• IT-Karriere:
  • Services:

Oneplus: Upgrade auf Android 9 für Oneplus 3 und 3T wird verteilt

Das Oneplus 3 ist fast drei Jahre alt und bekommt noch einmal eine neue aktuelle Android-Version: Ab heute beginnt die Verteilung von Android 9. Auch das Oneplus 3T bekommt die Aktualisierung, die weltweit erhältlich sein wird.

Artikel veröffentlicht am ,
Das Oneplus 3
Das Oneplus 3 (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)

Oneplus hat mit der Verteilung eines Upgrades auf Android 9 für seine Smartphone-Modelle Oneplus 3 und 3T begonnen. Damit erhalten auch die gut drei Jahre alten Modelle die aktuelle Android-Version, die momentan einen Marktanteil von etwa zehn Prozent hat.

Stellenmarkt
  1. Deutsche Rentenversicherung Bund, Berlin
  2. Stadtwerke München GmbH, München

Das drahtlos herunterladbare Update beinhaltet neben dem Upgrade auf Android 9 auch den Google-Sicherheitspatch vom April 2019. Zudem gibt es einige Extras, die Teil von Oneplus' Android-Fork Oxygen OS sind. Dazu zählen ein neuer Nicht-stören-Modus, ein neuen Gaming-Modus sowie die Integration von Google Lens in die Kamera-App der Smartphones.

Oneplus hatte bereits im März 2019 mit dem Betatest von Android 9 für das Oneplus 3 und 3T begonnen. Zuvor hatten bereits die Modelle Oneplus 5, 5T und 6 die aktuelle Android-Version erhalten. Das Update dürfte wie gewohnt in Wellen verteilt werden, weshalb vielleicht nicht jeder Besitzer eines Oneplus 3 oder 3T die Aktualisierung sofort auf seinem Gerät sehen kann.

Update-Versprechen übererfüllt

Das Versprechen, Softwareupdates mindestens zwei Jahre lang für seine Modelle anzubieten, hat Oneplus mit dem Upgrade des Oneplus 3 deutlich übererfüllt. Gerade erst hat der chinesische Hersteller sein jüngstes Smartphone vorgestellt, das Oneplus 7.

Erstmals gibt es von einem Oneplus-Gerät zum Start auch eine technisch etwas bessere Version, das Oneplus 7 Pro. Dort setzt der Hersteller zum ersten Mal eine Dreifachkamera ein, die uns im Test zusammen mit der restlichen Hardware und Software überzeugen konnte.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 3,58€
  2. 20,49€
  3. (-35%) 25,99€
  4. 6,49€

OderUnd 07. Okt 2019

4 Updates? Voll toll!!1! Ok, dann nehme ich das zurück!1!11! Ich habe hier einen Laptop...

sidhgssgh 23. Mai 2019

Kann es sein, dass du das Flexkabel, welches das obere Modul mit dem unteren Modul...

TrollNo1 23. Mai 2019

Wieso ist es peinlich, wenn das Gerät 3 Updates der Hauptversion bekommt? gestartet mit...

IchBIN 23. Mai 2019

In Form von LineageOS hat mein OnePlus 3 schon seit ein paar Wochen Android 9. Nur ohne...

DoktorMerlin 23. Mai 2019

Angekündigt war eigentlich, die Sicherheitspatches noch ein Jahr länger laufen zu lassen...


Folgen Sie uns
       


Silent Hill (1999) - Golem retro_

Wir haben einen Ausflug ins beschauliche Silent Hill gemacht - und ins Jahr 1999.

Silent Hill (1999) - Golem retro_ Video aufrufen
Computer Vision: Mehr Durchblick beim maschinellen Sehen
Computer Vision
Mehr Durchblick beim maschinellen Sehen

Mit den Services von Amazon, IBM, Microsoft und Google kann jeder recht einfach Bilder analysieren, ohne die genauen Mechanismen dahinter zu kennen. Die Anwendungen unterscheiden sich aber stark - vor allem im Funktionsumfang.
Von Miroslav Stimac

  1. Überwachung Bündnis fordert Verbot von Gesichtserkennung
  2. Videoüberwachung SPD-Chefin gegen Pläne für automatische Gesichtserkennung
  3. China Bürger müssen für Mobilfunkverträge ihre Gesichter scannen

Fitnesstracker im Test: Aldi sportlich abgeschlagen hinter Honor und Mi Band 4
Fitnesstracker im Test
Aldi sportlich abgeschlagen hinter Honor und Mi Band 4

Alle kosten um die 30 Euro, haben ähnliche Funktionen - trotzdem gibt es bei aktuellen Fitnesstrackern von Aldi, Honor und Xiaomi spürbare Unterschiede. Als größte Stärke des Geräts von Aldi empfanden wir kurioserweise eine technische Schwäche.
Von Peter Steinlechner

  1. Wearable Acer und Vatikan präsentieren smarten Rosenkranz
  2. Apple Watch Series 5 im Test Endlich richtungsweisend
  3. Suunto 5 Sportuhr mit schlauem Akku vorgestellt

Lovot im Hands-on: Knuddeliger geht ein Roboter kaum
Lovot im Hands-on
Knuddeliger geht ein Roboter kaum

CES 2020 Lovot ist ein Kofferwort aus Love und Robot: Der knuffige japanische Roboter soll positive Emotionen auslösen - und tut das auch. Selten haben wir so oft "Ohhhhhhh!" gehört.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Orcam Hear Die Audiobrille für Hörgeschädigte
  2. Viola angeschaut Cherry präsentiert preiswerten mechanischen Switch
  3. Consumer Electronics Show Die Konzept-Messe

    •  /