Abo
  • Services:
Anzeige
Das Cyanogenmod-Smartphone Oneplus One
Das Cyanogenmod-Smartphone Oneplus One (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)

Cyanogenmod mit neuen Funktionen

Anzeige

Das Oneplus One ist das erste Smartphone, das vornehmlich mit der alternativen Android-Distribution Cyanogenmod (CM) ausgeliefert wird. In China soll es mit einer anderen Bedienoberfläche auf den Markt kommen. Installiert ist das auf Android 4.4.2 alias Kitkat basierende CM11S, eine für das One angepasste Version des normalen CM11.

  • Die Kamera des Oneplus One macht gute Fotos mit angenehmem Dynamikumfang und guter Schärfe. (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)
  • Das One ist das erste Smartphone des Startups Oneplus. (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)
  • Das One hat ein 5,5 Zoll großes Full-HD-Display, im Inneren arbeitet ein Snapdragon-801-Prozessor. (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)
  • Das Gehäuse aus Kunststoff ist gut verarbeitet. (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)
  • Die Kamera hat 13 Megapixel und verwendet einen Sony-Sensor. (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)
  • Die Rückseite ist abnehmbar, Oneplus will künftig alternative Cover anbieten. (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)
  • Der Akku ist trotzdem nicht ohne Weiteres wechselbar. (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)
Die Kamera hat 13 Megapixel und verwendet einen Sony-Sensor. (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)

Grundsätzlich unterscheidet sich CM11S kaum von der CM11-Standardversion. Der Nutzer findet hier die gleichen zahlreichen Einstellungsmöglichkeiten, die CM vom Standard-Android abheben. Dazu zählt unter anderem der Datenschutz-Manager, in dem der Nutzer für jede einzelne App separat die Zugriffsrechte einstellen und kontrollieren kann. Auch können wie gewohnt die Statusleiste, die Schnelleinstellungen oder die Benachrichtigungsanzeige nach persönlichen Vorlieben konfiguriert werden. Über ein Cyanogenmod-Konto kann das Smartphone im Falle eines Verlustes geortet und aus der Ferne gelöscht werden.

Neue Designoptionen

Neu ist neben einem veränderten Bootlogo und einem neuen Sperrbildschirm die Themenverwaltung, mit der das Aussehen der kompletten Benutzeroberfläche schnell und umfassend geändert werden kann. Über den Menüpunkt "Designs" kann der Nutzer zwischen heruntergeladenen Themenpaketen wählen, die - je nach verwendetem Paket - das Aussehen der Icons, des Hintergrundbildes, des Menü-Designs und anderer optischer Elemente beeinflussen. Nicht alle Themenpakete beeinflussen alle Elemente. Der Nutzer kann sich aus verschiedenen Themenpaketen auch nur einzelne Punkte heraussuchen und sich so sein eigenes Design zusammenstellen.

Über eine spezielle App namens "Themes Showcase" können weitere Designs heruntergeladen werden. Momentan stehen noch nicht sonderlich viele Designs zur Verfügung, teilweise kosten sie auch Geld.

Deaktivierbare Hardware-Tasten

Die Hardware-Tasten unterhalb des Displays kann der Nutzer deaktivieren, stattdessen können Software-Navigationstasten auf dem Bildschirm eingeblendet werden. Dieser Schritt mag zunächst nicht sonderlich logisch erscheinen, nehmen die On-Screen-Tasten doch unnötig viel Platz auf dem Display ein. Allerdings bieten Softwaretasten den Vorteil, dass sie sich auch dann am unteren Rand befinden, wenn das Gerät quer gehalten wird.

Cyanogenmod ermöglicht es dem Nutzer auch, die Auswahl der verwendeten Tasten zu erweitern. So können neben der Standardauswahl von Zurück- und Home-Taste sowie der Übersicht der zuletzt verwendeten Apps die zwei weiteren Schaltflächen Suche und Menü hinzugefügt werden.

Bei Smartphones mit Cyanogenmod, die Softwaretasten einsetzen, kann mit der Funktion "Erweiterter Desktop" ein Vollbildmodus genutzt werden, der die Navigations- und Statusleiste ausblendet. Zur Navigation wird dann eine Pie-Steuerung verwendet. Diese Option gibt es auch beim Oneplus One, sie funktioniert allerdings nicht - bei den Hardware-Tasten scheint sie jedoch auch nicht nötig. Schöner wäre es allerdings gewesen, den Einstellungspunkt direkt wegzulassen.

