Abo
  • Services:
Anzeige
Oneplus ist von der Nachfrage nach dem One offenbar überrascht worden.
Oneplus ist von der Nachfrage nach dem One offenbar überrascht worden. (Bild: Oneplus)

Oneplus One: Aktuell erst 100 Cyanogenmod-Smartphones produziert

Oneplus ist von der Nachfrage nach dem One offenbar überrascht worden.
Oneplus ist von der Nachfrage nach dem One offenbar überrascht worden. (Bild: Oneplus)

Oneplus hat Details zum Produktionsstand des Cyanogenmod-Smartphones One veröffentlicht: Aktuell sind offenbar erst 100 Geräte produziert worden. Von der Nachfrage überrascht, habe das Unternehmen jetzt die Produktionskapazitäten erhöht.

Das Startup Oneplus hat neue Details zur Verfügbarkeit seines ersten Android-Smartphones One veröffentlicht. Demnach sind aktuell erst 100 Stück des ersten nur mit Cyanogenmod als Betriebssystem ausgelieferten Smartphones für den internationalen Verkauf produziert worden. Diese seien für die Gewinner des Smash-Wettbewerbs reserviert. Oneplus habe allerdings die starke Nachfrage erkannt und den Produktionsplan dementsprechend angepasst.

Anzeige
  • One (Bild: Oneplus)
  • One (Bild: Oneplus)
  • One (Bild: Oneplus)
  • One (Bild: Oneplus)
  • One (Bild: Oneplus)
  • One (Bild: Oneplus)
  • One (Bild: Oneplus)
  • One (Bild: Oneplus)
  • One (Bild: Oneplus)
  • One (Bild: Oneplus)
  • One (Bild: Oneplus)
One (Bild: Oneplus)

So soll ab Mitte bis Ende Mai 2014 eine große Charge an 16-GByte-Modellen für die ersten Käufer, die eine Einladung bekommen konnten, bereitstehen. Anfang Juni 2014 soll dann eine größere Menge an 64-GByte-Geräten bereitstehen.

Generelle Verfügbarkeit ab Ende Juni - mit Einladungen

Eine generelle Verfügbarkeit des One soll ab Ende Juni 2014 sichergestellt sein. Zu diesem Zeitpunkt soll es dann laut Oneplus nicht mehr schwer sein, an eine Einladung zu gelangen. Offenbar will das Unternehmen auch zu diesem späteren Zeitpunkt am Einladungssystem festhalten.

Oneplus scheint von der Nachfrage nach dem One überrascht worden zu sein. "Wir haben nach unserer Ankündigung realisiert, dass viel mehr Leute als ursprünglich gedacht das One haben wollen", schreibt ein Vertreter des Unternehmens im firmeneigenen Blog. Insgesamt sei die Nachfrage nach dem 64-GByte-Modell deutlich höher als nach dem One mit 16 GByte eingebautem Speicher.

64-GByte-Modell wird bevorzugt hergestellt

Dementsprechend habe Oneplus die Produktion des 64-GByte-Modells jetzt priorisiert. Das 16-GByte-One wird zwar auch noch hergestellt, allerdings nur in einer solchen Menge, dass es die Produktion des größeren One nicht behindere. Dies könnte im Umkehrschluss bedeuten, dass Interessenten am 16-GByte-One nach dem Verkauf der ersten Charge länger auf neue Geräte warten müssen.

Oneplus hatte das Cyanogenmod-Smartphone One am 23. April 2014 offiziell vorgestellt. Das Basismodell mit 16 GByte Flash-Speicher kostet 270 Euro, für 300 Euro gibt es das 64-GByte-Modell. Das One bietet dabei eine Ausstattung auf dem Niveau eines Topsmartphones mit Snapdragon-801-Prozessor, 3 GByte Arbeitsspeicher, einer 13-Megapixel-Kamera und LTE-Unterstützung.


eye home zur Startseite
tomatende2001 03. Mai 2014

Dafür stellen die bei Oppo nicht mal die Produktion um, selbst wenn es nur ein Knopfdruck...

