Oneplus N10 5G: Verfügbarkeit und Fazit

Das Oneplus N10 5G kostet 350 Euro und soll ab dem 14. November 2020 in Deutschland über Amazon vorbestellbar sein. Ab dem 27. November soll das Gerät bei Oneplus und Amazon in den Verkauf gehen.

Fazit

Stellenmarkt
  1. Softwareentwickler Linux / Yocto für Embedded Systems (m/w/d)
    SysTec Systemtechnik und Industrieautomation GmbH, Bergheim
  2. Senior SAP MM & ARIBA Inhouse Consultant (m/w/d)
    CureVac Corporate Services GmbH, Tübingen bei Stuttgart, Rhein-Main-Gebiet
Detailsuche

Mit dem N10 5G versucht Oneplus, neben dem Nord ein weiteres Smartphone in der preiswerten Mittelklasse zu etablieren. Angesichts der Kompromisse, die wir im Vergleich eingehen müssen, halten wir das Gerät aufgrund des geringen Preisunterschiedes von nur 50 Euro zur Einsteigerversion des Nord aber nicht für empfehlenswert.

Zwar gibt es beim N10 5G keine wirklichen Aussetzer, was die Hardware betrifft - in vielen Punkten ist das Smartphone dem Nord aber unterlegen. So halten wir beispielsweise das OLED-Display des Nord für besser als das LC-Display des N10 5G. Auch die Kamera des Nord hat bei uns einen besseren Eindruck hinterlassen, was vor allem am besseren Sensor liegt.

Das N10 5G hat zudem weniger Speicher und einen etwas schwächeren Prozessor. Dessen Leistung reicht im Alltag zwar mehr als aus; wir stellen uns dennoch die Frage, warum wir angesichts der anderen Vorteile des Nord nicht 50 Euro mehr investieren sollten, um auch hier die bessere Hardware zu erhalten.

  • Das Oneplus N10 5G ist aus Kunststoff gefertigt und ein Staubmagnet. (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)
  • Das N10 5G hat eine Klinkenbuchse für Kopfhörer. (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)
  • Das N10 5G ist Oneplus' jüngstes Mittelklasse-Smartphone. (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)
  • Das N10 5G hat ein LC-Display, die Frontkamera ist direkt in den Bildschirm eingebaut. (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)
  • Das N10 5G hat - anders als bei Oneplus üblich - keinen Alert Slider, mit dem sich Benachrichtigungen ausschalten lassen. (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)
  • Im Inneren des N10 5G steckt ein Snapdragon 690 von Qualcomm. (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)
  • Die Hauptkamera des N10 5G macht auch bei trübem Wetter gut belichtete Fotos. (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)
  • Die Superweitwinkelkamera belichtet die Schatten weniger gut. (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)
  • Auch in dieser Situation belichtet die Hauptkamera besser ...
  • ... als die Superweitwinkelkamera. (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)
  • Die Makrokamera ist mehr oder weniger unbrauchbar. (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)
  • Ein mit der Hauptkamera aufgenommenes Foto (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)
  • Trotz speziellem Modus gefallen uns die mit dem N10 5G gemachten Nachtaufnahmen nicht sonderlich. (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)
Das N10 5G ist Oneplus' jüngstes Mittelklasse-Smartphone. (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)
Golem Akademie
  1. Kotlin für Java-Entwickler: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    01./02.06.2022, Virtuell
  2. Cinema 4D Grundlagen: virtueller Drei-Tage-Workshop
    04.-06.07.2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Auch die Akkulaufzeit ist beim Nord besser als beim N10 5G. Zudem wirkt das N10 5G etwas klobiger als das Nord, außerdem müssen wir auf den Alert Slider verzichten. Das mag für manche Nutzer unwichtig sein, ist aber ein weiterer Punkt, in dem das N10 5G dem Nord hinterher ist.

