Display mit guter Farbeinstellung

Das 6,55 Zoll große AMOLED-Display hat eine Auflösung von 2.400 x 1.080 Pixeln - Oneplus bleibt bei seinem Standardmodell also bei Full HD und wechselt nicht zu einer höheren Auflösung. Im Alltag ist das allerdings völlig ausreichend: Inhalte wirken scharf, die Farben sind gut. Wir können wie von Oneplus-Smartphones gewohnt recht genau einstellen, wie wir die Farbwiedergabe des Bildschirms haben wollen: Neben den Einstellungen Lebendig und Natürlich können wir den Bildschirm auch auf ein breites AMOLED-Spektrum, sRGB und P3 einstellen. Bei den letzten drei Einstellungen lässt sich auch die Farbwärme separat regeln.

Stellenmarkt
  1. Qualitätssicherungsverantwo- rtliche bei der Softwareentwicklung (m/w/d)
    Bundeskriminalamt, Meckenheim
  2. IT-Diensteverantwortliche/IT- -Diensteverantwortlicher (m/w/d)
    Bezirksamt Friedrichshain-Kreuzberg von Berlin, Berlin-Friedrichshain-Kreuzberg
Detailsuche

Das Display des Oneplus 7T unterstützt HDR und ist erfreulicherweise nicht über den Rand des Gehäuses gezogen. Auf diese Weise gibt es keine Fehlbedienungen und Verzerrungen. Der Bildschirm unterstützt eine Bildrate von 90 Hertz, die in den Einstellungen auch vorgewählt ist. Alternativ lassen sich auch 60 Hertz einstellen - wir sind von den zusätzlichen 30 Hertz allerdings überzeugt. Bereits in den Menüs und den Startbildschirmen führen die zusätzlichen Frames zu einem sehr weichen Scrolling, was in der Bedienung einfach besser aussieht und sich auch besser anfühlt.

90-Hertz-Display macht Spaß

Dass das neue Einsteiger-Modell von Oneplus wie das Pro-Modell der 7er-Reihe ein Display mit 90 Hertz bekommt, finden wir sehr gut. Wer einmal ein Smartphone mit höherer Bildrate verwendet hat, wird die Funktion schätzen und nicht mehr missen wollen. In Verbindung mit dem Display stehen auch einige Funktionen von Oxygen OS, dem auf Android 10 basierenden Betriebssystem des Oneplus 7T - dazu aber später mehr.

Den Fingerabdrucksensor hat Oneplus bei seinem neuen Smartphone wieder in das Display verbaut. Dem Hersteller zufolge sollen die Algorithmen und damit die Erkennung verbessert worden sein. In unserem Test reagierte der Sensor schnell und zuverlässig. Anders als Samsung verwendet Oneplus keinen auf Ultraschall basierenden Sensor, sondern eine kleine Kamera, die den Fingerabdruck erfasst.

  • Das Oneplus 7T ermöglicht sowohl Aufnahmen mit einem Superweitwinkelobjektiv, ...
  • ... als auch mit einem herkömmlichen Weitwinkelobjektiv. (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)
  • Vom Teleobjektiv sind wir qualitativ nicht überzeugt. (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)
  • Dank des neuen Makromodus können wir sehr nah an Objekte herangehen. (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)
  • Den Nachtmodus hat Oneplus verbessert, auch in extrem dunklen Situationen macht das Oneplus 7T noch ein Bild - die Qualität reicht aber nicht an das P30 Pro von Huawei heran. (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)
  • Technisch gesehen entspricht die Kamera der des Oneplus 7 Pro. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Das Oneplus 7T hat einen recht schmalen Rahmen um das Display, allerdings keine gebogenen Bildschirmränder. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Am oberen Bildschirmrand ist eine Notch für die Frontkamera eingebaut. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Die Farben des OLED-Displays lassen sich wie gewohnt gut einstellen. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Das Oneplus 7T ist mit seinem 6,55 Zoll großen Bildschirm merklich größer als das Oneplus 7. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Der Fingerabdrucksensor ist wieder unterhalb des Displays eingebaut. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Das neue Oneplus 7T (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Das Oneplus 7T hat eine Dreifachkamera, die in einem runden Modul verbaut ist. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
Am oberen Bildschirmrand ist eine Notch für die Frontkamera eingebaut. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
Golem Akademie
  1. Mobile Device Management mit Microsoft Intune
    22.-23. November 2021, online
  2. IT-Fachseminare der Golem Akademie
    Live-Workshops zu Schlüsselqualifikationen
  3. 1:1-Videocoaching mit Golem Shifoo
    Berufliche Herausforderungen meistern
Weitere IT-Trainings

Am oberen Rand hat das Display des Oneplus 7T eine kleine Notch, in der die 16-Megapixel-Frontkamera verbaut ist. Die Einbuchtung ist unauffällig und stört uns bei der Bedienung nicht. Der Nachteil ist, dass Oneplus keine Gesichtsentsperrung mit Infraroterfassung verwenden kann, wie es beispielsweise Huawei beim neuen Mate 30 Pro tut. Das Oneplus 7T hat eine Gesichtsentsperrung, diese arbeitet allerdings nur mit der Frontkamera, was tendenziell unsicherer ist. Mit einem einfachen Foto können wir den Mechanismus immerhin nicht austricksen.

