Onenote: Microsofts Office Lens auch für Android und iOS verfügbar

Das kleine Werkzeug Office Lens gibt es von Microsoft nun auch für Betriebssysteme abseits von Windows Phone. Das Werkzeug, das per Kamera Dokumente abfotografiert und in eine editierbare Form bringt, kann ab sofort für iOS und Android heruntergeladen werden.

Artikel veröffentlicht am ,
Office Lens gibt es jetzt auch für Android und iOS.
Office Lens gibt es jetzt auch für Android und iOS. (Bild: Microsoft)

Microsofts Office Lens gibt es nicht mehr ausschließlich für Windows Phone. Auch für iOS kann das Programm jetzt heruntergeladen werden. Zudem sollte in Kürze eine Android-Version verfügbar sein. Der Link in den Google Play Store funktionierte auf unserem Android-Smartphone aber nicht ohne Weiteres. Office Lens ist unter Android derzeit eine Vorschau. Man muss der Community beitreten, um das Programm nutzen zu können.

Office Lens ist ein kleines Helferprogramm, das vor allem Onenote-Nutzern hilft. Der Anwender kann Dokumente fotografieren, und Office Lens versucht, daraus editierbare Formate zu erzeugen. Das funktioniert laut Microsoft aber nicht nur mit papierbasierten Notizen. Auch von Whiteboards lassen sich Abbilder anfertigen, die von Office Lens zurechtgeschoben werden. Der Nutzer muss also nicht präzise ein Whiteboard fotografieren. Onenote selbst ist seit kurzem plattformübergreifend kostenlos. Bilder von Office Lens können auch in Onedrive oder anderen Cloud-Diensten gespeichert werden. Dabei kann das Werkzeug in Word-Dateien (.docx), Powerpoint-Dateien (.pptx) oder in PD-Format (.pdf) konvertieren.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


pgm78at 06. Apr 2015

Danke für die Präzisierung des ersten Posts, das der Fokus auf der lokalen .PDF...

luzipha 06. Apr 2015

Ist ja echt eine Unverschämtheit! Erst kostenlos etwas anbieten und dann ist das nicht...

Mett 04. Apr 2015

Irgendwie werden Blätter im PDF-Export grau, also der Raum zwischen den Buchstaben...

ankoh 03. Apr 2015

.... Außerdem ist das offensichtliche Feature das Extrahieren des Contents und das...

Niantic 03. Apr 2015

Lies den artikel nochnal... Steht deutlich drin dass du erst der preview community...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Microsoft
Das nächste große Update für Windows 10 kommt im November

Die Version 21H2 wurde wohl auch wegen Windows 11 etwas nach hinten verschoben. Der Patch soll nun aber im November für Windows 10 kommen.

Microsoft: Das nächste große Update für Windows 10 kommt im November
Artikel
  1. Silence S04: Günstiges Elektroauto mit herausnehmbaren Akku vorgestellt
    Silence S04
    Günstiges Elektroauto mit herausnehmbaren Akku vorgestellt

    Beim Elektroauto Silence S04 kann der Nutzer den Akku selbst wechseln, wenn dieser leergefahren ist.

  2. Arduino und Python: Bastler nimmt Audiokassette als Speichermedium für Retro-PC
    Arduino und Python
    Bastler nimmt Audiokassette als Speichermedium für Retro-PC

    Die Kassette kann nicht nur Lieder speichern, sondern auch Bitmuster. Ein Bastler baut dafür eine Schnittstelle mit 1,5 KBit/s Datenrate.

  3. Truth Social: Trumps soziales Netz bekommt Probleme mit Hackern und Lizenz
    Truth Social
    Trumps soziales Netz bekommt Probleme mit Hackern und Lizenz

    Hacker starten in Trumps-Netzwerk einen "Online-Krieg gegen Hass" mit Memes. Der Code scheint illegal von Mastodon übernommen worden zu sein.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • AOC CQ32G2SE/BK 285,70€ • Dell Alienware AW2521H 360 Hz 499€ • Corsair Vengeance RGB PRO SL 64-GB-Kit 3600 253,64€ • DeepCool Castle 360EX 109,90€ • Phanteks Glacier One 240MP 105,89€ • Seagate SSDs & HDDs günstiger • Alternate (u. a. Thermaltake Core P3 TG Snow Ed. 121,89€) [Werbung]
    •  /