Abo
  • Services:
Anzeige
Das Oneplus One erhält ein Stock-Android-ROM.
Das Oneplus One erhält ein Stock-Android-ROM. (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)

Oneplus One: Eigenes ROM mit Stock Android 4.4.4 vorgestellt

Das Oneplus One erhält ein Stock-Android-ROM.
Das Oneplus One erhält ein Stock-Android-ROM. (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)

Oneplus hat für sein Smartphone One überraschend ein eigenes ROM präsentiert. Dieses basiert auf purem Android 4.4.4 und ist bereits herunterladbar - einige Funktionen arbeiten aber noch nicht.

Oneplus gibt Nutzern seines Smartphones One ab sofort eine dritte Auswahlmöglichkeit, was das Betriebssystem betrifft: Der chinesische Hersteller hat ein eigenes, auf purem AOSP-Android (Stock Android) in der Version 4.4.4 basierendes ROM vorgestellt. Standardmäßig wird das One mit Cyanogenmods CM11s ausgeliefert, zudem ist das Gerät mit Oppos Color OS erhältlich.

Anzeige
  • Die Kamera des Oneplus One macht gute Fotos mit angenehmem Dynamikumfang und guter Schärfe. (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)
  • Das One ist das erste Smartphone des Startups Oneplus. (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)
  • Das One hat ein 5,5 Zoll großes Full-HD-Display, im Inneren arbeitet ein Snapdragon-801-Prozessor. (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)
  • Das Gehäuse aus Kunststoff ist gut verarbeitet. (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)
  • Die Kamera hat 13 Megapixel und verwendet einen Sony-Sensor. (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)
  • Die Rückseite ist abnehmbar, Oneplus will künftig alternative Cover anbieten. (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)
  • Der Akku ist trotzdem nicht ohne Weiteres wechselbar. (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)
Das One ist das erste Smartphone des Startups Oneplus. (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)

Das neue ROM befindet sich laut Oneplus aktuell noch in der Entwicklung, eine erste Version ist allerdings bereits herunterladbar. Auch der Quelltext kann heruntergeladen werden. Die aktuelle Version ist noch nicht fehlerfrei: So soll das Gyroskop nicht funktionieren, ebenso die VPN-Funktion. Weitere Fehler seien nicht auszuschließen; Oneplus bittet die Nutzer, gefundene Fehler zu melden, um das ROM verbessern zu können.

Oneplus betont, dass das Aufspielen des ROMs nicht die Garantie des One verletzen würde. Allerdings muss der Nutzer eventuelle Reparaturkosten selbst bezahlen, wenn er das Smartphone während des Flash-Vorgangs kaputt macht.

Die Veröffentlichung eines auf Stock Android basierenden ROMs für das One ist etwas überraschend, da mit Cyanogenmods CM11s eh eine sehr nah am AOSP-Android stehende Android-Distribution verwendet wird. Das One zählt aktuell zu den leistungsfähigsten Android-Smartphones am Markt, ist allerdings immer noch nicht leicht zu bekommen.

One immer noch nicht ohne weiteres erhältlich

Laut früheren Aussagen von Oneplus sollte das One ab Ende Juni 2014 problemlos zu haben sein, was nicht der Fall ist. Am 23. Juli 2014 hatte der Hersteller eine weitere Aktion gestartet, in der 5.000 Einladungen verlost wurden. Wann das Gerät tatsächlich problemlos zu erhalten ist, bleibt ungewiss.


eye home zur Startseite
Hansebanger86 05. Aug 2014

Wie überall, wahrscheinlich total überfragt? Ich bin aber auch nicht bereit bei ebay 490...

Realist_X 04. Aug 2014

Danke, danke! Auch im Namen meiner Eltern :)

Kabel 27. Jul 2014

Hallo, hat vielleicht jemand einen invite übrig ? MfG Tom

JulesNN 26. Jul 2014

Hab heute invite bekommen. Hab mir aber schon ein S4 geholt. Verschenke mein Invite...

BeggarsarenoCho... 24. Jul 2014

Nehm ich!



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Nürnberg
  2. Rohde & Schwarz Cybersecurity GmbH, Berlin
  3. über Hanseatisches Personalkontor Bremen, Bremen
  4. BENTELER-Group, Düsseldorf


Anzeige
Top-Angebote
  1. (heute u. a. mit Sony TVs, Radios und Lautsprechern, 4K-Blu-rays und Sennheiser Kopfhörern)
  2. 499,99€ - Aktuell nicht bestellbar. Gelegentlich bezüglich Verfügbarkeit auf der Bestellseite...

Folgen Sie uns
       


  1. UAV

    Matternet startet Drohnenlieferdienst in der Schweiz

  2. Joint Venture

    Microsoft und Facebook verlegen Seekabel mit 160 Terabit/s

  3. Remote Forensics

    BKA kann eigenen Staatstrojaner nicht einsetzen

  4. Datenbank

    Börsengang von MongoDB soll 100 Millionen US-Dollar bringen

  5. NH-L9a-AM4 und NH-L12S

    Noctua bringt Mini-ITX-Kühler für Ryzen

  6. Wegen Lieferproblemen

    Spekulationen über Aus für Opels Elektroauto Ampera-E

  7. Minix

    Fehler in Intel ME ermöglicht Codeausführung

  8. Oracle

    Java SE 9 und Java EE 8 gehen live

  9. Störerhaftung abgeschafft

    Bundesrat stimmt für WLAN-Gesetz mit Netzsperrenanspruch

  10. Streaming

    Update für Fire TV bringt Lupenfunktion



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Optionsbleed: Apache-Webserver blutet
Optionsbleed
Apache-Webserver blutet
  1. Apache-Sicherheitslücke Optionsbleed bereits 2014 entdeckt und übersehen
  2. Open Source Projekt Oracle will Java EE abgeben

Lenovo Thinkstation P320 Tiny im Test: Viel Leistung in der Zigarrenschachtel
Lenovo Thinkstation P320 Tiny im Test
Viel Leistung in der Zigarrenschachtel
  1. Adware Lenovo zahlt Millionenstrafe wegen Superfish
  2. Lenovo Smartphone- und Servergeschäft sorgen für Verlust
  3. Lenovo Patent beschreibt selbstheilendes Smartphone-Display

Wireless Qi: Wie die Ikealampe das iPhone lädt
Wireless Qi
Wie die Ikealampe das iPhone lädt
  1. Noch kein Standard Proprietäre Airpower-Matte für mehrere Apple-Geräte

  1. Re: AI gibt es nicht.

    wlorenz65 | 05:10

  2. Re: K(n)ackpunkt Tastaturlayout

    zilti | 04:10

  3. Re: Und bei DSL?

    bombinho | 03:21

  4. Re: Geringwertiger Gütertransport

    DASPRiD | 03:07

  5. Re: Absicht?

    exxo | 02:46


  1. 17:43

  2. 17:25

  3. 16:55

  4. 16:39

  5. 16:12

  6. 15:30

  7. 15:06

  8. 14:00


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel