Abo
  • Services:
Anzeige
Finale Version von Oxygen OS kommt im März 2015.
Finale Version von Oxygen OS kommt im März 2015. (Bild: Oneplus)

Oneplus: One-Smartphone bekommt Lollipop erst im März

Finale Version von Oxygen OS kommt im März 2015.
Finale Version von Oxygen OS kommt im März 2015. (Bild: Oneplus)

Frühestens im März 2015 wird das Oneplus One ein Update auf Android 5.0 alias Lollipop erhalten. Eigentlich sollte die aktuelle Android-Version bereits fertig sein.

Anzeige

Cyanogenmod 12S und die erste stabile Version von Oxygen OS werden erst im März 2015 erscheinen, wie es in einem Twitter-Beitrag von Oneplus-Mitgründer Carl Pei heißt. Beide Varianten sollen dann auf Android 5.0 alias Lollipop basieren. Ursprünglich sollten die erste finale Version von Oxygen OS sowie Cyanogenmod 12S in diesem Monat erscheinen.

Oneplus hat den Zeitaufwand unterschätzt

Pei zufolge konnte der Zeitplan nicht eingehalten werden, weil Oneplus den Zeitaufwand für die Unterstützung proprietärer Treiber, die Qualitätssicherung und die Zertifizierung unterschätzt habe. Dies alles habe länger gedauert als Oneplus veranschlagt habe, daher hätten die Arbeiten nicht mehr in diesem Monat abgeschlossen werden können.

Mit dem eigenen Android-ROM Oxygen OS will sich Oneplus langfristig von Cyanogen lösen. Bisher ist nur bekannt, dass es umfangreich konfiguriert werden kann und auf jegliche überflüssige Funktionen und unnütze Apps (sogenannte Bloatware) verzichtet. Es wird somit vermutlich von der Oberfläche her stark an ein Stock-Android erinnern.

Updates auf Cyanogenmod gibt es weiterhin

Parallel zu Oxygen OS wird Cyanogen weiter Cyanogenmod-Updates für das One-Smartphone anbieten. Will ein Besitzer eines One-Smartphones auf Oxygen OS wechseln, muss er dieses manuell aufspielen. Es ist erst einmal kein automatischer Wechsel von Cyanogenmod auf Oxygen OS geplant.

Kürzlich hatte Oneplus eine enge Zusammenarbeit mit den Machern von Paranoid Android bekanntgegeben. Letztere werden maßgeblich an Oxygen OS arbeiten. Noch ist offen, wie stark sich das auf Oxygen OS auswirken wird.

Daher ist auch noch unklar, ob das Oneplus-ROM stark auf Paranoid Android und dessen Funktionen wie Hover und Peek aufbauen wird. Eine erste Vorabversion des damals noch namenlosen Oxygen OS erschien Ende Dezember 2014. Seinerzeit funktionierten aber viele Basisfunktionen noch nicht.


eye home zur Startseite
aPollO2k 12. Mär 2015

Jetzt sind wir schon bei Meldungen darüber, dass das Update im April kommt. Irgendwann...

get2him 24. Feb 2015

Da hast du sicher Recht. Ich kann nicht einschätzen wieviele genau betroffen sind. Auch...

Wechselgänger 24. Feb 2015

Hast du eine Quelle, die belegt, daß OnePlus PA gekauft hat? Alle Infos, die ich habe...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Böblingen
  2. MediaMarktSaturn, München
  3. Deutsche Bundesbank, München
  4. Lidl Dienstleistung GmbH & Co. KG, Neckarsulm


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. John Wick, Pulp Fiction, Leon der Profi, Good Will Hunting)
  2. 49,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie

Folgen Sie uns
       


  1. Apple iOS 11 im Test

    Alte Apps weg, Daten weg, aber sonst alles gut

  2. Bitkom

    Ausbau mit Glasfaser kann noch 20 Jahre dauern

  3. Elektroauto

    Nikolas E-Trucks bekommen einen Antrieb von Bosch

  4. HHVM

    Facebook konzentriert sich künftig auf Hack statt PHP

  5. EU-Datenschutzreform

    Bitkom warnt Firmen vor Millionen-Bußgeldern

  6. Keybase Teams

    Opensource-Teamchat verschlüsselt Gesprächsverläufe

  7. Elektromobilität

    In Norwegen fehlen Ladesäulen

  8. Metroid Samus Returns im Kurztest

    Rückkehr der gelenkigen Kopfgeldjägerin

  9. Encrypted Media Extensions

    Web-DRM ist ein Standard für Nutzer

  10. TP Link Archer CR700v

    Einziger AVM-Konkurrent bei Kabelroutern gibt auf



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Wireless Qi: Wie die Ikealampe das iPhone lädt
Wireless Qi
Wie die Ikealampe das iPhone lädt
  1. Noch kein Standard Proprietäre Airpower-Matte für mehrere Apple-Geräte

Edge Computing: Randerscheinung mit zentraler Bedeutung
Edge Computing
Randerscheinung mit zentraler Bedeutung
  1. Software AG Cumulocity IoT bringt das Internet der Dinge für Einsteiger
  2. DDoS 30.000 Telnet-Zugänge für IoT-Geräte veröffentlicht
  3. Deutsche Telekom Narrowband-IoT-Servicepakete ab 200 Euro

Kein App Store mehr: iOS-Nutzer sollten das neue iTunes nicht installieren
Kein App Store mehr
iOS-Nutzer sollten das neue iTunes nicht installieren
  1. Betriebssystem Apple veröffentlicht Goldmaster für iOS, tvOS und WatchOS
  2. iPhone X Apples iPhone mit randlosem OLED-Display kostet 1.150 Euro
  3. Apple iPhone 8 und iPhone 8 Plus lassen sich drahtlos laden

  1. Re: Macht das überhaupt Sinn, eTrucks?

    subjord | 05:42

  2. Re: Als Android-Nutzer beneide ich euch

    quasides | 05:42

  3. Re: Da wird sich nichts tun

    bombinho | 05:37

  4. Re: Ich habe beides - Android und iOS

    quasides | 05:32

  5. Re: Wieso gehts dann anderswo?

    postb1 | 05:03


  1. 19:04

  2. 18:51

  3. 18:41

  4. 17:01

  5. 16:46

  6. 16:41

  7. 16:28

  8. 16:11


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel