Oneplus Nord: Verfügbarkeit und Fazit

Das Oneplus Nord kann auf der Webseite des Herstellers vorbestellt werden. Die Auslieferung soll ab dem 4. August 2020 erfolgen.

Stellenmarkt
  1. Global IT Project Manager (m/w/d)
    Maag Germany GmbH, Großostheim
  2. DevOps Engineer (m/f/d) for Embedded Software Integration
    Elektrobit Automotive GmbH, Erlangen
Detailsuche

Das Nord mit 8 GByte RAM und 128 GByte Speicher kostet 400 Euro. Die Version mit 12 GByte RAM und 256 GByte Speicher ist für 500 Euro zu haben. Beide Varianten kommen in Dunkelgrau und Hellblau in den Handel.

Fazit

Das Oneplus Nord ist ein leistungsfähiges Smartphone mit wenig variabler, aber guter Kamera. Für Oneplus stellt das Gerät eine sinnvolle Erweiterung des Portfolios dar: Der Hersteller hat in den vergangenen Jahren auf den lukrativen Markt im mittleren Preissegment verzichtet und nur verhältnismäßig teure Oberklassegeräte angeboten.

Nach unserem Test des Nord ist klar: Auch das neue Oneplus-Modell ist kein Mittelklassegerät, zumindest nicht von der Hardware her. Das SoC unterstützt 5G und bietet eine hohe Leistung, die für die meisten Alltagsanwendungen mehr als ausreicht. Das Display zeigt Inhalte dank einer Bildrate von 90 Hz flüssig an, hat gute Farben und eine sehr gute Blickwinkelstabilität.

Golem Akademie
  1. Webentwicklung mit React and Typescript: virtueller Fünf-Halbtage-Workshop
    6.–10. Dezember 2021, Virtuell
  2. Terraform mit AWS: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    14.–15. Dezember 2021, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Der Arbeitsspeicher ist auch bei der günstigen Version mit 8 GByte mehr als ausreichend, dazu kommen schnelles Laden, eine aktuelle Bluetooth-Version, NFC und - wie gesagt - eine gute Kamera. Selbst beim Lautsprecher finden wir bis auf etwas schwache Bässe keine negativen Punkte. Auch bei der Verarbeitung hat Oneplus wie angekündigt nicht gespart.

  • Das Nord ist Oneplus' jüngstes Smartphone. (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)
  • Das Nord ist ein wenig kleiner als die Smartphones der Oneplus-8-Serie und hat eine glänzende Rückseite. (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)
  • Auf der Rückseite ist eine Vierfachkamera verbaut. (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)
  • Im Inneren des Nord steckt Qualcomms Snapdragon 765G. (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)
  • Wie die teureren Modelle der 8er-Serie hat auch das Nord den Alert Slider. (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)
  • Einen Kopfhöreranschluss hat das Smartphone nicht. (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)
  • Die Frontkamera hat zwei Objektive und ist direkt ins Display verbaut. (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)
  • Die Hauptkamera mit 48 Megapixeln macht gute Bilder. (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)
  • Das Oneplus 8 Pro belichtet die Schatten etwas besser, dafür sind die Farben stärker gesättigt. (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)
  • In der Detailvergrößerung wird sichtbar, dass die Schärfe beim Nord ...
  • ... etwas schlechter ist als beim Oneplus 8 Pro. (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)
  • Das Oneplus Nord hat kein Teleobjektiv. Diese zweifache Vergrößerung ist entsprechend digital erzeugt. (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)
  • Das Oneplus 8 Pro hat ein optisches Dreifachtele, was zu einer besseren Bildqualität führt. (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)
  • Eine mit dem Nord gemachte Superweitwinkelaufnahme (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)
  • Die Superweitwinkelkamera des Oneplus 8 Pro hat eine doppelt so hohe Auflösung. (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)
  • Im 48-Megapixel-Modus sind die Bilder des Nord schärfer, wie diese Ausschnittsvergrößerung zeigt. (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)
  • Auch hier macht das Oneplus 8 Pro aber ein schärferes Bild. (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)
  • Die Frontkamera hat ein Weitwinkelobjektiv ...
  • ... und ein Superweitwinkelobjektiv. (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)
  • Die Makrokamera hat nur 2 Megapixel und macht bereits im Schatten nur noch wenig ansprechende Aufnahmen. (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)
Wie die teureren Modelle der 8er-Serie hat auch das Nord den Alert Slider. (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)

Durch die gute Leistung, die hohe Verarbeitungsqualität und Oxygen OS als gut durchdachtes Betriebssystem empfinden wir besonders die 400-Euro-Version momentan als nahezu konkurrenzlos. Xiaomi kommt mit dem Poco F2 Pro nah heran, allerdings bietet dieses Gerät unserer Meinung nach eine weniger gelungene Mischung aus Software und Hardware - die Entscheidung ist aber sicherlich auch Geschmackssache.

