• IT-Karriere:
  • Services:

Verfügbarkeit und Fazit

Das Oneplus 6T kostet mit 6 GByte Arbeitsspeicher und 128 GByte Flash-Speicher 550 Euro. Eine 64-GByte-Version gibt es nicht mehr. Mit 8 GByte Arbeitsspeicher und 128 GByte Flash-Speicher kostet das Smartphone 580 Euro, mit 256 GByte Speicher 630 Euro. Das sind jeweils 10 Euro mehr als beim Oneplus 6 mit der gleichen Speicherausstattung.

Stellenmarkt
  1. Technische Universität Dresden, Dresden
  2. IT-Systemhaus der Bundesagentur für Arbeit, Fürth

Die einzige verfügbare Farbe ist Schwarz, entweder matt oder glänzend. Die günstigste Version gibt es nur in glänzendem Schwarz, die teuerste nur in mattem Schwarz. Erhältlich ist das Oneplus 6T ab dem 6. November 2018.

Fazit

Das Oneplus 6T ist ein T-Modell, also eher ein Hardware-Refresh als ein komplett neues Gerät. Dafür bietet das Smartphone aber mindestens eine interessante Neuerung: den Fingerabdrucksensor unter dem Display.

Dieser funktioniert im Alltag zuverlässiger als der von Huawei, die Geschwindigkeit ist dennoch geringer als bei herkömmlichen Sensoren. Allerdings ist der Sensor schnell genug, so dass wir bei der alltäglichen Nutzung keine nennenswerten Wartezeiten hinnehmen müssen. In Kombination mit der im Hellen gut arbeitenden Gesichtsentsperrung wird das Oneplus 6T in der Praxis immer irgendwie entsperrt.

Das Display ist Oneplus wieder gut gelungen, die Farben und die Blickwinkelstabilität gefallen uns sehr. Auch die Kamera macht gute Bilder, einen großen Unterschied zum Oneplus 6 bemerken wir allerdings nicht.

Bis auf den Fingerabdrucksensor und das etwas größere Display mit etwas schmaleren Rändern und kleinerer Notch sind die Spezifikationen des Oneplus 6T nicht viel anders als die des Vorgängers. Das ist angesichts der Tatsache, dass es sich nur um einen Hardware-Refresh handelt, auch in Ordnung.

Entsprechend eignet sich das Oneplus 6T nicht für Nutzer des Oneplus 6, da die Unterschiede einfach zu gering sind. Wer hingegen ein älteres Oneplus-Smartphone besitzt, dürfte das 6T interessant finden. Das Smartphone gehört zu den aktuell leistungsfähigsten Geräten am Markt und bietet mit dem Fingerabdrucksensor unter dem Display einen interessanten Mehrwert gegenüber Konkurrenzmodellen.

Bei einem Preis ab 550 Euro ist das Oneplus 6T zudem deutlich günstiger als die Geräte vieler anderer Hersteller. Wer auf der Suche nach einem Topsmartphone ist, sollte das Oneplus 6T in seine Kaufüberlegung miteinbeziehen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
 Gleiche Dualkamera wie beim Oneplus 6
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 7,99€
  2. 4€
  3. (u. a. Unravel für 9,99€, Battlefield 1 für 7,99€, Anthem für 8,99€)
  4. 10,79€

hyperlord 05. Nov 2018

DAs Mi Mix 2s hat aber kein OLED oder?

Grump 05. Nov 2018

Ein Artikel über aptX HD,AAC, LDAC (etc.) wäre sinnvoll. D/A Wandler in BT-Hörern war...

Penske1 31. Okt 2018

Immer diese Hypochonder. JEDES Gerät das irgendwie im Internet ist telefoniert nach...

Penske1 31. Okt 2018

Das interessiert warum? Ein hoher SAR-Wert kommt nur beim telefonieren zustande und wenn...

Penske1 31. Okt 2018

Was ein Lötzinn. Die Samsungs sind auch erst jetzt in akzeptablen Preisregionen. Das...


Folgen Sie uns
       


Samsung Galaxy S21 und S21 Plus vorgestellt

Die beiden Grundmodelle von Samsungs Galaxy-S21-Serie kommen ohne abgerundete Displays und mit bekannten Kameras.

Samsung Galaxy S21 und S21 Plus vorgestellt Video aufrufen
Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme

      •  /