Schneller Snapdragon

Bei seinem neuen Smartphone setzt Oneplus auf Qualcomms Snapdragon 855 Plus als SoC - also die mit 2,96 GHz leicht höher getaktete Version des normalen Snapdragon 855. Im Geräte-Benchmark Geekbench 5 erreicht das Smartphone einen Single-Wert von 792 und einen Multi-Wert von 2.833 Zählern (der neue Geekbench-Test verwendet eine neue Skala, die nicht mit der bisherigen vergleichbar ist). Zum Vergleich: Das Mi 9T Pro mit herkömmlichem Snapdragon 855 kommt auf einen Wert von 749 Punkten im neuen Geekbench-Test.

Zusammen mit 8 GByte Arbeitsspeicher arbeitet das Oneplus 7T sehr flink, auch anspruchsvolle Apps sind für das Smartphone kein Problem. Unterstützt wird dieser Eindruck noch durch die Bildrate von 90 Hertz, die das gesamte System zusätzlich flüssiger erscheinen lässt. Mit der verbauten Arbeitsspeicher- und Prozessorenausstattung dürfte das Oneplus 7T genügend Leistungsreserven für die kommende Zeit haben.

Das Oneplus 7T ist eines der ersten Smartphones, das direkt mit Android 10 ausgeliefert wird. Wie gewohnt verwendet der Hersteller seinen eigenen Fork Oxygen OS.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
 Dreifachkamera wie beim Oneplus 7 ProAuf Android 10 basierendes Oxygen OS 
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3
  5. 4
  6. 5
  7.  


paulharandt08 15. Okt 2019

Bei oneplus- voucher. com kann man sich einen Rabattgutschein holen, wenn man das neue...

Labbm 02. Okt 2019

Das kann man nicht vergleichen. VHS ist das komplette System an sich, der Klinkenstecker...

neocron 02. Okt 2019

Und noch ein Möchtegern-Profi ... grandios

Silbersulfid 27. Sep 2019

Jetzt das op7 non T mit 256 Gig Rom für 382¤

Bosancero 27. Sep 2019

Ne, der Akku hat schlechte Werte bei GSM Messungen. Den zweiten Teil hast du nicht...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Klimaforscher
Das Konzept der Klimaneutralität ist eine gefährliche Falle

Mit der Entnahme von CO2 in den nächsten Jahrzehnten netto auf null Emissionen zu kommen, klingt nach einer guten Idee. Ist es aber nicht, sagen Klimaforscher.
Von James Dyke, Robert Watson und Wolfgang Knorr

Klimaforscher: Das Konzept der Klimaneutralität ist eine gefährliche Falle
Artikel
  1. 30.000 Menschen sahen zu: Bitcoin-Diebe lockten mit gefälschtem Apple-Livestream
    30.000 Menschen sahen zu
    Bitcoin-Diebe lockten mit gefälschtem Apple-Livestream

    Cyberkriminelle haben auf Youtube eine Keynote des Herstellers Apple vorgetäuscht, um Zuschauer um Bitcoin zu betrügen.

  2. Eco-SIM: Vodafone führt die recycelte SIM-Karte ein
    Eco-SIM
    Vodafone führt die recycelte SIM-Karte ein

    Laut Vodafone ist das Netz schon grün. Auch die SIM-Karte soll umweltfreundlich werden. Doch ganz so einfach ist es nicht.

  3. M1 Pro/Max: Dieses Apple Silicon ist gigantisch
    M1 Pro/Max
    Dieses Apple Silicon ist gigantisch

    Egal ob AMD-, Intel- oder Nvidia-Hardware: Mit dem M1 Pro und dem M1 Max schickt sich Apple an, die versammelte Konkurrenz zu düpieren.
    Eine Analyse von Marc Sauter

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Cyber Week: Bis zu 16% auf SSDs & RAM von Adata & bis zu 30% auf Alternate • 3 Spiele für 49€: PC, PS5 uvm. • Switch OLED 369,99€ • 6 Blu-rays für 40€ • MSI 27" Curved WQHD 165Hz HDR 479€ • Chromebooks zu Bestpreisen • Alternate (u. a. Team Group PCIe-4.0-SSD 1TB 152,90€) [Werbung]
    •  /