OnePlus NORD (5G) 8GB RAM 128GB Smartphone ohne Vertrag, Quad Kamera, Dual SIM. Jetzt mit Alexa Built-in - 2 Jahre Garantie - Onyx Grau

Das Poco F2 Pro hat mit dem Snapdragon 865 zwar Qualcomms aktuelles Top-SoC an Bord, dafür jedoch weniger Arbeitsspeicher, kein 90-Hz-Display, keine duale Frontkamera, nicht so gute Lautsprecher und kein Oxygen OS. Besonders wenn man Wert auf schnelle Updates legt und den mitunter engen Kontakt zwischen Hersteller und Kundschaft schätzt, dürfte man bei Oneplus besser aufgehoben sein. Enger wird die Konkurrenzsituation bei der 12-GByte-Version des Nord.

Display6,44 Zoll AMOLED, 2.400 x 1.080 Pixel, HDR, 90 Hz
HauptkameraVierfachkamera mit 48-Megapixel-Hauptkamera (Sony IMX 586, f/1.7, OIS), 8-Megapixel-Tiefenkamera mit 5 Megapixeln und f/2.4, Makrokamera mit 2 Megapixeln und f/2.4
FrontkameraWeitwinkelkamera mit 32 Megapixeln (Sony IMX616, f/2.0), Superweitwinkelkamera mit 8 Megapixeln und f/2.45
ChipsatzSnapdragon 765G
Speicher8 oder 12 GByte Arbeitsspeicher, 128 oder 256 GByte Flash-Speicher, kein Speicherkartensteckplatz
Netzwerk5G, Cat20-LTE, WLAN nach 802.11ac, Bluetooth 5.1, NFC, GPS
Maße158,3 x 73,3 x 8,2 mm
Gewicht184 Gramm
Akku4.115 mAh, schnellladbar mit 30 Watt-Netzteil, kein drahtloses Laden möglich
BetriebssystemAndroid 10 mit Oxygen OS 10.5
BesonderheitenDuale Frontkamera, Fingerabdrucksensor unter dem Display
Technische Daten des Oneplus Nord

Oneplus' Wiedereinstieg in preislich etwas niedrigere Gefilde halten wir insgesamt für gelungen. Spannend wird sein, wie weit der Hersteller seine neue Geräteserie noch ausbauen wird. Platz nach unten ist von der Hardware her angesichts der guten Ausstattung des Nord allemal.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
 Snapdragon 765G mit eingebautem 5G-Modem
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3
  5. 4


Nexilva 28. Jul 2020

Also ich gebe dann doch lieber den Amis meine Daten, als den Chinesen. Nicht dass einer...

xPandamon 28. Jul 2020

Klar ist OnePlus Software noch besser. Nur wurde es hier so dargestellt als sei Xiaomi...

Nexilva 28. Jul 2020

Das Google Pixel 4 non-XL gibt es recht oft für um die 450¤, hat QI, hat eine schnellere...

LH 28. Jul 2020

Keineswegs, wer heute das Nord kauft, wird damit mindestens 2 Jahre keine Probleme...

force73 28. Jul 2020

Eventuell ist das Jelly 2 etwas für dich, das ist technisch gut ausgestattet und ist...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Wemax Go Pro
Mini-Projektor für Reisen strahlt 120-Zoll-Bild an die Wand

Der Wemax Go Pro setzt auf Lasertechnik von Xiaomi. Der Beamer ist klein und kompakt, soll aber ein großes Bild an die Wand strahlen können.

Wemax Go Pro: Mini-Projektor für Reisen strahlt 120-Zoll-Bild an die Wand
Artikel
  1. Snapdragon 8cx Gen 3: Geleaktes Qualcomm-SoC erreicht das Niveau von AMD und Intel
    Snapdragon 8cx Gen 3
    Geleaktes Qualcomm-SoC erreicht das Niveau von AMD und Intel

    In Geekbench wurde der Qualcomm Snapdragon 8cx Gen 3 gesichtet. Er kann sich mit Intel- und AMD-CPUs messen, mit Apples M1 aber wohl nicht.

  2. Air4: Renault 4 als Flugauto neu interpretiert
    Air4
    Renault 4 als Flugauto neu interpretiert

    Der Air4 ist Renaults Idee, wie ein fliegender Renault 4 aussehen könnte. Mit der Drohne wird das 60jährige Jubiläum des Kultautos gefeiert.

  3. MS Satoshi: Die abstruse Geschichte des Bitcoin-Kreuzfahrtschiffs
    MS Satoshi
    Die abstruse Geschichte des Bitcoin-Kreuzfahrtschiffs

    Kryptogeld-Enthusiasten kauften ein Kreuzfahrtschiff und wollten es zum schwimmenden Freiheitsparadies machen. Allerdings scheiterten sie an jeder einzelnen Stelle.
    Von Elke Wittich

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Black Friday Wochenende • LG UltraGear 34GP950G-B 999€ • SanDisk Ultra 3D 500 GB M.2 44€ • Boxsets (u. a. Game of Thrones Blu-ray 79,97€) • Samsung Galaxy S21 128GB 777€ • Premium-Laptops (u. a. Lenovo Ideapad 5 Pro 16" 829€) • MS Surface Pro7+ 888€ • Astro Gaming Headsets [Werbung]
    •  /