• IT-Karriere:
  • Services:

Verfügbarkeit und Fazit

Das Oneplus 7T wird in Deutschland mit 8 GByte Arbeitsspeicher und 128 GByte Flash-Speicher in den Handel kommen. Das Smartphone kostet 600 Euro und ist damit 40 Euro teurer als der Vorgänger. Das Gerät soll ab dem 17. Oktober 2019 erhältlich sein.

Fazit

Stellenmarkt
  1. consistec Engineering & Consulting GmbH, Saarbrücken
  2. IT-Servicezentrum der bayerischen Justiz, verschiedene Standorte

Das Oneplus 7T ist ein starker Nachfolger des Oneplus 7. Mit dem 90-Hertz-Display und der Dreifachkamera bietet das Smartphone Funktionen, die bei der vorigen Generation noch dem teureren Plus-Modell vorbehalten waren.

Besonders das Display gefällt uns gut: Die Farben sind individuell anpassbar, das Scrolling ist dank der höheren Bildrate sehr weich. Erfreulich ist zudem, dass Oneplus sich gegen einen Bildschirm mit über den Gehäuserahmen gezogenen Rändern entschieden hat.

Die Dreifachkamera erweitert das kreative Spektrum mit seinen drei unterschiedlichen Brennweiten stark. Die Qualität der Fotos ist gut, wir haben bei unserem Testmodell aber den Eindruck, dass sich aus der Bildverarbeitung softwareseitig noch ein wenig mehr herausholen lässt. Das betrifft besonders das Teleobjektiv und den superstabilen Videomodus, der im aktuellen Zustand nicht nutzbar ist.

  • Das Oneplus 7T ermöglicht sowohl Aufnahmen mit einem Superweitwinkelobjektiv, ...
  • ... als auch mit einem herkömmlichen Weitwinkelobjektiv. (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)
  • Vom Teleobjektiv sind wir qualitativ nicht überzeugt. (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)
  • Dank des neuen Makromodus können wir sehr nah an Objekte herangehen. (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)
  • Den Nachtmodus hat Oneplus verbessert, auch in extrem dunklen Situationen macht das Oneplus 7T noch ein Bild - die Qualität reicht aber nicht an das P30 Pro von Huawei heran. (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)
  • Technisch gesehen entspricht die Kamera der des Oneplus 7 Pro. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Das Oneplus 7T hat einen recht schmalen Rahmen um das Display, allerdings keine gebogenen Bildschirmränder. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Am oberen Bildschirmrand ist eine Notch für die Frontkamera eingebaut. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Die Farben des OLED-Displays lassen sich wie gewohnt gut einstellen. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Das Oneplus 7T ist mit seinem 6,55 Zoll großen Bildschirm merklich größer als das Oneplus 7. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Der Fingerabdrucksensor ist wieder unterhalb des Displays eingebaut. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Das neue Oneplus 7T (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Das Oneplus 7T hat eine Dreifachkamera, die in einem runden Modul verbaut ist. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
Das Oneplus 7T ist mit seinem 6,55 Zoll großen Bildschirm merklich größer als das Oneplus 7. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)

Mit Oxygen OS lässt sich auch auf dem Oneplus 7T sehr gut arbeiten. Die Anpassungen gegenüber Stock-Android sind weitestgehend sinnvoll, lediglich die von Google mittlerweile vorgenommene Optimierung der Zurück-Geste vermissen wir. Den Lesemodus in gedämpften Farben finden wir besonders abends beim Lesen sehr angenehm.

In Anbetracht des erwarteten Preises von 600 Euro oder darunter erscheint uns das Oneplus 7T als eine gute Alternative zu teureren Top-Smartphones. Angesichts der vom Oneplus 7 Pro übernommenen Funktionen fragen wir uns allerdings, wie Oneplus das mit einem erwarteten Oneplus 7T Pro noch toppen will: Für unseren Geschmack ist das Oneplus 7T bereits Top-Smartphone genug - falls der Hersteller sich die Kamera-Software noch einmal anschaut.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
 Auf Android 10 basierendes Oxygen OS
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3
  5. 4
  6. 5


Anzeige
Hardware-Angebote

paulharandt08 15. Okt 2019

Bei oneplus- voucher. com kann man sich einen Rabattgutschein holen, wenn man das neue...

Labbm 02. Okt 2019

Das kann man nicht vergleichen. VHS ist das komplette System an sich, der Klinkenstecker...

neocron 02. Okt 2019

Und noch ein Möchtegern-Profi ... grandios

Silbersulfid 27. Sep 2019

Jetzt das op7 non T mit 256 Gig Rom für 382¤

Bosancero 27. Sep 2019

Ne, der Akku hat schlechte Werte bei GSM Messungen. Den zweiten Teil hast du nicht...


Folgen Sie uns
       


Zoom Escaper ausprobiert

Der Zoom Escaper ist eine Möglichkeit, sich aus Videokonferenzen zu schummeln. Wir haben ihn ausprobiert.

Zoom Escaper ausprobiert Video aufrufen
Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme

      •  /