Abo
  • Services:
Anzeige
Oneplus One noch immer nicht direkt bestellbar.
Oneplus One noch immer nicht direkt bestellbar. (Bild: Oneplus)

Oneplus: One könnte ab dem dritten Quartal vorbestellbar sein

Oneplus One noch immer nicht direkt bestellbar.
Oneplus One noch immer nicht direkt bestellbar. (Bild: Oneplus)

Das Cyanogenmod-Smartphone One soll es bei Oneplus im Laufe des dritten Quartals 2014 zur Vorbestellung geben. Bis dahin wird es weiterhin nur mit Einladungen zu bekommen sein.

Der Smartphone-Neuling Oneplus hat erstmals ein Datum genannt, ab wann das Cyanogenmod-Smartphone One auch ganz ohne Einladung bestellt werden könnte: Derzeit peilt der Hersteller das dritte Quartal 2014 an, räumt aber selbst ein, dass dieser Termin keineswegs feststehe.

Anzeige

So scheint es unwahrscheinlich, dass das One bereits zu Beginn des Quartals im Juli 2014 vorbestellt werden kann. Die Produktvorstellung des One war Ende April 2014. Bis Ende Juni 2014 soll es ohne großen Aufwand möglich sein, an eine Einladung zum Kauf des One zu gelangen. Details dazu liegen aber weiterhin nicht vor.

  • Die Kamera des Oneplus One macht gute Fotos mit angenehmem Dynamikumfang und guter Schärfe. (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)
  • Das One ist das erste Smartphone des Startups Oneplus. (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)
  • Das One ht ein 5,5 Zoll großes Full-HD-Display, im Inneren arbeitet ein Snapdragon-801-Prozessor. (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)
  • Da Gehäuse aus Kunststoff ist gut verarbeitet. (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)
  • Die Kamera hat 13 Megapixel und verwendet einen Sony-Sensor. (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)
  • Die Rückseite ist abnehmbar, Oneplus will künftig alternative Cover anbieten. (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)
  • Der Akku ist trotzdem nicht ohne weiteres wechselbar. (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)
Das One ht ein 5,5 Zoll großes Full-HD-Display, im Inneren arbeitet ein Snapdragon-801-Prozessor. (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)

Die One-Kaufeinladungen sind nur 24 Stunden gültig. Damit soll der Weiterverkauf der Einladungen erschwert werden. Wie ein Blick auf eBay und andere Handelsplattformen zeigt, lässt sich aber damit nicht verhindern, dass dort originalverpackte One-Smartphones zu deutlich höheren Preisen angeboten werden. Zum Teil wird mehr als das Doppelte des Listenpreises verlangt.

Das Oneplus One ist mit einem Preis von 270 Euro für die 16-GByte-Version beziehungsweise 300 Euro für das 64-GByte-Modell ein sehr günstiges Topsmartphone. Im Inneren arbeitet ein Snapdragon-801-Prozessor, das 5,5-Zoll-Display hat eine Auflösung von 1.920 x 1.080 Pixeln.

One-Smartphone hat im Test überzeugt

Im Test von Golem.de schnitt das One ausgesprochen gut ab. Seine Leistung übertrifft stellenweise sogar die von doppelt so teuren Topmodellen der Konkurrenz. Die Kamera im One macht sehr gute Bilder, die uns stellenweise besser gefallen als die höher auflösenden des Xperia Z2 von Sony. Mit dem One erhalten Käufer ein absolutes Topsmartphone zum Preis eines Mittelklassesmartphones - wenn sie es denn kaufen können. Allerdings hat zuletzt ein wichtiges Update die Akkulaufzeit des One-Smartphones erheblich verringert.


eye home zur Startseite
nf1n1ty 18. Jun 2014

Was ist denn passiert, dass du bei Amazon in eine Rezession verfallen bist? :-(

nf1n1ty 18. Jun 2014

Tja, ich hatte bis jetzt nur Geräte, auf denen CM (mittlerweile schon von 6.x bis 11.x...

Mingfu 17. Jun 2014

Von solchen Dingen würde ich die Hände lassen. 1. Die Versicherung kostet 10 Prozent des...

wmayer 17. Jun 2014

Ah, sorry, hab ich total überlesen. Da hast natürlich recht. Wenigstens ist der Versand...

Mingfu 17. Jun 2014

Zoll nicht, da für Smartphones der Zollsatz 0 Prozent beträgt. Aber Einfuhrumsatzsteuer...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Leonberg
  2. EBZ Gruppe, Ravensburg
  3. MEKRA Lang GmbH & Co. KG, Ergersheim
  4. Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Feuerbach


Anzeige
Top-Angebote
  1. 9,99€ USK 18 (Versand über Amazon)
  2. (u. a. Day of the Tentacle Remastered 4,99€, Grim Fandango Remastered 2,79€, Monkey Island 2...

Folgen Sie uns
       


  1. Firmenstrategie

    Intel ernennt Strategiechefin und gründet AI-Gruppe

  2. APFS unter iOS 10.3 im Test

    Schneller suchen und ein bisschen schneller booten

  3. Starship Technologies

    Domino's liefert in Hamburg Pizza per Roboter aus

  4. Telekom Stream On

    Gratis-Flatrate für Musik- und Videostreaming geplant

  5. Nachhaltiglkeit

    Industrie 4.0 ist bisher kein Fortschritt

  6. Firaxis Games

    Civilization 6 kämpft mit Update schlauer

  7. Microsoft Office

    Excel-Dokumente gemeinsam bearbeiten und autospeichern

  8. Grafikkarte

    AMDs Radeon RX 580 nutzt einen 8-Pol-Stromanschluss

  9. Softwareentwicklung

    Google sammelt seine Open-Source-Aktivität

  10. Youtuber

    Flying Uwe unter Verdacht der Schleichwerbung



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Vikings im Kurztest: Tiefgekühlt kämpfen
Vikings im Kurztest
Tiefgekühlt kämpfen
  1. Future Unfolding im Test Adventure allein im Wald
  2. Nier Automata im Test Stilvolle Action mit Überraschungen
  3. Nioh im Test Brutal schwierige Samurai-Action

WLAN-Störerhaftung: Wie gefährlich sind die Netzsperrenpläne der Regierung?
WLAN-Störerhaftung
Wie gefährlich sind die Netzsperrenpläne der Regierung?
  1. Telia Schwedischer ISP muss Nutzerdaten herausgeben
  2. Die Woche im Video Dumme Handys, kernige Prozessoren und Zeldaaaaaaaaaa!
  3. Störerhaftung Regierung will Netzsperren statt Abmahnkosten

In eigener Sache: Golem.de sucht Marketing Manager (w/m)
In eigener Sache
Golem.de sucht Marketing Manager (w/m)
  1. In eigener Sache Golem.de geht auf Jobmessen
  2. In eigener Sache Golem.de kommt jetzt sicher ins Haus - per HTTPS
  3. In eigener Sache Unterstützung für die Schlussredaktion gesucht!

  1. Re: "zu wenige Fahrer"

    KillerKowalski | 12:29

  2. Re: Rechenzentrum = Industrie 4.0?

    Barbapapa | 12:28

  3. Re: Scheint so als würde denen das Geld langsam...

    plutoniumsulfat | 12:28

  4. Re: Blockbusterkino ist keine Kunst sondern ein...

    naxus | 12:28

  5. Seit Update auf Watch OS 3.2 hören sich...

    ssj3rd | 12:27


  1. 12:30

  2. 12:09

  3. 12:04

  4. 11:56

  5. 11:46

  6. 11:41

  7. 11:11

  8. 10:57


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel