13-Megapixel-Kamera mit Laser-Autofokus

Auf der Rückseite hat Oneplus eine 13-Megapixel-Kamera mit Dual-LED-Fotolicht und Laser-Autofokus eingebaut. Von den technischen Daten ist die Kamera gleich der des Oneplus One; ob sich auch die Qualität der Bilder nicht unterscheidet, konnten wir in der kurzen Zeit nicht feststellen. Das werden wir in einem ausführlicheren Test nachholen. Auf den ersten Blick machten die Fotos des Oneplus Two einen guten Eindruck.

  • Der Ladestecker kann auch in das Netzteil von beiden Seiten eingesteckt werden. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Das Oneplus Two verwendet einen USB-Typ-C-Stecker als Ladestecker. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Der Akku ist wieder nicht wechselbar. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • In den SIM-Karten-Träger passen zwei SIM-Karten. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Das neue Oneplus Two (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Auf der Rückseite befindet sich eine 13-Megapixel-Kamera mit Fotolicht und Laser-Autofokus. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Das Display ist wie beim Oneplus One 5,5 Zoll groß und löst mit 1.920 x 1.080 Pixeln auf. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Links das Oneplus One, rechts das Oneplus Two (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Links das Oneplus One, rechts das Oneplus Two (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Oneplus wird für das Oneplus Two Wechselcover anbieten, unter anderem aus Holz. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
Auf der Rückseite befindet sich eine 13-Megapixel-Kamera mit Fotolicht und Laser-Autofokus. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
Stellenmarkt
  1. Fachinformatiker (w/m/d)
    Bundeskartellamt, Bonn
  2. Professional CRM SAP CX Berater / Entwickler (m/w/d)
    Radeberger Gruppe KG, Frankfurt am Main
Detailsuche

Während die Kamera und der Bildschirm verglichen mit dem Oneplus One gleich blieben sind, hat Oneplus im Inneren des Smartphones einiges verändert. Anstelle des Snapdragon 801 kommt jetzt ein Snapdragon 810 zum Einsatz - ein SoC, das nicht den besten Ruf hat, da er bei andauernder Benutzung sehr warm wird und seine Leistung drosselt. Dieses Problem versucht Oneplus durch eine wäremeleitende Heatpipe aus Kupfer und Software-Anpassungen zu beseitigen. Ob diese Maßnahmen helfen, konnten wir noch nicht überprüfen; auch hier benötigen wir das Gerät länger.

Auslieferung mit OxygenOS

Das installierte OxygenOS lief auf dem uns gezeigten Gerät jedenfalls sehr flüssig. Das Oneplus Two ist wahlweise mit 3 oder 4 GByte Arbeitsspeicher erhältlich - beide Varianten sollten dem Smartphone genügend Reserven geben, auch bei mehreren geöffneten Apps nicht ins Stocken zu geraten.

OxygenOS wird von zahlreichen Programmierern entwickelt, die zuvor an der alternativen Android-Distribution Paranoid Android arbeiteten. Bei der vor kurzem veröffentlichten ersten Version von OxygenOS war dies noch nicht zu merken - diese Version sah nicht nur aus wie ein pures AOSP-Android, im Grunde war es das auch. Extrafunktionen gab es noch nicht.

Rechteverwaltung und Dark Mode

Golem Akademie
  1. Cinema 4D Grundlagen: virtueller Drei-Tage-Workshop
    04.-06.07.2022, Virtuell
  2. Linux-Systemadministration Grundlagen: virtueller Fünf-Tage-Workshop
    16.-20.05.2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Die auf dem Oneplus Two installierte Version von OxygenOS hingegen bietet mehr: Äußerlich sieht auch diese auf Android 5.1 basierende Distribution stark nach AOSP aus, bietet aber jetzt einige Zusatzfunktionen. Der Nutzer kann beispielsweise für jede einzelne App die jeweils geforderten Berechtigungen einzeln deaktivieren - etwa den Kamerazugriff oder die Standortermittlung.

Außerdem gibt es einen Dark Mode: Hier kann der Nutzer die Hintergrundfarbe aller Menüs von Weiß auf Schwarz ändern. Die Highlight-Farbe - also die Farbe, die zum Beispiel die Schrift im Einstellungsmenü hat - kann ebenfalls geändert werden. Zu den weiteren Personalisierungsoptionen gehört die Möglichkeit, die Belegung der Sensortasten umzukehren: Standardmäßig ist links der Zurück-Button, in der Mitte der Home-Button und rechts die Übersicht der zuletzt genutzten Apps. Diese Schaltfläche kann mit der der Zurück-Funktion getauscht werden. Wer lieber die Navigationsleiste als Software-Tasten im Display eingeblendet haben möchte, kann auch diese Option wählen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
 Oneplus Two im Hands On: Das Flagship-KillerchenGute Verarbeitung und USB-Typ-C-Stecker 
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3
  5.  


CrazY0800 22. Sep 2015

Also ich würde das Two schon kaufen. Von Vorteil sind für mich auch der Dual-Sim, aber...

GottZ 07. Aug 2015

ja. es is auch echt schwer das handy an die tv fernbedienung zu halten.

Trollfeeder 04. Aug 2015

Schaust du hier: https://forums.oneplus.net/forums/dev-roms/ Im offiziellen Oneplus Forum...

arrrghhh.... 03. Aug 2015

Das kannst Du in gefühlt eine Millionen dieses Thema betreffende Foren-Threads im...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Halbleiter & SMIC
Chip-Nachfrage für Smartphones und PC fällt "wie ein Stein"

Chinesische Kunden von SMIC haben volle Lager und ordern weniger Chips. Andere Halbleiter sollen den Einbruch auffangen.

Halbleiter & SMIC: Chip-Nachfrage für Smartphones und PC fällt wie ein Stein
Artikel
  1. Google: Russland will Youtube aus Selbstschutz nicht blockieren
    Google
    Russland will Youtube aus Selbstschutz nicht blockieren

    Die zahlreichen Drohungen der russischen Zensurbehörde zur Blockade von Youtube werden wohl nicht umgesetzt. Die Auswirkungen wären zu stark.

  2. Arclight Rumble: Wegen Warcraft Mobile sollte sich Blizzard selbst verklagen!
    Arclight Rumble
    Wegen Warcraft Mobile sollte sich Blizzard selbst verklagen!

    Golem.de hat es gespielt: Arclight Rumble entpuppt sich als gelungenes Mobile Game - aber wie ein echtes Warcraft fühlt es sich nicht an.
    Von Peter Steinlechner

  3. Ladesäulen: Tesla gibt weitere Supercharger für Drittfahrzeuge frei
    Ladesäulen
    Tesla gibt weitere Supercharger für Drittfahrzeuge frei

    Tesla hat in mehreren europäischen Ländern sein Supercharger-Netzwerk für Fabrikate von Drittherstellern freigegeben.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • PS5 jetzt bestellbar • Cyber Week: Bis zu 900€ Rabatt auf E-Bikes • MindStar (u. a. Intel Core i9 529€, MSI RTX 3060 Ti 609€) • Gigabyte Waterforce Mainboard günstig wie nie: 480,95€ • Razer Ornata V2 Gaming-Tastatur günstig wie nie: 54,99€ • AOC G3 Gaming-Monitor 34" 165 Hz günstig wie nie: 404€ [Werbung]
    •  /