Abo
  • Services:

Oneplus One: Nach der Preiserhöhung folgt die Preissenkung

Oneplus verkauft das One-Smartphone jetzt ab einem Preis von 250 Euro. Das Topmodell mit 64 GByte Flash-Speicher gibt es in einer Sonderaktion im Paket mit einem Dropbox-Pro-Abo.

Artikel veröffentlicht am ,
Oneplus senkt den Preis für das One-Smartphone wieder.
Oneplus senkt den Preis für das One-Smartphone wieder. (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)

Erst vor wenigen Monaten hat der Hersteller den Preis erhöht, jetzt hat er ihn dauerhaft gesenkt. Oneplus verkauft das One-Smartphone ab sofort zum Preis von 250 Euro. Dieser Preis gilt für die 16-GByte-Ausführung des Smartphones. Im März 2015 hatte Oneplus den Preis für das Smartphone von ursprünglich 270 Euro auf 300 Euro erhöht. Gemessen am ursprünglichen Preis gibt es also eine Preisreduktion von 20 Euro für das Basismodell.

Alter Preis für das 64-GByte-Modell

Stellenmarkt
  1. Schwarz Zentrale Dienste KG, Heilbronn
  2. Leopold Kostal GmbH & Co. KG, Dortmund

Das 64-GByte-Modell des One wird wieder für 300 Euro angeboten - also exakt zu dem Preis vor der Preiserhöhung vor drei Monaten, als der Preis auf 350 Euro erhöht wurde. Ab dem 10. Juni 2015 soll es dieses One-Modell auch im Paket mit einem Dropbox-Pro-Abo für 350 Euro geben. Das Abo gilt dann ein Jahr und für einen Aufpreis von 50 Euro erhält der Kunde einen Gegenwert von 100 Euro. Abokunden erhalten einen Speicherplatz von 1 TByte.

Im Grunde gelten die neuen Preise bereits seit der vergangenen Woche. Denn zunächst hatte Oneplus die Preissenkung auf einen Aktionszeitraum von einer Woche beschränkt. Die Preiserhöhung im März 2015 hatte der Hersteller mit dem schwankenden Euro-Kurs begründet. Die jetzige Preissenkung wurde mit geringeren Kosten beim Einkauf der Komponenten und der Fertigung für das Smartphone begründet.

Das One-Smartphone hat generell keinen Steckplatz für Speicherkarten. Wer sein Smartphone also intensiv nutzt, sollte lieber zum 64-GByte-Modell greifen. Die übrige Ausstattung der beiden Modelle ist identisch. Das One-Smartphone zeichnet sich durch eine gute Ausstattung zu einem vergleichsweise günstigen Preis aus. Das One konnte im Test auf Golem.de überzeugen. Im Inneren rechnet ein Snapdragon-801-Prozessor und das 5,5-Zoll-Display hat eine Auflösung von 1.920 x 1.080 Pixeln.

Oneplus will dieses Jahr zwei Smartphones auf den Markt bringen

In diesem Jahr will Oneplus zwei neue Smartphones auf den Markt bringen. Zunächst ist für das dritte Quartal 2015 das Two geplant, das Nachfolgemodell des One. Ende des Jahres soll dann ein Smartphone erscheinen, das preisgünstiger sein soll und vermutlich auch keine Oberklassen-Ausstattung haben wird.

Oneplus wollte sich noch nicht zu technischen Details der geplanten Modelle äußern. Dafür ist bereits bekannt, dass das Einladungssystem zum Kauf eines Smartphones auch für das Two gelten wird. Beim One war es anfangs nicht leicht, an eine Einladung zu kommen, um das Smartphone zu kaufen. Seit Februar 2015 kann das Gerät einmal pro Woche regulär gekauft werden.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. John Wick, Sicario, Deepwater Horizon, Die große Asterix Edition, Die Tribute von Panem)

Groundhog Day 14. Jun 2015

Welches hast du benutzt? CM12S = CyanogenOS und das "Stock"-CM11, das du meinst ist auch...

GambaJo 10. Jun 2015

Genau so ist es. Daher versuche ich denen schon seit über einer Woche zu erklären, dass...

AlphaStatus 09. Jun 2015

Stimme zu. Wie soll ich aktuell einen 4x 2,5GhZ Prozessor mit 3GB RAM an seine Grenzen...

mindfuckedAngel 09. Jun 2015

Also ich hab auch eines und kann mich absolut nicht beschweren. Das Gesten Problem ist...

Bill Carson 09. Jun 2015

[] Meine Lasagne aufwärmen.


Folgen Sie uns
       


Nvidia Geforce RTX 2080 und 2080 Ti - Test

Nvidia hat mit der RTX 2080 und 2080 Ti die derzeit leistungsstärksten Grafikkarten am Markt. Wir haben sie getestet.

Nvidia Geforce RTX 2080 und 2080 Ti - Test Video aufrufen
Künstliche Intelligenz: Wie Computer lernen
Künstliche Intelligenz
Wie Computer lernen

Künstliche Intelligenz, Machine Learning und neuronale Netze zählen zu den wichtigen Buzzwords dieses Jahres. Oft wird der Eindruck vermittelt, dass Computer bald wie Menschen denken können. Allerdings wird bei dem Thema viel durcheinandergeworfen. Wir sortieren.
Von Miroslav Stimac

  1. Innotrans KI-System identifiziert Schwarzfahrer
  2. USA Pentagon fordert KI-Strategie fürs Militär
  3. KI Deepmind-System diagnostiziert Augenkrankheiten

Kaufberatung: Der richtige smarte Lautsprecher
Kaufberatung
Der richtige smarte Lautsprecher

Der Markt für smarte Lautsprecher wird immer größer. Bei der Entscheidung für ein Gerät sind Kaufpreis und Klang wichtig, ebenso die Wahl für einen digitalen Assistenten: Alexa, Google Assistant oder Siri? Wir geben eine Übersicht.
Von Ingo Pakalski

  1. Amazon Alexa Echo Sub verhilft Echo-Lautsprechern zu mehr Bass
  2. Beosound 2 Bang & Olufsen bringt smarten Lautsprecher für 2.000 Euro
  3. Google und Amazon Markt für smarte Lautsprecher wächst weiter stark

Lichtverschmutzung: Was Philips Hue mit der Tierwelt im Garten macht
Lichtverschmutzung
Was Philips Hue mit der Tierwelt im Garten macht

LEDs für den Garten sind energiesparend und praktisch - für Menschen und manche Fledermäuse. Für viele Tiere haben sie jedoch fatale Auswirkungen. Aber mit einigen Änderungen lässt sich die Gartenbeleuchtung so gestalten, dass sich auch Tiere wohlfühlen.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Play und Signe Neue farbige Philips-Hue-Leuchten für indirektes Licht
  2. Smart Home Weitere Hue-Leuchten fürs Badezimmer vorgestellt
  3. Badezimmerspiegel Philips Hue kommt ins Bad

    •  /