Schrödinger's... 03. Mai 2014

Das Oppo Find 7, das LG G3 oder das Sony Xperia Z2 sind keine Optionen?

tonictrinker 01. Mai 2014

Wenn ne Bekannte einen Friseursalon eröffnet, ist das dann ein Startup? Ist das...

TrudleR 30. Apr 2014

Dacht ich mir auch grade. In ALLEN Techniknews erwähnt, weltweit bekannt, usw. "Aha, ihr...

ChMu 30. Apr 2014

So sehe ich das auch. Wobei beim momentanen Tempo die 4. Runde bereits Mitte 2015 sein...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Mercedes-Benz Consulting GmbH, Leinfelden-Echterdingen
  2. comemso GmbH, Ostfildern
  3. Medion AG, Essen
  4. T-Systems International GmbH, Berlin


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Game of Thrones, The Big Bang Theory)
  2. (u. a. Der Marsianer 8,79€, Blade Runner 8,97€, Interstellar 8,74€, X-Men Apocalypse 8,79€)
  3. (u. a. Reign, Person of Interest, Gossip Girl, The Clone Wars)

Folgen Sie uns
       


  1. Interview auf Youtube

    Merkel verteidigt Ziel von 1 Million Elektroautos bis 2020

  2. Ransomware

    Not-Petya-Angriff kostet Maersk 200 Millionen US-Dollar

  3. Spielebranche

    Mikrotransaktionen boomen zulasten der Kaufspiele

  4. Autonomes Fahren

    Fiat Chrysler kooperiert mit BMW und Intel

  5. Auto

    Toyota will Fahrzeugsäulen unsichtbar machen

  6. Amazon Channels

    Prime-Kunden erhalten Fußball-Bundesliga für 5 Euro im Monat

  7. Dex-Bytecode

    Google zeigt Vorschau auf neuen Android-Compiler

  8. Prozessor

    Intels Ice Lake wird in 10+ nm gefertigt

  9. Callya Flex

    Vodafone eifert dem Congstar-Prepaid-Tarif nach

  10. Datenbank

    MongoDB bereitet offenbar Börsengang vor



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
LG 34UC89G im Test: Wenn G-Sync und 166 Hertz nicht genug sind
LG 34UC89G im Test
Wenn G-Sync und 166 Hertz nicht genug sind
  1. LG 43UD79-B LG bringt Monitor mit 42,5-Zoll-Panel für vier Signalquellen
  2. Gaming-Monitor Viewsonic XG 2530 im Test 240 Hertz, an die man sich gewöhnen kann
  3. SW271 Benq bringt HDR-Display mit 10-Bit-Panel

Windows 10 S im Test: Das S steht für schlechtes Marketing
Windows 10 S im Test
Das S steht für schlechtes Marketing
  1. Microsoft Neugierige Nutzer können Windows 10 S ausprobieren
  2. Surface Diagnostic Toolkit Surface-Tool kommt in den Windows Store
  3. Malware Der unvollständige Ransomware-Schutz von Windows 10 S

C64-Umbau mit dem Raspberry Pi: Die Wiedergeburt der Heimcomputer-Legende
C64-Umbau mit dem Raspberry Pi
Die Wiedergeburt der Heimcomputer-Legende

  1. Re: man muss es nur dem Wahlvieh noch unterjubeln

    superdachs | 21:23

  2. Re: Gefährlich/lukrativ ist nur das Microglücksspiel

    ElMario | 21:22

  3. Re: Die ganze Registrierung ist Schwachsinn...

    robinx999 | 21:16

  4. Re: Und 18:00 bricht dann das Stromnetz zusammen..

    Stefan99 | 21:14

  5. Re: Bei Amazon = 60 Euro im Jahr, sonst 30 Euro?!

    theFiend | 21:13


  1. 16:57

  2. 16:25

  3. 16:15

  4. 15:32

  5. 15:30

  6. 15:02

  7. 14:49

  8. 13:50


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel