Onexplayer Mini Pro: Handheld mit Windows 11 und Intels Alder Lake

Der Onexplayer Mini Pro soll in Games durch Alder Lake überzeugen. Zusammen mit viel RAM und einer großen SSD ist er aber nicht billig.

Artikel veröffentlicht am ,
Der Onexplayer Mini Pro setzt auf Intels Alder Lake.
Der Onexplayer Mini Pro setzt auf Intels Alder Lake. (Bild: One Netbook)

Der Hersteller One Netbook erweitert die Handheld-Serie Onexplayer um ein weiteres Gerät. Der Onexplayer Mini Pro verwendet Intels aktuelle Alder-Lake-SoCs, genauer gesagt den Core i7-1260P. Entsprechend kann er auf die integrierte Intel-Xe-Grafikeinheit mit 96 EUs zugreifen. Außerdem ist Alder Lake-P für 28 Watt ausgelegt. Der Onexplayer Mini Pro sollte so in Games relativ gute Leistungswerte trotz integrierter Grafikeinheit bieten.

Stellenmarkt
  1. SAP ABAP OO/BW Entwickler / Berater Job (m/w/x) Inhouse
    über duerenhoff GmbH, Mannheim
  2. IT-Applikationsadministrator (w/m/d) Vertriebsmanagementsysteme
    Kölner Verkehrs-Betriebe AG, Köln
Detailsuche

Dem Alder-Lake-Chip stehen zudem 16 GByte verlöteter LPDDR5x-RAM zur Verfügung. Mehr oder weniger RAM gibt es hier nicht. Allerdings kann zwischen einer SSD mit 1 oder 2 TByte Kapazität gewählt werden. Au der M.2-2280-SSD mit NVMe-Schnittstelle ist Windows 11 bereits vorinstalliert. Der Handheld sollte daher mit den meisten Games kompatibel sein, die es auch für Windows-PCs gibt.

Handheld im kompakten Format

Ansonsten ähnelt das Gerät anderen Onexplayer-Modellen. Das 7 Zoll (17,8 cm) große IPS-Display im 16:10-Format löst maximal mit 1.280 x 800 Pixeln auf. Die geringe Auflösung ist beabsichtigt, da ohne dedizierte Grafikeinheit Spiele in Full-HD meist nicht flüssig gerendert werden können. Im Display ist ein Touchscreen integriert. An den Seiten befinden sich zudem zwei Analog-Sticks, ein Steuerkreuz, Aktionsbuttons und weitere Makrotasten. Zusammen mit vier Schultertriggern dürften die meisten Spiele mit Controller-Steuerung spielbar sein.

  • Onexplayer Mini Pro (Bild: One Netbook)
  • Onexplayer Mini Pro (Bild: One Netbook)
  • Onexplayer Mini Pro (Bild: One Netbook)
  • Onexplayer Mini Pro (Bild: One Netbook)
  • Onexplayer Mini Pro (Bild: One Netbook)
  • Onexplayer Mini Pro (Bild: One Netbook)
Onexplayer Mini Pro (Bild: One Netbook)

Das Gerät wiegt insgesamt 620 Gramm und misst 260 x 106 x 23 mm. Es ist also etwas kleiner als Valves Steam Deck. Am Gehäuse sind zudem zwei USB-C-Ports (1x USB 4, 1x USB 3.2 Gen2) und USB-A (3.2 Gen1) nutzbar. Dazu kommt eine 3,5-mm-Klinkenbuchse. Die Netzwerkverbindung wird per Wi-Fi 6 (802.11ax) hergestellt.

Golem Karrierewelt
  1. Go für Einsteiger: virtueller Zwei-Tages-Workshop
    26./27.09.2022, Virtuell
  2. Advanced Python – Fortgeschrittene Programmierthemen: virtueller Drei-Tage-Workshop
    23.-25.01.2023, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Dass sich der Onexplayer Mini Pro nicht unbedingt mit dem Steam Deck vergleichen lässt, legt auch der Einstiegspreis nahe. Der Handheld wird ab 1.400 US-Dollar verkauft. Die Variante mit 2-TByte-SSD liegt bei 1.590 US-Dollar. Aktuell läuft der Vorverkauf auf der Produktwebseite.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


xPandamon 02. Aug 2022 / Themenstart

Also nicht wirklich zu gebrauchen..

Dwalinn 02. Aug 2022 / Themenstart

Ist mir auch zu teuer für das gebotenen aber viele wollen nunmal lieber mobil zocken ohne...

Dwalinn 02. Aug 2022 / Themenstart

Valve nutzt vor allem das Konsolen-Prinzip, hohe Auflage die den Preis drückt und...

Kommentieren



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Krieg der Steine
Kopierte Lego-Mini-Figuren dürfen nicht verkauft werden

Lego hat einen Rechtsstreit um Mini-Figuren gegen einen Spielwarenhändler gewonnen, der Figuren aus China verkauft hat.

Krieg der Steine: Kopierte Lego-Mini-Figuren dürfen nicht verkauft werden
Artikel
  1. Smartphones: Xiaomis neues Foldable ist wesentlich günstiger
    Smartphones
    Xiaomis neues Foldable ist wesentlich günstiger

    Das Xiaomi Mix Fold 2 ähnelt dem Samsung Galaxy Fold 4. Es ist ähnlich gut ausgestattet, kostet aber wesentlich weniger Geld.

  2. USA: Tesla stoppt Bestellungen für das Model 3 Long Range
    USA
    Tesla stoppt Bestellungen für das Model 3 Long Range

    In den USA und Kanada übersteigt die Nachfrage nach dem Tesla Model 3 LR das Angebot, so dass Tesla erstmal keine Bestellungen mehr annimmt.

  3. Web Components mit StencilJS: Mehr Klarheit im Frontend
    Web Components mit StencilJS
    Mehr Klarheit im Frontend

    Je mehr UI/UX in Anwendungen vorkommt, desto mehr Unordnung gibt es im Frontend. StencilJS zeigt, wie man verschiedene Frameworks mit Web Components zusammenbringt.
    Eine Anleitung von Martin Reinhardt

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • BenQ Mobiuz EX3410R 499€ • HyperX Cloud Flight heute für 44€ • MindStar (u. a. AMD Ryzen 5 5600X 169€, Intel Core i5-12400F 179€ und GIGABYTE RTX 3070 Ti Master 8G 699€ + 20€ Cashback) • Weekend Sale bei Alternate (u. a. AKRacing Master PRO für 353,99€) [Werbung]
    •  /