Oneplus Watch im Test: Schick und umständlich

Die erste Smartwatch von Oneplus ist nicht teuer, sieht gut aus und läuft flüssig - die Software zeigt aber an vielen Stellen noch Luft nach oben.

Ein Test von veröffentlicht am
Die Oneplus Watch
Die Oneplus Watch (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)

Zusammen mit dem Oneplus 9 und Oneplus 9 Pro hat Oneplus im März 2021 auch seine erste Smartwatch vorgestellt: Die schlicht Watch genannte Uhr kommt mit Saphirglas, eingebautem GPS und einer guten Akkulaufzeit. Im Test von Golem.de zeigt sich aber, dass der Hersteller bei der Software noch einige Funktionen nachreichen sollte.

Inhalt:
  1. Oneplus Watch im Test: Schick und umständlich
  2. Oneplus Watch mit klassischer Bedienung
  3. Oneplus Watch: Verfügbarkeit und Fazit

Die Oneplus Watch ist vom Design eine relativ unspektakuläre Smartwatch, die sich im Aussehen nicht sonderlich von der Konkurrenz abhebt. Die Uhr ist 46 mm breit, der Abstand zwischen den Bandanstößen liegt bei 52 mm - an schmalen Handgelenken dürfte die Uhr entsprechend groß wirken. Mit 12,5 mm ist die Oneplus Watch nicht besonders dick.

Das Gehäuse unseres Modells ist aus Edelstahl, der schwarz eloxiert und poliert ist. Das Deckglas hat eine ganz leichte Wölbung, was uns gefällt; auf die Ablesbarkeit des Displays wirkt sich die Wölbung nicht aus. Das Uhrenarmband ist aus weichem Fluorkautschuk und hat eine Breite von 22 mm. Die Verarbeitung der Smartwatch ist sehr gut, die Uhr macht einen hochwertigen Eindruck.

Bedienung über Touchscreen und Button

Anders als die Uhren von Samsung oder auch Montblanc hat die Oneplus Watch keine drehbare Krone, die Bedienung erfolgt über den 1,39 Zoll großen AMOLED-Bildschirm mit einer Auflösung von 454 x 454 Pixeln sowie mit dem oberen der beiden verfügbaren Knöpfe. Dieser ruft das Hauptmenü auf; zurück gehen wir mit einer Wischbewegung über das Display. Der untere Knopf lässt sich mit einer favorisierten Anwendung belegen, hat aber ansonsten keine Navigationsfunktion.

  • Die Oneplus Watch ist 46 mm breit und hat ein rundes 1,39-Zoll-Display. (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)
  • Eine drehbare Lünette oder eine drehbare Krone hat die Smartwatch nicht. (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)
  • Auf der Rückseite ist ein Pulsmesser eingebaut. Auch der Blutsauerstoffgehalt lässt sich mit der Oneplus Watch messen. (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)
  • Der obere Knopf ist mit Oneplus signiert. (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)
  • Die Oneplus Watch sitzt gut am Handgelenk, das allerdings nicht zu schmal sein sollte. (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)
  • Leider hat die Oneplus Watch momentan noch einige Software-Unzulänglichkeiten. (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)
Die Oneplus Watch ist 46 mm breit und hat ein rundes 1,39-Zoll-Display. (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)
Fitbit Versa 2 - Gesundheits- und Fitness-Smartwatch mit Sprachsteuerung, Schlafindex und Musikfunktion, Crème/Kupferrosé, mit Alexa-Integration
Stellenmarkt
  1. IT Service Desk Specialist (IT-Client und TK-Anlage) (m/w/d)
    Bezirkskliniken Schwaben, Günzburg
  2. IT-Projektassistenz (m/w/d)
    THOMAS SABO GmbH & Co. KG, Lauf / Pegnitz
Detailsuche

Die Oneplus Watch läuft mit einem eigenen Betriebssystem und nicht mit Wear OS. Mit unserem Smartphone verbunden wird sie über die App Oneplus Health, die für alle kompatiblen Modelle zur Verfügung steht. Auch eine iOS-Version soll folgen. Über die App können wir nicht nur die von der Uhr aufgezeichneten Fitness- und Schlafdaten einsehen, sondern auch Einstellungen vornehmen - etwa zum Ziffernblatt.

Der Aufbau der Benutzeroberfläche ähnelt dem vieler Konkurrenzgeräte: Wischen wir vom Hauptbildschirm nach unten, erscheinen einige Schnelleinstellungen. Ein Wisch nach oben öffnet die aktuell vorhandenen Benachrichtigungen - die Smartwatch kann alle auf unserem Smartphone eintreffenden Nachrichten anzeigen. In Oneplus Health können wir praktischerweise auch Apps von der Benachrichtigungsweiterleitung ausnehmen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
Oneplus Watch mit klassischer Bedienung 
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4.  


loktron 14. Apr 2021

ja sehe ich ähnlich. Hab mir jetzt ne Apple Watch aufquatschen lassen und die hat...

TrollNo1 14. Apr 2021

Das 4er ja. Das 5er schon nicht mehr, aktuell ist das 6er. Da geht das auch ohne, meine ich.

mcnesium 13. Apr 2021

Nein, das war tatsächlich wirklich wirklich zufällig und ich hab es auch erst danach bemerkt.

JayDe 13. Apr 2021

You get what you paid for. Das Ding ist ne verkappte Huawei Watch GT oder so. Ich bin...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Energiespeicher
Große Druckluftspeicher locken Investorengelder an

Hydrostor bietet eine langlebige Alternative zu Netzspeichern aus Akkus, die zumindest in den 2020er Jahren wirtschaftlich ist.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

Energiespeicher: Große Druckluftspeicher locken Investorengelder an
Artikel
  1. Android: Samsung zeigt neues Tablet mit Notch
    Android
    Samsung zeigt neues Tablet mit Notch

    Auf einer Hilfeseite taucht ein neues Samsung-Tablet mit Notch auf - es könnte sich um das Galaxy Tab S8 Ultra handeln.

  2. Star Trek: Neuigkeiten zu Discovery, Picard und weiteren Serien
    Star Trek
    Neuigkeiten zu Discovery, Picard und weiteren Serien

    Die zweite Hälfte von Star Trek: Discovery kommt ab Februar auf Pluto TV. Außerdem gibt es Termine für weitere Star-Trek-Serien.

  3. Windows 10 und Windows 11: Microsoft behebt Bug mit VPNs unter Windows
    Windows 10 und Windows 11
    Microsoft behebt Bug mit VPNs unter Windows

    Nach den letzten Patches konnten einige Menschen den VPN-Client in Windows nicht mehr nutzen. Dafür hat Microsoft nun eine Lösung parat.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • LG OLED 55" 120Hz 999€ • MindStar (u.a. NZXT WaKü 129€, GTX 1660 499€) • Seagate Firecuda 530 1TB inkl. Kühlkörper + 20€ PSN-Guthaben 189,90€ • Sony Pulse 3D Wireless PS5 Headset 79,99€ • Samsung 16GB DDR5-4800 199€ • Huawei MateBook 16,1" 16GB 512GB SSD 709€ [Werbung]
    •  /