• IT-Karriere:
  • Services:

Oneplus Buds: Airpods-Konkurrent von Oneplus kostet 90 Euro

Oneplus hat die ersten eigenen Bluetooth-Hörstöpsel vorgestellt. Beim Design standen Apples Airpods Pate.

Artikel veröffentlicht am ,
Die Buds gleichen im Design den Apple Airpods.
Die Buds gleichen im Design den Apple Airpods. (Bild: Oneplus)

Oneplus bringt mit den Buds erstmals eigene Bluetooth-Hörstöpsel alias True Wireless In-Ears auf den Markt. Beim Design orientiert sich Oneplus ganz klar an Apples normalen Airpods. Auch die Bluetooth-Hörstöpsel von Oneplus haben keine Aufsätze und werden eher ins Ohr gehängt. Das Fehlen von Aufsätzen dürfte wie bei den normalen Airpods dafür sorgen, dass recht viel Umgebungslärm ins Ohr gelangt.

Stellenmarkt
  1. OEDIV KG, Oldenburg
  2. Sky Deutschland GmbH, Unterföhring bei München

In den Buds sollen sich 13,4 mm große Treiber befinden und der Hersteller gibt an, dass damit eine gute Klangqualität erzielt werden soll. Stimmen sollen sehr gut verständlich sein und die Stöpsel einen intensiven Bass liefern. Oneplus machte keine Angaben, ob sie neben SBC auch AAC unterstützen. Bei Telefonaten soll es eine gute Sprachqualität geben und dabei sollen störende Umgebungsgeräusche für die Person am anderen Ende der Leitung nicht zu hören sein.

Die Buds werden über eine Touchoberfläche gesteuert. Darüber kann die Musikwiedergabe angehalten oder fortgesetzt werden. Zudem wird das Sensorfeld für die Annahme von Anrufen sowie die Aktivierung eines digitalen Assistenten verwendet. Die Belegung der Funktionen soll anpassbar sein. Eine Lautstärkeregelung direkt an den Stöpseln ist offenbar nicht vorhanden, so dass immer zum Smartphone gegriffen werden muss, wenn die Lautstärke angepasst werden soll.

Oneplus Buds sollen sieben Stunden Akkulaufzeit liefern

Die Oneplus Buds sollen eine Akkulaufzeit von sieben Stunden ununterbrochene Musikwiedergabe liefern, das wäre ein sehr guter Wert. Derzeit haben sich fünf Stunden als guter Mittelwert etabliert. Wenn damit ausschließlich telefoniert wird, verkürzt sich die Akkulaufzeit auf etwas mehr als vier Stunden. Falls die Stöpselakkus erschöpft sind, sie nach zehn Minuten Ladezeit wieder eine Laufzeit von etwas mehr als 1,5 Stunden liefern.

  • Die neuen Oneplus Buds (Bild: Oneplus)
  • Die neuen Oneplus Buds (Bild: Oneplus)
  • Die neuen Oneplus Buds (Bild: Oneplus)
Die neuen Oneplus Buds (Bild: Oneplus)

Mit dem mitgelieferten Ladeetui sollen sich die Stöpsel etwas mehr als drei Mal aufladen lassen. Das wäre eine Gesamtlaufzeit von 30 Stunden. Das Ladeetui hat einen USB-C-Anschluss.

Apple AirPods Pro

Die Stöpsel unterstützen Bluetooth 5.0 und sind nach IPX4 zertifiziert, so dass sie auch einen Regenschauer überstehen sollten. Oneplus machte keine Angaben dazu, ob es eine App dazugibt und, falls ja, ob die auch für iOS angeboten wird.

Die Oneplus Buds sollen zum Preis von 90 Euro in weiß, grau und hellblau auf den Markt kommen. Sie können ab dem 21. Juli 2020 vorbestellt werden.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 142,85€
  2. täglich neue Deals bei Alternate.de

thinksimple 21. Jul 2020 / Themenstart

Ja genau. Sennheiser vielleicht noch, aber Apple? Die kommen mit drölf Anwälten und du...

Eierspeise 21. Jul 2020 / Themenstart

Wiedergabe einer Pressemitteilung halt ¯\_()_/¯

Kommentieren


Folgen Sie uns
       


Surface Book 3 - Test

Das Surface Book ist einmal mehr ein exzellentes Notebook, das viele Nischen bedient. Allerdings hätten wir uns nach fünf Jahren ein wenig mehr Neues gewünscht.

Surface Book 3 - Test Video aufrufen
    •  /