 Scharfe Fotos mit guten DetailsCyanogenmod zeigt noch kleine Fehler 

eye home zur Startseite
Beefx 26. Dez 2014

Also ich habe auch ein OPO. Mittlerweile in meinem Bekanntenkreis schon 2 weitere...

kuma89 17. Sep 2014

Hallo, hat noch jemand ein Invite übrig? Würde mich sehr darüber freuen :-)

McMurdock 23. Aug 2014

Ich würde mich sehr über einen Invite für die 64 GB-Variante freuen. Mein Username bei...

McMurdock 23. Aug 2014

Ich würde mich sehr über einen Invite für die 64 GB-Variante freuen. Mein Username bei...

Realist_X 18. Aug 2014

USB-Geräte laufen. Erfolgreich getestet: USB-Gamepad und diverse Speichersticks.



Anzeige

Stellenmarkt
  1. C.HAFNER GmbH + Co. KG Gold- und Silberscheideanstalt, Wimsheim
  2. Kreativagentur 1punkt7 GmbH & Co. KG, Berlin, Neubrandenburg
  3. octeo MULTISERVICES GmbH, Duisburg
  4. Güntner Group Europe GmbH, Fürstenfeldbruck Raum München


Anzeige
Top-Angebote
  1. Xbox One S - Alle 500 GB Bundles stark reduziert, z. B. Xbox One S inkl. Forza Horizon 3 nur 179...
  2. (u. a. 15% auf SSDs, Sony-TVs 15% günstiger, 20% auf Samsung-Monitore, Tablets und Smartphones...
  3. (u. a. Samsung 850 Pro 256 GB 109,90€, Core i7-7700K 299,00€, Ryzen 5 1600X 199,90€, Oculus...

Folgen Sie uns
       


  1. Coinhive

    Kryptominingskript in Chat-Widget entdeckt

  2. Monster Hunter World angespielt

    Die Nahrungskettensimulation

  3. Rechtsunsicherheit bei Cookies

    EU warnt vor Verzögerung von ePrivacy-Verordnung

  4. Schleswig-Holstein

    Bundesland hat bereits 32 Prozent echte Glasfaserabdeckung

  5. Tesla Semi

    Teslas Truck gibt es ab 150.000 US-Dollar

  6. Mobilfunk

    Netzqualität in der Bahn weiter nicht ausreichend

  7. Bake in Space

    Bloß keine Krümel auf der ISS

  8. Sicherheitslücke

    Fortinet vergisst, Admin-Passwort zu prüfen

  9. Angry Birds

    Rovio verbucht Quartalsverlust nach Börsenstart

  10. Erneuerbare Energien

    Tesla baut in drei Monaten einen Netzspeicher in Australien



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Oneplus 5T im Test: Praktische Änderungen ohne Preiserhöhung
Oneplus 5T im Test
Praktische Änderungen ohne Preiserhöhung
  1. Smartphone Neues Oneplus 5T kostet weiterhin 500 Euro
  2. Sicherheitsrisiko Oneplus-Smartphones kommen mit eingebautem Root-Zugang
  3. Smartphone-Hersteller Oneplus will Datensammlung einschränken

Universal Paperclips: Mit ein paar Sexdezillionen Büroklammern die Welt erobern
Universal Paperclips
Mit ein paar Sexdezillionen Büroklammern die Welt erobern
  1. Pocket Camp Animal Crossing baut auf Smartphones
  2. Disney Marvel Heroes wird geschlossen
  3. Free to Play World of Tanks bringt pro Nutzer und Monat 3,30 Dollar ein

Smartphoneversicherungen im Überblick: Teuer und meistens überflüssig
Smartphoneversicherungen im Überblick
Teuer und meistens überflüssig
  1. Winphone 5.0 Trekstor will es nochmal mit Windows 10 Mobile versuchen
  2. Smartphone-Kameras im Test Die beste Kamera ist die, die man dabeihat
  3. Librem 5 Das freie Linux-Smartphone ist finanziert

  1. Re: Mit den Zellen von Samsung

    Der Supporter | 16:03

  2. Re: Bewerbung möglich?

    Umaru | 16:02

  3. Re: Sie hat völlig recht!

    Avarion | 16:01

  4. Re: Zinsloser Kredit

    theFiend | 15:59

  5. Re: Ein Sack Reis ist in China umgefallen...

    Der Held vom... | 15:58


  1. 15:50

  2. 15:32

  3. 14:52

  4. 14:43

  5. 12:50

  6. 12:35

  7. 12:00

  8. 11:47


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel