Oneweb: Sojus-Rakete mit 34 Internet-Satelliten gestartet

Nach einem weiteren Raketenstart hat Oneweb 288 von 650 geplanten Internet-Satelliten im All im Einsatz.

Artikel veröffentlicht am , / dpa
Sojus-Rakete mit 34 Satelliten an Bord erfolgreich gestartet
Sojus-Rakete mit 34 Satelliten an Bord erfolgreich gestartet (Bild: Roscosmos Press Office/Reuters)

Nach technischen Problemen ist eine russische Sojus-Trägerrakete mit 34 Satelliten für schnelles Internet an Bord vom russischen Weltraumbahnhof Baikonur in der Republik Kasachstan gestartet. Das teilten der Raketenbetreiber Arianespace mit Sitz in Evry nahe Paris und das russische Raumfahrtunternehmen Roskosmos am Sonntagmorgen mit.

Stellenmarkt
  1. Production Data Architect (m/w/d)
    J.M. Voith SE & Co. KG, Garching
  2. Softwareentwickler*in Embedded Systems
    SCHOTT AG, Mitterteich
Detailsuche

Der Start musste zuvor zweimal verschoben werden, weil es technische Probleme gab. Ziel der Mission ist es, die Satelliten-Flotte des britischen Kommunikationsunternehmens Oneweb auf 288 Satelliten im Weltall zu verstärken. Im Juli 2021 hatte Oneweb 36 weitere Satelliten in die Erdumlaufbahn geschossen.

Eigentlich sollte die Sojusrakete bereits in der Nacht zu Freitag abheben, doch der Start wurde nach Angaben von Arianespace wegen eines Zwischenfalls in der "letzten automatischen Sequenz" verschoben. Es ist der neunte Raketenstart von Arianespace im Auftrag von Oneweb.

Oneweb plant Internet für überall

Roskosmos teilte mit, dass durch die Satelliten ein Verbindungssystem im Weltall geschaffen werde, das Nutzern einen Zugang zum Hochgeschwindigkeits-Internet an jedem beliebigen Punkt der Erde ermöglichen solle, das vom Unternehmen Oneweb betrieben werden soll.

Golem Akademie
  1. IT-Fachseminare der Golem Akademie
    Live-Workshops zu Schlüsselqualifikationen
  2. 1:1-Videocoaching mit Golem Shifoo
    Berufliche Herausforderungen meistern
  3. Online-Sprachkurse mit Golem & Gymglish
    Kurze Lektionen, die funktionieren
Weitere IT-Trainings

Auf der Erde würden dazu 40 Terminals für die Versorgung eingerichtet, hieß es. Das Unternehmen plant nach eigenen Angaben, insgesamt 650 Satelliten auszubringen, derzeit sind also noch deutlich weniger als die Hälfte der geplanten Satelliten im Weltall.

Oneweb will 2022 seinen Dienst starten

Roskosmos hatte im Juni 2015 mit Arianespace einen Vertrag über 21 Starts vereinbart - mit einem Volumen von 1,2 Milliarden US-Dollar. Allein auf dieses Jahr entfallen zehn Starts. Die Satelliten sollen bis Mitte kommenden Jahres im Weltall ausgebracht sein.

Tolle Technik-Deals und viele weitere Schnäppchen

Oneweb beabsichtigt, den Dienst im Jahr 2022 weltweit verfügbar zu machen. Dann will der Betreiber in der Lage sein, Großbritannien, Kanada, Alaska, Nordeuropa, Grönland und die arktische Region mit Satelliteninternet zu versorgen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Datenleck
Daten von 106 Millionen Thailand-Reisenden geleakt

In einer ungeschützten Datenbank fanden sich die Daten der Thailand-Reisenden aus den letzten zehn Jahren - inklusive Reisepassnummern.

Datenleck: Daten von 106 Millionen Thailand-Reisenden geleakt
Artikel
  1. Akut: Vorsorge gegen Überflutungen mit neuem digitalen Werkzeug
    Akut
    Vorsorge gegen Überflutungen mit neuem digitalen Werkzeug

    An der Hochschule Mainz entsteht ein digitales Planungswerkzeug, das Kommunen dabei helfen soll, Überflutungen besser vorzubeugen.

  2. WLAN und 6 GHz: Was bringt Wi-Fi 6E?
    WLAN und 6 GHz
    Was bringt Wi-Fi 6E?

    Der Standard Wi-Fi 6E erweitert WLAN das erste Mal seit Jahren um ein neues Frequenzband. Das hat viele Vorteile und ein paar Nachteile.
    Von Oliver Nickel

  3. LG-Fernseher mit bis zu 1.000 Euro Cashback bei Saturn
     
    LG-Fernseher mit bis zu 1.000 Euro Cashback bei Saturn

    Saturn bietet zurzeit Fernseher von LG mit Cashback an. Wer von den hohen Rabatten profitieren will, hat noch bis Ende des Monats Zeit.
    Ausgewählte Angebote des E-Commerce-Teams

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Asus 23,8" FHD 144Hz 166,90€ • PS5 bei Amazon zu gewinnen • PCGH-PC mit Ryzen 5 & RTX 3060 999€ • Corsair MP600 Pro 1TB mit Heatspreader PS5-kompatibel 162,90€ • Alternate (u. a. Asus WLAN-Adapter PCIe 24,90€) • MM-Prospekt (u. a. Asus TUF 17" i5 RTX 3050 1.099€) [Werbung]
    •  /