Display6,49 Zoll LCD, 2.400 x 1.080 Pixel, 90 Hz Bildrate, Gorilla Glass 3
HauptkameraDreifachkamera mit 64-Megapixel-Hauptkamera (f/1.79, kein OIS), Superweitwinkelkamera mit 8 Megapixeln (f/2.25, Sichtfeld 119 Grad), Makrokamera mit 2 Megapixeln und Schwarzweißkamera mit 2 Megapixeln
Frontkamera16 Megapixel, f/2.05
ChipsatzSnapdragon 690
Speicher6 GByte Arbeitsspeicher,128 GByte Flash-Speicher, Speicherkartensteckplatz
Netzwerk5G, LTE, WLAN nach 802.11ac, Bluetooth 5.1, NFC, GPS
Maße163 x 74,7 x 9 mm
Gewicht190 Gramm
Akku4.300 mAh, schnellladbar mit 30 Watt, kein drahtloses Laden möglich
BetriebssystemAndroid 10
Besonderheiten-
Technische Daten des Oneplus N10 5G

Das 350 Euro teure N10 5G hat aktuell eigentlich nur einen Vorteil gegenüber der besser ausgestatteten Einsteigerversion des Oneplus Nord für 400 Euro: Es ist verfügbar. Das Nord ist momentan nur in der Version mit 12 GByte Arbeitsspeicher und 256 GByte Flash-Speicher für 500 Euro erhältlich.

OnePlus NORD (5G) 8GB RAM 128GB Smartphone ohne Vertrag, Quad Kamera, Dual SIM. Jetzt mit Alexa Built-in - 2 Jahre Garantie - Onyx Grau

Wir würden Interessierten allerdings dennoch raten, auf die 8-GByte-Version des Nord zu warten und 50 Euro mehr auszugeben, sofern sie sich unbedingt ein Mittelklasse-Smartphone von Oneplus kaufen wollen. Alternativ gibt es bei Xiaomi oder auch Realme Alternativen, die vergleichbar ausgestattet sind, aber mitunter deutlich weniger kosten.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
 Kamera mit Vor- und Nachteilen
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3


Clown 11. Nov 2020

Ich hab 2017 ein OnePlus 5 für 560 Euro gekauft. Das war preislich noch gerade so drin...

tk (Golem.de) 09. Nov 2020

Hallo! Das ist vollkommen korrekt, danke für die Erinnerung. Ist korrigiert!



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Kitty Lixo
Nach Sex mit Mitarbeitern Instagram-Account zurückerhalten

Laut einer Sexdarstellerin muss man nur die richtigen Leute bei Facebook sehr intim kennen, um seinen Instagram-Account immer wieder zurückzubekommen.

Kitty Lixo: Nach Sex mit Mitarbeitern Instagram-Account zurückerhalten
Artikel
  1. Ebay-Kleinanzeigen: Im Chat mit den Phishing-Betrügern
    Ebay-Kleinanzeigen
    Im Chat mit den Phishing-Betrügern

    Wenn man bestimmte Anzeigen in Kleinanzeigenportalen aufgibt, hat man sofort einen Betrüger an der Backe. Die Polizei kann kaum etwas dagegen tun.
    Ein Bericht von Friedhelm Greis

  2. Autos: Mercedes' Luxuskurs könnte das Aus für A- und B-Klasse sein
    Autos
    Mercedes' Luxuskurs könnte das Aus für A- und B-Klasse sein

    Mercedes definiert sich neu als Luxuskonzern. Das könnte auch das Ende für die Einsteiger-Modelle bedeuten, weil mit diesen kaum Geld zu verdienen ist.

  3. Ericsson und Telia Norway: Fast 4 GBit/s in 26-GHz-Netz erreicht
    Ericsson und Telia Norway
    Fast 4 GBit/s in 26-GHz-Netz erreicht

    26-GHz-Netz-Antennen erreichen in Norwegen Höchstwerte bei der Datenübertragung. Die 5G-Ausrüstung kommt von Ericsson.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Cyber Week: Bis zu 87€ Rabatt auf SSDs • PNY RTX 3080 12GB günstig wie nie: 974€ • Razer Basilisk V3 Gaming-Maus 44,99€ • PS5-Controller + Samsung SSD 1TB 176,58€ • MindStar (u. a. MSI RTX 3090 24GB Suprim X 1.790€) • Gigabyte Waterforce Mainboard günstig wie nie: 464,29€ [Werbung]
    •  /