versteckt, sondern offen hingestellt - so sei der Empfang besser. In dem vergleichsweise unscheinbaren, zylinderförmigen Gerät stecken sechs Antennen für das 2,4- und sechs Antennen für das 5-GHz-Band sowie eine, die Übertragungsverzögerungen aufspüren soll. Der Onhub funkt mit 802.11 a/b/g/n/ac, zudem unterstützt er Bluetooth.

Angetrieben wird der Onhub-Router von Qualcomms Atheros IPQ8064-Chip mit zwei 1,4-GHz-Krait-Kernen, einem GByte RAM und vier GByte Flash-Speicher. Für einen WLAN-Router ist das sehr leistungsstarke Hardware. Weniger überzeugend ist die Ausstattung: Je ein einsamer Gigabit-Ethernet- und USB-3.0-Port sind sehr wenig, üblich sind fünf LAN-/WAN-Anschlüsse.

  • Google Onhub (Bild: TP-Link)
  • Google Onhub (Bild: TP-Link)
  • Google Onhub (Bild: TP-Link)
Google Onhub (Bild: TP-Link)

Die Einrichtung des Routers, auf dem Googles Android-basiertes Betriebssystem Brillo läuft, erfolgt einzig und alleine über die Android- oder die iOS-App und nicht über einen Browser. Der Onhub unterstützt die Smarthome-Funkprotokolle Thread, Weave und Zigbee. Google liefert Security-Upates automatisch aus, neue Funktionen soll der WLAN-Router künftig ebenfalls erhalten.

Nachtrag vom 12. Mai 2016

Der Verkaufsstart des Onhub-Routers hat sich auf unbestimmte Zeit nach hinten verschoben. Obwohl das Gerät Anfang 2016 erscheinen sollte, ist es weiterhin nicht offiziell in Deutschland verfügbar. Derzeit gibt es keine Informationen dazu, ob der Router überhaupt noch in Deutschland erscheinen wird.


eye home zur Startseite
mgh 23. Okt 2015

Also mein Ubiquiti Unify AP-AC macht genau nur dies. Und dann auch noch fantastisch gut...

DetlevCM 21. Okt 2015

Keine Ahnung ob es ein Gesetz gibt - gilt aber für mindestens 3 Betreiber aus der...

toreschlatter 20. Okt 2015

@ Test_The_Rest Ein Access Point ist ein Access Point, kein Router. Wenn beispielsweise...

gaym0r 20. Okt 2015

Und? Zusammenhang?

Little_Green_Bot 18. Okt 2015

Man soll den Router ja protzig in den Wohnbereich stellen, um die Abergläubigen zu...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. I.T.E.N.O.S. International Telecom Network Operation Services GmbH, Bonn
  2. Leopold Kostal GmbH & Co. KG, Hagen
  3. PTV Group, Karlsruhe
  4. SICK AG, Reute bei Freiburg im Breisgau


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. The Big Bang Theory, The Vampire Diaries, True Detective)
  2. 16,99€ (ohne Prime bzw. unter 29€ Einkauf + 3€ Versand)
  3. (u. a. Hobbit Trilogie Blu-ray 43,89€ und Batman Dark Knight Trilogy Blu-ray 17,99€)

Folgen Sie uns
       


  1. Service

    Telekom verspricht kürzeres Warten auf Techniker

  2. BVG

    Fast alle U-Bahnhöfe mit offenem WLAN

  3. Android-Apps

    Rechtemissbrauch ermöglicht unsichtbare Tastaturmitschnitte

  4. Electro Fluidic Technology

    Schnelles E-Paper-Display für Video-Anwendungen

  5. Heiko Maas

    "Kein Wunder, dass Facebook seine Vorgaben geheim hält"

  6. Virtual Reality

    Oculus Rift unterstützt offiziell Roomscale-VR

  7. FTP-Client

    Filezilla bekommt ein Master Password

  8. Künstliche Intelligenz

    Apple arbeitet offenbar an eigenem AI-Prozessor

  9. Die Woche im Video

    Verbogen, abgehoben und tiefergelegt

  10. ZTE

    Chinas großes 5G-Testprojekt läuft weiter



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Blackberry Keyone im Test: Tolles Tastatur-Smartphone hat zu kurze Akkulaufzeit
Blackberry Keyone im Test
Tolles Tastatur-Smartphone hat zu kurze Akkulaufzeit
  1. Blackberry Keyone kommt Mitte Mai
  2. Keyone Blackberrys neues Tastatur-Smartphone kommt später

The Surge im Test: Frust und Feiern in der Zukunft
The Surge im Test
Frust und Feiern in der Zukunft
  1. Computerspiele und Psyche Wie Computerspieler zu Süchtigen erklärt werden sollen
  2. Wirtschaftssimulation Pizza Connection 3 wird gebacken
  3. Mobile-Games-Auslese Untote Rundfahrt und mobiles Seemannsgarn

Vernetzte Hörgeräte und Hearables: Ich filter mir die Welt widdewiddewie sie mir gefällt
Vernetzte Hörgeräte und Hearables
Ich filter mir die Welt widdewiddewie sie mir gefällt
  1. Polar Fitnesstracker A370 mit Tiefschlaf- und Pulsmessung
  2. The Dash Pro Bragis Drahtlos-Ohrstöpsel können jetzt auch übersetzen
  3. Beddit Apple kauft Schlaf-Tracker-Hersteller

  1. Re: Siri und diktieren

    Proctrap | 02:15

  2. Re: Habe nach meinen Umzug knapp ein halbes Jahr...

    Trockenobst | 00:58

  3. Re: Warum?

    NeoXolver | 00:48

  4. Re: Mittelmäßig nützlich, ersetzt kein LTE

    GnomeEu | 00:40

  5. Re: Ich weiß nicht ob ihr nur reiche Leute kennt

    chithanh | 00:27


  1. 12:31

  2. 12:15

  3. 11:33

  4. 10:35

  5. 12:54

  6. 12:41

  7. 11:44

  8. 11:10


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel